1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz & Urheberrecht: Berliner…

Merkt keiner in dem Bz Mitte den Widersinn ihrer Aussage?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Merkt keiner in dem Bz Mitte den Widersinn ihrer Aussage?

    Autor: phinotv 19.02.21 - 10:45

    Verstehe ich es Richtig?
    Das RKI gibt eine Online(Live)Pressekonferenz an der eine unbestimmte Zahl Journalisten eingeladen sind.

    Und welche Daten sollen geschützt werden?
    - Urheberrechtlichen:
    Ähh, man macht eine Pressekonferenz, was sollen diese Journalisten denn machen, SCHWEIGEN über das gehörte?
    - Persönlichkeitsrechte:
    Von wem? Ich glaube kaum, dass bei dieser Pressekonferenz Einzelfälle von Betroffenen dargestellt werden und selbst, wenn hätte sich darum der Veranstalter im Vorfeld kümmern müssen.
    Und alle anderen sind Teilnehmer einer öffentlichen* Pressekonferenz, somit haben sie per Se für die Berichterstattung schon zugestimmt.
    - Datenschutzrechtlichen Gründen
    Die Daten der Statistik die präsentiert wird? Oder hat das Bezirksamt Angst das die IP ihrer Firewall oder was auch immer ermittelt wird. Nein, diese Daten sind nicht schützenswert im Sinne der Datenschutzverordnung.

    An dieser Stelle verstehe ich jetzt warum die Bezirksämter des Landes Berlin es nicht schaffen IT-Konzepte für ihr Schulen zu erstellen, um die seit Jahren verfügbare Mittel abzurufen.

    Ich habe das Gefühl das jeder Abiturient mehr Medien- und Technikkompetenz hat als die Mitarbeiter der Bz. Berlins, dies kennt man ja.
    In Behörden arbeiten einfach mehr Entscheidungsverhinderer als einer Verwaltung guttut.

    *eigentlich albern, Pressekonferenzen sind immer öffentlich ;)

  2. Re: Merkt keiner in dem Bz Mitte den Widersinn ihrer Aussage?

    Autor: miguele 19.02.21 - 11:12

    Alles eben N E U L A N D :)

  3. Re: Merkt keiner in dem Bz Mitte den Widersinn ihrer Aussage?

    Autor: dbettac 19.02.21 - 11:17

    Fefe hat es ganz gut formuliert:

    > Ich vermute mal, das war ihnen zu peinlich, wie unvorbereitet sie da immer wirken.

  4. Re: Merkt keiner in dem Bz Mitte den Widersinn ihrer Aussage?

    Autor: wurstdings 19.02.21 - 12:59

    phinotv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe das Gefühl das jeder Abiturient mehr Medien- und Technikkompetenz
    > hat als die Mitarbeiter der Bz. Berlins, dies kennt man ja.
    Dein Fehler ist zu vermuten, dass dies aus Technikkompetenzmangel passiert, die traurigere Variante ist jedoch, dass die ihre öffentliche Pressekonferenz am liebsten im Geheimen abhalten würde und bei Jedem Journalisten vor der Veröffentlichung nochmal den Schwarzstift ansetzen wollen.

    Wer mal ein paar Mitschnitte von Tilo Jung gesehen hat, kennt solche Vollflaschen die da üblicherweise ohne Ahnung von irgendwas in der Pressekonferenz sitzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. nox NachtExpress, Mannheim
  2. cadooz rewards GmbH, München
  3. AUSY Technologies Germany AG, München
  4. Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  2. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme