1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Tiktok will nicht mehr…

Ich (49) hatte neulich mal Tiktok installiert...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich (49) hatte neulich mal Tiktok installiert...

    Autor: Lutze5111 29.06.20 - 20:42

    Also mehr ne Viertelstunde hielt ich das nicht aus. Gibt es bei der App auch gescheiter Content oder besteht das nur aus semi-lustigen Kurzvideos?

  2. Re: Ich (49) hatte neulich mal Tiktok installiert...

    Autor: derLaie 29.06.20 - 21:25

    Das benutzen eigentlich nur Kinder und Erwachsene die Kinder als Zielgruppe haben. Ach ja, und da der Inhaber ein chinesischer Milliardär ist, vermutlich auch China.

    > ByteDance ist ein chinesisches Internet-Technologie­unternehmen, das mehrere maschinell lernfähige Content-Plattformen besitzt und seinen Sitz in Peking hat.

    > Das Unternehmen wurde 2012 von Zhang Yiming gegründet und stieg schnell zu einem der weltweit führenden Anwendern von künstlicher Intelligenz auf.

    > Im Mai 2020 erreichte ByteDance einen Firmenwert von 100 Milliarden US$.

    [de.wikipedia.org]



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.20 21:29 durch derLaie.

  3. Re: Ich (49) hatte neulich mal Tiktok installiert...

    Autor: Tpdene 29.06.20 - 21:41

    Natürlich hat es dort auch sehr guten Content, mittlerweile ist ja auch von der Tagesschau bis zur WHO praktisch jede große Firma vertreten, die auch einen YouTube Channel hat.

    Man muss sich aber für die App anfangs etwas Zeit nehmen und bestenfalls auch ein Profil anlegen. Denn die App braucht etwas, um zu erkennen, wer man ist und was für den Nutzer interessant ist. Am Anfang kommen einfach zufällige Videos, die Millionen von Likes haben.

    Ich bin mittlerweile seit 2 Jahren ungefähr auf Tiktok und habe es nie bereut. Natürlich gibt es auch genug Videos, für die man auch einen etwas Jugendlichen Internethumor haben muss: Ein guter Vergleich ist der "Inside Joke". Den finden auch nur Leute lustig, die eben eingeweiht sind. Wenn man mit Leuten unterwegs ist, welche auch Tiktok haben, denkt man ständig bei diversen Situationen an Tiktok memes ("I like the view") etc.

  4. Re: Ich (49) hatte neulich mal Tiktok installiert...

    Autor: Sportstudent 30.06.20 - 00:12

    Joa kann man alles so auch auf reddit 9gag etc etc anwenden.
    Würde mal schätzen (nicht wissen), dass der Altersdurchschnitt auf reddit am höchsten ist, dann 9gag, dann Tiktok. 4chan Ableger kann ich nicht so beurteilen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.20 00:14 durch Sportstudent.

  5. Re: Ich (49) hatte neulich mal Tiktok installiert...

    Autor: hpary 30.06.20 - 02:34

    Wird von allen benutzt, die sich selbst darstellen wollen. Hässliche Leute werden von der Moderation ausgeblendet. Ich finde es ganz ok um heiße Möpse und Ärsche anzschauen.

  6. Re: Ich (49) hatte neulich mal Tiktok installiert...

    Autor: retrobanger 30.06.20 - 06:50

    Ich finde es im allgemeinen fragwürdig, warum Leute so viel Zeit investieren und schlechten Content Konsumieren. Man kann so viel besseres mit seiner Zeit anstellen, stattdessen wird das gemacht.

  7. Re: Ich (49) hatte neulich mal Tiktok installiert...

    Autor: club-mate 30.06.20 - 08:15

    retrobanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es im allgemeinen fragwürdig, warum Leute so viel Zeit
    > investieren und schlechten Content Konsumieren. Man kann so viel besseres
    > mit seiner Zeit anstellen, stattdessen wird das gemacht.

    Jeder stellt hat etwas anderes mit seiner Freizeit an. Manche schauen RTL, ist m.M.n genauso Muell aber das entscheidet halt jeder fuer sich.

  8. Re: Ich (49) hatte neulich mal Tiktok installiert...

    Autor: n0x30n 30.06.20 - 12:22

    Der Content richtet sich immer nach dem User. Die App lernt eigentlich recht schnell was dir gefällt und was nicht.
    Vielleicht solltest du sie auch mal ein wenig beim training unterstützen und ihr mitteilen welchen Content du nicht mehr sehen willst und woran du nicht interessiert bist. Dann geht das natürlich noch besser.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.20 12:23 durch n0x30n.

  9. Re: Ich (49) hatte neulich mal Tiktok installiert...

    Autor: gaym0r 30.06.20 - 14:16

    hpary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird von allen benutzt, die sich selbst darstellen wollen. Hässliche Leute
    > werden von der Moderation ausgeblendet. Ich finde es ganz ok um heiße Möpse
    > und Ärsche anzschauen.

    Immerhin ehrlich. :D

  10. Re: Ich (49) hatte neulich mal Tiktok installiert...

    Autor: Smoke187 30.06.20 - 21:40

    bei mir erscheinen ausschliesslich hübche leicht bekleidete girlz die sexi tanzen... :-) Die App macht süchtig... ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  3. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Köln, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme