1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Tausende Südkoreaner…
  6. Thema

"Schaden"Ersatz...?!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "Schaden"Ersatz...?!

    Autor: neocron 17.08.11 - 16:30

    Threat-Anzeiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schsch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Wort ansich bedeutet doch, dass man einen finanziellen Ersatz für
    > einen
    > > Schaden erhält, der einem entstanden ist.
    > >
    > > Wo bitte ist der "Schaden", wenn die daten lokal auf dem iPhone
    > gespeichert
    > > liegen?
    > > Gibt es einen der 27.000, dem diese Daten gestohlen wurden und dem
    > dadurch
    > > ein Schaden entstanden ist?
    > > Nein?
    > > Dann entbehrt die Klage jedweder Grundlage.
    >
    > Ist es etwa kein schaden, wenn dein Bewegungsprofil unkontrolliert
    > umherwandert?
    wo ist es denn unkontrolliert umhergewandert?
    Es unterlag der selben kontrolle wie alle anderen persoenlichen Daten der iphone nutzer ...!?
    > Daten sind heutzutage, auch wenn der Deutsche Staat das
    > anders sieht, keine wertlosen anreihungen von zahlen mehr, Daten haben
    > Wert! Wenn eben diese Daten verloren gehen, ist der Schaden der dadurch
    > entstehen kann und zwangsläufig irgendwann wird nicht absehbar.
    der "schaden" ist bisher niemandem aufgefallen ... haette der hacker es nicht zufaellig gefunden wuerde es immer noch keinerlei beeintraechtigung der nutzer geben ... lediglich das telefon waere etwas mehr "zugemuellt"
    > Mal ganz
    > abgesehen davon, dass du durch die aufzeichnung und den Versand dieser
    > daten einen Teil deiner Privatsphäre verlierst(Noch etwas was der Deutsche
    > Staat als nicht wichtig einstuft).
    richtig, nur wurden sie nicht versandt! Sie waren niemandem anderes zugaenglich ... es sei denn der andere hatte physischen kontakt zu entweder dem telefon, oder dem backup ... in beiden faellen haette er auch zugriff auf alle anderen persoenlichen daten gehabt ... (falls diese nicht verschluesselt waren)
    Es gab also keinerlei unterschied zu anderen daten!

  2. Re: "Schaden"Ersatz...?!

    Autor: ed_auf_crack 17.08.11 - 16:37

    als iphone user hat man selbst schuld. ich begrüße zwar die klagen. Aber wer ein Totalitäres system will soll später nicht meckern, das es so ist. Zensur und Überwachung freiwillig für viel zu viel Geld, wenn das Erich noch miterleben könnte.

  3. Re: "Schaden"Ersatz...?!

    Autor: litschi 19.08.11 - 17:55

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > der "schaden" ist bisher niemandem aufgefallen ... haette der hacker es
    > nicht zufaellig gefunden wuerde es immer noch keinerlei beeintraechtigung
    > der nutzer geben ... lediglich das telefon waere etwas mehr "zugemuellt"


    das ist nicht aufgefallen ist spielt keine rolle.wenn dir etwas gestohlen wird ohne dass du etwas davon bemerkt hast bleibt es trotzdem ein schaden.

    und jemand schrieb dass das "idiotische rechtssystem" in deutschland erst reagiert wenn ein schaden eingerteten ist.
    stimmt so aber nicht.
    man kann auch klagen wenn ein schaden zu erwarten ist. man muss es halt nur beweisen können dass eine konkrete gefahr besteht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Full Stack Developer (m/w/d)
    enote GmbH, Berlin
  2. Softwareentwickler Embedded Java (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Ettlingen, Homeoffice
  3. Softwareentwickler (m/w/d) C++ Kommunikations-Framework
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH München, München
  4. Senior IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V., Villingen-Schwenningen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Witcher 3 - Game of the Year Edition (GOG Key) für 12,49€, Rainbow Six Siege - Deluxe...
  2. Asus Chromebook CM3 10,5 Zoll Chromebook inkl. Stylus, Chromebook mit 10,5 Zoll Touchscreen 4GB...
  3. (u. a. Wochenangebote mit Assassin's Creed Odyssey - Gold Edition für 22,99€, Dragon Ball...
  4. 265€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
Windows 11
Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Betriebssystem Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
  2. PC-Integritätsprüfung Microsofts neue App prüft Kompatibilität mit Windows 11
  3. Microsoft Windows-11-VMs sollen Hardware-Anforderung von PCs erfüllen

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. 25 Jahre Independence Day Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
  2. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  3. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie