Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Studenten bereiten Klage…

Besser kann man es nicht demonstrieren...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Besser kann man es nicht demonstrieren...

    Autor: a user 04.12.12 - 15:38

    Sein Recht muss man bezahlen!

  2. Re: Besser kann man es nicht demonstrieren...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 04.12.12 - 16:27

    Hoffentlich macht Facebook dann in Europa dicht. Dann sehen die Leute mal "ihr Recht" ;-)

    Nicht dass ich in puncto Datenschutz auf Seiten Facebooks stünde, aber so schlimm, dass es die Leute vom Einloggen abhält, scheint es ja dann wohl nicht zu sein. Wenn man aber fragt, finden's alle total dreist.

  3. Re: Besser kann man es nicht demonstrieren...

    Autor: matok 04.12.12 - 16:32

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber so
    > schlimm, dass es die Leute vom Einloggen abhält, scheint es ja dann wohl
    > nicht zu sein. Wenn man aber fragt, finden's alle total dreist.

    Erst mitmachen, nachher dumm stellen und auf haben-alle-gemacht oder Alternativlosigkeit verweisen. Bloß keine Verantwortung für das eigene Handeln. Nicht nur bei Facebook zu sehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 16:33 durch matok.

  4. Re: Besser kann man es nicht demonstrieren...

    Autor: denta 04.12.12 - 16:39

    Ist doch wie bei der Bankenkrise:
    Alle gieren nach dem letzten 1/10 oder 1/100-Prozentpunkt. Es gibt Warner, die die Risiken aufzeigen.

    Nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist, hat man natürlich nichts gewußt und wurde falsch beraten, über den tisch gezogen.

    So läuft es auch bei Facebook:
    Datenschutz? Alles überbewertet. Wenn aber Facebook zum Beispiel Rating anbietet, wird das Geschrei losgehen.

  5. Re: Besser kann man es nicht demonstrieren...

    Autor: Moe479 04.12.12 - 19:06

    man könnte das ersuchen der nutzer/kläger ja durch ein anerkanntes und entsprechend strenges siegel fördern, nutzer müssten dann nur mal darauf achten und die datenschutzcracks die richtlinien, deren regelmäßige aktualisierung und vorallem umsetzung in der vergabe bewerkstelligen ... ich halte vom gesetzgeber und behörden in dieser richtung wenig, die machen nur das nötigste und wiegeln regelmäßig auch aus selbstschutz ab (nur menschlich), die haben einfach gesagt die falsche position zum thema, sie tragen das ziel ebend nicht aus eigenem interesse sondern machen nur dienst nach vorschrift, das sind schlechte grundvorrausetzungen um überhaupt ausreichend motiviert an dieses wichtige thema zu gehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 19:07 durch Moe479.

  6. Re: Besser kann man es nicht demonstrieren...

    Autor: Nekornata 04.12.12 - 22:50

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich macht Facebook dann in Europa dicht. Dann sehen die Leute mal
    > "ihr Recht" ;-)

    Also sollen wir alle Firmen einfach machen lassen, auch wenn die gegen alle Gesetze verstoßen? Warum nicht gleich wieder Sklaverei einführen (offiziell) und jeden der nicht alle 2 Monate ein Apple Produkt für min 1000 ¤ kauft, darf dann von Apple in ein Umerziehungscamp gesteckt werden, während Google logotomien durchführen darf und MS darf dir dann jemanden hinten hinstellen?

    Auch im Umkehrschluss heist es: FB muss dicht machen, weil ich es so will????? Cool.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. RheinHunsrück Wasser Zweckverband, Dörth
  3. abas Software AG, Karlsruhe
  4. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  2. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Umwelt: China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    Umwelt
    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

    Ein Kamin gegen Xi'ans Schornsteine: In der alten Kaiserstadt Xi'an haben Forscher einen 100 Meter hohen Kamin errichtet, der saubere Luft emittiert. Gerade im Winter ist das auch nötig.

  2. Marktforschung: Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
    Marktforschung
    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

    Positionsdaten, Kontakte oder Kalendereinträge: 55 Prozent aller Android-Apps auf Google Play greifen auf personenbezogene Daten zu und kollidieren daher mit den kommenden EU-Datenschutzrichtlinien. Bereits im Februar will Google das unnötige Datensammeln von Software einschränken.

  3. Sonic Forces: Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt
    Sonic Forces
    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

    Fast drei Monate hat die jüngste Version von Denuvo bei Sonic Forces gehalten. Jetzt soll eine geknackte Version des Actionspiels im Netz aufgetaucht sein. Unklar ist, ob nun auch die Kopierschutzsysteme von Assassin's Creed Origins und Star Wars Battlefront 2 ausgehebelt werden können.


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21