Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Neue EU-Regeln zu…

Falschinformation durch diesen Artikel!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falschinformation durch diesen Artikel!

    Autor: HansOldhemd 26.05.12 - 17:35

    "Das verlangt die überarbeitete Datenschutzrichtlinie der Europäischen Union, die am heutigen Samstag in Kraft tritt."

    Dies ist falsch! Die Richtlinie trat bereits am 19.12.2009 in Kraft. Um in Deutschland Gültigkeit zu erlangen muss die Richtlinie erst durch einen nationalen Rechtsetzungsakt umgesetzt werden.

    Auf eben jenen nationalen Rechtsetzungsakt kommt es an. Der Erlass oder das Inkrafttreten der Richtlinie hat keinerlei Auswirkung auf das nationale Recht.

    Zu Beantworten ist daher die folgende Frage: Wurde die Richtlinie bereits durch einen nationalen Rechtsetzungakt umgesetzt?

    Die von Ihnen getroffene Aussage ist so schlichtweg falsch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.05.12 17:36 durch HansOldhemd.

  2. Re: Falschinformation durch diesen Artikel!

    Autor: ioxio 26.05.12 - 20:25

    shame shame shame on you, golem !

  3. Re: Falschinformation durch diesen Artikel!

    Autor: Endwickler 26.05.12 - 23:47

    Ohne das Ausrufezeichen und einer weniger anschuldigenden Formulierung wäre die Wirkung deines Textes seriöer.

  4. Re: Falschinformation durch diesen Artikel!

    Autor: SoniX 27.05.12 - 01:40

    Achwas. Ich sehe in Summe zwei Rufzeichen und kaum Anschuldigung.

    Wenn er Recht hat ist es ja auch wichtig und das Rufzeichen angemessen.

    Leider verhaut Golem ja schon geschätzt 50% der Artikel und bringt sie falsch rüber. Ob nun gewollt oder nicht... Ärgerlich ist es auf jeden Fall.

  5. Re: Falschinformation durch diesen Artikel!

    Autor: Endwickler 27.05.12 - 11:57

    Der letzte Satz, der praktisch wie die Überschrift ist, kommt aber sehr viel besser rüber bei mir, weil er als normaler Aussagesatz eben nicht mit einem reißerischen Ausrufezeichen endet sondern mit einem sachlichen Punkt. So etwas meinte ich.

  6. Re: Falschinformation durch diesen Artikel!

    Autor: ok56 29.05.12 - 11:37

    Die Bemerkung ist völlig korrekt: EU Richtlinien wenden sich an die Gesetzgeber in den Mitgliedsstaaten und sind nicht unmittelbar wirksames Recht wie z.B. Verordnungen der EU - so ist derzeit eine neue Datenschutz-Grundverordnung für den privatwirtschaftlichen Bereich in der Diskussion, die Kommissarin Viviane Reding im Februar als Entwurf veröffentlicht hat. Sie würde in allen EU-Mitgliedsstaaten unmittelbar bindendes Recht. - Die Datenschutz-Richtlinie aus 2009 ist bis zum in dem Artikel angegebenen Stichtag (noch) nicht in deutsches Recht umgesetzt worden, anders aber in England (siehe z. B. http://unurl.org/gQA) und in Frankreich (siehe z. B. http://www.shopbetreiber-blog.de/2012/01/02/umsetzung-der-einwilligungspflicht-aus-der-cookie-richtlinie-in-frankreich/). In Fachkreisen geht man jedoch davon aus, dass mit einer Umsetzung in Deutschland absehbar noch zu rechnen ist, da sie in anderen Mitgliedsstaaten bereits erfolgt oder in Vorbereitung ist. Ziel ist immer ein einheitlicher europäischer Rechtsraum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, München, Schwielowsee
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. Rodenstock GmbH, Regen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,55€
  2. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  3. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  4. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. HPE Primera: Perfekte Verfügbarkeit mit Fußnote
    HPE Primera
    Perfekte Verfügbarkeit mit Fußnote

    Mit einem neuen Angebot will HPE potenzielle Kunden locken. Im Vordergrund steht das Versprechen einer perfekten Verfügbarkeit des Primaer-Storage-Systems. Im Hintergrund: die Fußnoten.

  2. Werbung: AR-Lippenstift für Youtube-Influencer
    Werbung
    AR-Lippenstift für Youtube-Influencer

    Influencer können künftig auf Youtube nicht mehr nur einfach für bestimmte Produkte werben, Zuschauer sollen diese auch virtuell ausprobieren. Möglich macht das Augmented Reality.

  3. Zombieload: Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar
    Zombieload
    Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar

    Schutz gegen Microarchitectural Data Sampling wie Zombieload: Wer noch Windows 10 oder Windows Server in einer älteren Version auf einem Intel-Prozessor nutzt, erhält nun direkt über das Betriebssystem passenden Microcode, um das System gegen Seitenkanalangriffe zu härten.


  1. 11:03

  2. 10:48

  3. 10:36

  4. 10:10

  5. 09:40

  6. 09:24

  7. 09:12

  8. 08:56