1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutzwiki: Bundesdatenschützer…

Nehmt teil! Redet mit!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nehmt teil! Redet mit!

    Autor: elgooG 17.09.10 - 22:29

    Diese Plattform bietet jetzt jedem die Gelegenheit zu zeigen, dass den Bürgern dieses Thema nicht egal ist und dass man mit ihnen nicht einfach machen kann was man will. Hier auf Golem.de wird sich nie ein Politiker blicken lassen.

    Wer paranoid ist, soll eben über Anonymisierungsdienste wie Tor, Proxys,... darauf zugreifen.

    BTW: Bin ich als Schweizerin auch gefragt, oder ist das nur für Deutschland gedacht?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Nehmt teil! Redet mit!

    Autor: Anonym 17.09.10 - 23:56

    Ich denke, dass man in diesem Wiki von der Gesetzgebung und Rechtsprechung in Deutschland ausgehen wird. Wenn man sich da auskennt (egal woher man kommt) kann man meiner Meinung nach auch Beiträge schreiben. Außerdem gibt es ja auch Themen, die damit nichts zutun haben. (z.B. "Wie gehe ich im Internet am besten mit meinen Daten um?", oder "Wie erkenne ich mögliche Betrugsversuche?" etc)

    Man sollte allerdings dafür sorgen, dass auch die breite Masse davon erfährt. Wenn z.B. nur Golem-Leser davon erfahren, bringt es nichts. (Natürlich wird Golem nicht allein diese Information verbreiten, aber vermutlich wird davon nichts im TV zu sehen sein.)

  3. genau - besser dort diskutieren

    Autor: jo.... 19.09.10 - 10:34

    warum ist es dort so leer?

    Vandalismus?

  4. Re: Schweizer ? Nöö..

    Autor: Anonymer Nutzer 19.09.10 - 17:46

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > BTW: Bin ich als Schweizerin auch gefragt, oder ist das nur für Deutschland
    > gedacht?
    >

    Finanz-Terroristen, welche sich zudem nicht in die EU migrieren lassen, sind dort nicht erwünscht.


    ---
    Net persönlich gemeint ;D

    Wo wir schon dabei sind... was muss D tun um Schweizer zu werden? Derweil befindet sich alles was ich kenne auf der Flucht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SoCura GmbH, Köln
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Universität Osnabrück, Osnabrück-Westerberg
  4. BHS-Sonthofen GmbH, Sonthofen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Black SN850 PCIe-4.0-SSD 1TB 199€ (inkl. Direktabzug), WD Red Plus NAS-Festplatte 4 TB...
  2. (u. a. Knives Out für 8,88€, Das Boot - Director's Cut für 8,88€, Angel has Fallen für 9...
  3. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  4. 117,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar