Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Weiter Klarnamenpflicht…

Frage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage

    Autor: Trollinger 15.02.13 - 18:38

    Verstehe ich das richtig?
    Wenn ich eine Adresse in den USA und eine in Irland habe, dann darf ich hier in Deutschland die neusten Blockbuster runterladen, da man die Zuständigkeit deutscher Behörden dann auch in Frage stellen muss?

  2. Re: Frage

    Autor: das_mav 15.02.13 - 18:46

    Gute Frage, als Este (Estländer?) hat kan Grundrecht auf freies Internet überall - der Gedankengang ist soweit ich noch deutsch verstehe schon nachvollziehbar.

  3. Re: Frage

    Autor: Neratiel 15.02.13 - 20:24

    nein, dass klappt nicht, da du keine 2 stelligen Millionenbeträge für Anwaltsgebühren zur Verfügung hast...

  4. Re: Frage

    Autor: elgooG 15.02.13 - 20:54

    Neratiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein, dass klappt nicht, da du keine 2 stelligen Millionenbeträge für
    > Anwaltsgebühren zur Verfügung hast...

    Ganz recht. Menschen mit mehr Geld haben immer mehr Rechte als Menschen ohne, oder gar kein Geld.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Frage

    Autor: Hawkster 17.02.13 - 09:24

    Trollinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe ich das richtig?
    > Wenn ich eine Adresse in den USA und eine in Irland habe, dann darf ich
    > hier in Deutschland die neusten Blockbuster runterladen, da man die
    > Zuständigkeit deutscher Behörden dann auch in Frage stellen muss?

    Ich denke da gibt es einen kleinen Denkfehler in der Frage:
    Wenn Du in Deutschland etwas illegal runterlädst wurde die "Straftat" in Deutschland begangen und damit sind deutsche Gerichte zuständig :D
    Hier ist aber der Ort der Handlung Irland, also ist kein deutsches Gericht, bzw. nicht der deutsche Verbraucherschutz zuständig.
    Heisst im Umkehrschluss: Wenn Du in Irland etwas illegal herunterlädst kannst Du in Deutschland nicht dafür angeklagt werden.... es sein denn !!!!!! es gibt entsprechende Vereinbarungen im Rahmen der Strafverfolgung..... aber einer Straftat ist eine Straftat und eine Datenschutzsache ist eben Zivilrecht

  6. Re: Frage

    Autor: Uzzi 18.02.13 - 14:55

    Die Rechts- und Strafverfolgung im Bereich Videos in Deutschland (Europa?) bezog sich bislang auf das ***ANBIETEN*** von Inhalten (Filesharing, Tauschbörsen, kommerzielle Raubkopien etc.) und nicht auf's Runterladen. (Das Speichern spezieller Inhalte - und sei es im Cache des Browsers - könnte entsprechend strafbar sein...)

    Kleine Anekdote am Rande: Einige Studios (bzw. deren Erfüllungsgehilfen) scheinen Kopien minderer Qualität (geht schneller, mag sich niemand freiwillig anschauen) selbst bei unbedarften Nutzern hochzuladen und schieben die Abmahnung raus sobald das File sichtbar wird. (Da sie so selbst genau wissen, was sie suchen müssen, und einige Filesharer jung, verpeilt, unbeholfen, zugekifft oder besoffen sind, leichtes Spiel für die Abzocker in dieser "Branche"...)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Net at Work GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  2. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.

  3. Eni HPC4: Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten
    Eni HPC4
    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

    Mit dem HPC4 hat Eni einen der flottesten Supercomputer der Welt gebaut. Das für Erdgas- und Erdöl-Berechnungen genutzte System ist in Privatbesitz und nicht in staatlicher Hand oder Teil einer Universität. Der HPC4 schafft über 22 Petaflops.


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 12:57

  4. 12:26

  5. 09:02

  6. 18:53

  7. 17:28

  8. 16:59