1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Tausende Südkoreaner…
  6. Thema

Laut Apple

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Laut Apple

    Autor: muhzilla 17.08.11 - 13:59

    Und nochmal:

    Quelle für die wenigen cm? Ich möchte allein eine technische Beschreibung des Vorgangs sehen. Allein auf GSM basierte Verfahren haben meines Erachtens NICHT die von dir beschriebene Präzision, aber ich lass mich gerne belehren.

  2. Re: Laut Apple

    Autor: AndyGER 17.08.11 - 14:02

    Google ist Dein Freund! Jedes Mal die selbe Leier. Setz Dich mit der Technik auseinander ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  3. Re: Laut Apple

    Autor: cmi 17.08.11 - 14:03

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie dem auch sei: Das "Problem" ist behoben.

    Nur, wenn man ein 3GS oder neuer hat. Da Apple solche Dinge über OS-Updates regelt und beim 3G bereits ein paar Patches vorher Schluss war, ist dort vermutlich alles wie gehabt ;)

    > Und nochmal: Jeder, der ein Händie eingeschaltet mit sich führt, gibt sein
    > Bewegungsprofil preis, da die Netzbetreiber dies protokollieren. Und im
    > Gegensatz von Apples "Fehler" ist dies Absicht und bei weitem genauer ..!

    Das ist noch mal ein anderes Thema, ja.

  4. Re: Laut Apple

    Autor: muhzilla 17.08.11 - 14:43

    Danke, mehr wollte ich gar nicht hören. Du hast also keine. Mal wieder.

  5. Re: Laut Apple

    Autor: SoniX 17.08.11 - 14:51

    http://de.wikipedia.org/wiki/GSM-Ortung

    Wenn ich Wikipedia mal als Quelle hernehme dann steht da geschrieben:
    "Die Genauigkeit der ermittelten Positionen liegt zwischen mehreren Kilometern bei Verwendung von Cell ID unter ungünstigen Umständen, zwischen 25 m für E-OTD und U-TDOA[1] bis unter 5 m bei Verwendung von GNSS."

    Wobei man hier beachten muss, dass das GNSS System Satelliten verwendet und demzufolge hier nicht greift. Also sind es im besten Fall 25Meter....

    Hätte auch gerne ne Quelle für die Genauigkeit von Zentimetern.

    Aber man kennt das ja, wenn es keine Argumente gibt, werden eben Phrasen gedroschen. *g*

  6. Re: Bewegungsdaten per Händie: Der Staat hört mit ..!

    Autor: SoniX 17.08.11 - 14:56

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon erstaunlich, dass immer noch unklar zu sein scheint, dass und warum
    > Netzbetreiber die Positionsdaten erheben UND speichern. Und noch
    > erstaunlicher ist, dass die immer gleiche Diskussion jedes Mal wieder von
    > vorne anfängt, sobald es um das Tracking von Positionsdaten, insbesondere
    > wenn Apple im Thema vorkommt. Zu dem Thema gibt es massenweise Information
    > im Netz. Zudem kann man sich auch einfach mal über die Technik schlau
    > machen, die man tagtäglich mit sich herum trägt.

    Habe ich ja vorhin erwähnt. :-)
    Blos ist die Erfassung seitens Betreiber unabdingbar wenn man eine stabile Verbindung wünscht und es ist auch nicht legal diese einfach so zu verwenden.

    Solche Sachen wie "Bewegungsprofile trotz deaktivierter Trackingfunktion" setzen dann noch einen obendrauf.

    > Es ist nicht nötig, WLAN und/oder GPS eingeschaltet zu haben oder gar zu
    > besitzen. Das ganz normale Telefonsignal langt heute vollkommen, um genaue
    > Bewegungsprofile zu erstellen. Nur mal eben ein Stichwort: Dresden.
    > Aufgrund der Aktualität. Das geht sehr schnell und wie man am o. g.
    > Beispiel erkennen kann, auch ohne große Ankündigung. Der Staat hat vollen
    > Zugriff auf diese Daten. Dessen muss man sich bewusst sein, wenn man ein
    > Händie mit sich herum trägt ...

    Nur das Dresden auch nicht legal war und die Genauigkeit zu wünschen übrig lässt.

    > Das geht jetzt nicht nur an Dich, SoniX, sondern an alle ... :-))

    Ok ;-)

  7. Re: Laut Apple

    Autor: muhzilla 17.08.11 - 14:59

    Japp, genau so ist es, mehr habe ich nämlich auch nicht gefunden. Ohne Assistenzsysteme ist mit GSM nicht mehr als 25m Präzision zu machen nach allen Infos, die ich gefunden habe (und im Studium gelernt habe ;))

  8. Re: Laut Apple

    Autor: neocron 17.08.11 - 15:53

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die Aufzeichnung der Daten erfolgte auch dann, wenn die
    > Geolocation-Funktion in den
    > > Systemeinstellungen deaktiviert war. Laut Apple handelte es sich dabei
    > allerdings um
    > > einen Softwarefehler, der Anfang Mai mit dem Update auf iOS 4.3.3
    > beseitigt wurde.
    >
    > Wohl eher
    >
    > Die Aufzeichnung der Daten erfolgte auch dann, wenn die
    > Geolocation-Funktion in den Systemeinstellungen deaktiviert war. Laut Apple
    > handelte es sich dabei allerdings um einen geheimes Feature, das Anfang Mai
    > mit dem Update auf iOS 4.3.3 besser versteckt wurde.
    japp, nur damit es schoen das iphone zumuellt ... weil sowieso keiner drankommt ... genau so wirds sein :)

  9. Re: Laut Apple

    Autor: kevla 17.08.11 - 16:04

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr geht natürlich vom Händie-Finder eures Netzbetreibers aus, nicht wahr?
    > ... ;-)

    kann ja nicht jeder so krass sein, wie du und die undercover-tools der netzbetreiber kennen, an die scheinbar nichtmal die polizei rankommt. gerade am wochenende haben sich doch diese drei mädels umgebracht. komisch, dass die polizei diese per handy-ortung gefunden hat. aber noch komischer, dass es überall heißt, sie hätten dadurch nur einen ungefähren ort erhalten und mussten noch nach denen suchen. laut dir müsste das suchen ja wegfallen, das waren nämlich menschliche mädels (ca. 1,50m groß), keine ameisen-mädels.

    wohl wieder mal dreist gelogen, nur um recht zu behalten, huh? ekelhaft sowas. für dich dein leibgericht. und das in dem alter...

    vor allem durch die signalstärke.....muahahahaha. weil die ja auch garnicht von vielen faktoren abhängt, wa? also beim iphone vier nen finger an die antenne und die orten mich hundert meter weiter westlich, oder wie?

    die genaueste ortung OHNE das telefon verändern zu müssen, funktioniert per "uplink time difference" laut wiki und damit sind 25 m drin. alle anderen genaueren gsm-ortungsverfahren benötigen hardware-modifikation am telefon.

    > Jedes Mal, wenn ein ähnlich gelagertes Thema zur Sprache kommt, kommt auch
    > die Poistionserfassung via Händie zur Sprache. Irgendwann erbarmt sich mal
    > jemand, im Netz genauer danach zu suchen und postet das hier. Jedes Mal! Einfach > mal selbst informieren, wie gläsern wir selbst als Kunde und Nutzer der modernen > Technik sind.

    um wieviel wollen wir wetten, dass du mir einen solchen link nicht zeigen kannst?

  10. Re: Laut Apple

    Autor: muhzilla 17.08.11 - 16:51

    kevla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vor allem durch die signalstärke.....muahahahaha. weil die ja auch garnicht
    > von vielen faktoren abhängt, wa? also beim iphone vier nen finger an die
    > antenne und die orten mich hundert meter weiter westlich, oder wie?
    >

    Sehr cool, ich habe gelacht :) Und AndyGER is so still jetzt, komisch... ;)

  11. Re: Laut Apple

    Autor: AndyGER 17.08.11 - 17:20

    Das nennt sich Arbeit. Solltest Du auch mal versuchen. Und ihr seid ja so naiv :-))) ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  12. Re: Laut Apple

    Autor: kevla 17.08.11 - 17:40

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das nennt sich Arbeit. Solltest Du auch mal versuchen. Und ihr seid ja so
    > naiv :-))) ...

    aber zeit für nen blöden kommentar haben..

    ein link und du würdest fünf leute automatisch schach matt setzen. gerade du würdest doch sofort den link posten, um dein ego zu streicheln.. :o)

  13. Re: Laut Apple

    Autor: muhmachtdieQ 17.08.11 - 17:44

    kevla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AndyGER schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das nennt sich Arbeit. Solltest Du auch mal versuchen. Und ihr seid ja
    > so
    > > naiv :-))) ...
    >
    > aber zeit für nen blöden kommentar haben..

    er schreibt auch ständig auf seinem google+ profil - scheint wohl bloß ein blöder Spruch gewesen zu sein, um von seinem Bullshit weiter oben abzulenken ;-)

  14. Re: Bewegungsdaten per Händie: Der Staat hört mit ..!

    Autor: neocron 17.08.11 - 20:41

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AndyGER schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon erstaunlich, dass immer noch unklar zu sein scheint, dass und
    > warum
    > > Netzbetreiber die Positionsdaten erheben UND speichern. Und noch
    > > erstaunlicher ist, dass die immer gleiche Diskussion jedes Mal wieder
    > von
    > > vorne anfängt, sobald es um das Tracking von Positionsdaten,
    > insbesondere
    > > wenn Apple im Thema vorkommt. Zu dem Thema gibt es massenweise
    > Information
    > > im Netz. Zudem kann man sich auch einfach mal über die Technik schlau
    > > machen, die man tagtäglich mit sich herum trägt.
    >
    > Habe ich ja vorhin erwähnt. :-)
    > Blos ist die Erfassung seitens Betreiber unabdingbar wenn man eine stabile
    > Verbindung wünscht und es ist auch nicht legal diese einfach so zu
    > verwenden.
    nunja, die erfassung, ist unabdingbar, die speicherung aber?
    man kann viel hin und her diskutieren ..
    letztendlich ist die im iphone beschrieben funktion auch unabdingbar, wenn eine sehr schnelle lokalisation realisiert werden soll ... auch wenn die tracking funktion ausgeschalten ist, werden daten gespeichert, um die datenbank zu erweitern, und dann wieder eine schnelle lokalisation zu ermoeglichen, wenn der user es wuenscht!

    >
    > Solche Sachen wie "Bewegungsprofile trotz deaktivierter Trackingfunktion"
    > setzen dann noch einen obendrauf.
    man kann hin und her argumentieren ... obs nun notwendig ist oder nicht!
    Geschadet hats meines wissens niemandem, also kann die riesen aufregung nicht gerechtfertigt sein!

  15. Re: Laut Apple

    Autor: muhzilla 18.08.11 - 00:03

    Also du bist einfach nur ein Schwätzer. Ich hab dich 2x gebeten deine Quellen zu posten, da ich ja offensichtlich zu dumm bin, google zu bedienen und auch im Studium nichts gelernt habe. Du faselst hier aber stattdessen nur von Naivität rum und willst andere als dumm darstellen. Und das ist ja nicht der erste Thread in dem du nichts als heiße Luft von dir gibst.

    Krieg ich jetzt endlich mal deine Quelle(n)? Ich möchte auch gerne dazulernen, hilf mir auf die Sprünge, hau mich um. Aber wenn du das nicht kannst, dann erspar uns doch zukünftig einfach dein angeberisches und allwissendes Getue.

  16. Re: Bewegungsdaten per Händie: Der Staat hört mit ..!

    Autor: Callo 18.08.11 - 00:43

    Bhahaha es geht um Apple und hier ist Neocron wie er alles verharmlost, köstlich.

  17. Re: Bewegungsdaten per Händie: Der Staat hört mit ..!

    Autor: neocron 18.08.11 - 01:31

    Callo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bhahaha es geht um Apple und hier ist Neocron wie er alles verharmlost,
    > köstlich.
    ueberhaupt nichts beizutragen ...
    japp bedeutend besser!

  18. Re: Bewegungsdaten per Händie: Der Staat hört mit ..!

    Autor: neocron 18.08.11 - 02:02

    ah nochwas
    ich muss es nicht verharmlosen: nutzt du ein smartphone mit android, winph7 oder ios?
    falls ja ... wie gross kann der schaden sein, wenn du es trotzdem noch nutzt?
    ios macht es ... wie beschrieben

    http://www.huffingtonpost.com/2011/04/22/google-android-and-apple-track-your-location_n_852529.html
    google macht es ...

    https://www.golem.de/1107/85357.html
    microsoft macht es ...

    wenn du eine dieser platformen noch benutzt kann das ganze ja nur harmlos genug sein, oder nicht?
    und selbst wenn du es nicht benutzt ... mit der masse an leuten, die die geraete IMMER NOCH benutzen scheint es die meisten einen dreck zu scheren ... also muss es doch harmlos genug gewesen sein?
    evtl versuchst du zur abwechslung mal zu argumentieren :) ueberrasch mich!

  19. Re: Bewegungsdaten per Händie: Der Staat hört mit ..!

    Autor: SoniX 18.08.11 - 07:53

    Moin,

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ah nochwas
    > ich muss es nicht verharmlosen: nutzt du ein smartphone mit android, winph7
    > oder ios?
    > falls ja ... wie gross kann der schaden sein, wenn du es trotzdem noch
    > nutzt?
    > ios macht es ... wie beschrieben
    >
    > www.huffingtonpost.com
    > google macht es ...
    >
    > www.golem.de
    > microsoft macht es ...

    Ja, schon. Aber deshalb wird es noch lange nicht besser nur weil es andere auch tun. Wurde ja auch nicht behauptet, dass Apple der einzige wäre.

    > wenn du eine dieser platformen noch benutzt kann das ganze ja nur harmlos
    > genug sein, oder nicht?
    > und selbst wenn du es nicht benutzt ... mit der masse an leuten, die die
    > geraete IMMER NOCH benutzen scheint es die meisten einen dreck zu scheren
    > ... also muss es doch harmlos genug gewesen sein?
    > evtl versuchst du zur abwechslung mal zu argumentieren :) ueberrasch mich!

    Die meisten Leute wissen es garnicht. Macht aber immer noch nichts. Deshalb wird es auch nicht besser.

  20. Re: Bewegungsdaten per Händie: Der Staat hört mit ..!

    Autor: neocron 18.08.11 - 10:14

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja, schon.
    danke mehr brauch ich dann auch nicht ...

    hier wurde mir unterstellt ich verharmlose!
    Wenn dies der fall waere, hiesse dies, diese sache waere wesentlich schlimmer als ich es darstelle!
    Die masse an leute die es ignorieren, in allen faellen, zeigt, dass es so schlimm sein kann!? um mehr ging es mir nicht!

    >Aber deshalb wird es noch lange nicht besser nur weil es andere
    > auch tun. Wurde ja auch nicht behauptet, dass Apple der einzige wäre.
    ich sagte bereits, apple hat einen fehler gemacht ...
    (und sogar dies koennte man anders auslegen ... ich sehe es aber als fehler!)
    Es ist nicht die feine englische art ...
    softwarebugs gibts nunmal ... da regt sich kein mensch auf!
    aber ich verharmlose hier ploetzlich?
    diese art von heuchelei ist es die mich so ankotzt!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen
  2. Programmierer / Softwareentwickler (w/m/d)
    Haux-Life-Support GmbH, Karlsbad
  3. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Embedded C++ Software Entwickler (m/w/d)
    RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Creative Sound Blaster Z SE für 64,99€ + 6,99€ Versand und Kingston KC2500 2 TB für...
  2. 71,39€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 83,99€)
  3. 211,65€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 232,94€)
  4. 99,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 128,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimakrise Staatenallianz will Ende von Öl- und Gasförderung
  2. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden