Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datentausch mit Facebook…

Danke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke

    Autor: amie 19.09.16 - 11:54

    Gerade die Tatsache, dass dritte, die meine Nummer haben, diese ungefragt an dieses Monster schicken und mit anderen Nummern verknüpfen, hat mich schon immer enorm gestört.

  2. Re: Danke

    Autor: My1 19.09.16 - 13:16

    und vor allem nur weil ich jemanden in der Kontaktliste habe heißt das NOCH LANGE nicht dass ich jedem jede nummer die ich da drin habe mit IRGENDWEM teilen will sei es WA, TG oder sonstwer sollen die einfach die möglichkeit geben leute abzuwählen die man nicht versenden will o.ä.

  3. Re: Danke

    Autor: ip_toux 19.09.16 - 14:23

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und vor allem nur weil ich jemanden in der Kontaktliste habe heißt das NOCH
    > LANGE nicht dass ich jedem jede nummer die ich da drin habe mit IRGENDWEM
    > teilen will sei es WA, TG oder sonstwer sollen die einfach die möglichkeit
    > geben leute abzuwählen die man nicht versenden will o.ä.

    Wozu überhaupt erst nach dem Adressbuch fragen? Die Leute sollten einfach weiterhin selber entscheiden können ob Sie einem Unternehmen Informationen geben wollen oder nicht.

    Ein Unternehmen muss dazu keine Tricks anwenden in dem man versucht über einem Kontakt an meine Nummer zu kommen, es reicht doch auch, mich einfach zu fragen.

    Für mich ist das "Unrechtmäßige Beschaffung von Informationen". Facebook hat sich jetzt im Prinzip illegal meine Telefonnummer durch irgend einen Freund von mir der WhatsApp nutzt besorgt. Für mich grenzt das an Spionage bzw. Kriminalität, theoretisch gehören die Werbepartner von Facebook angezeigt wegen Helerei (Ankauf von Diebesgut), wenn es denen wehtut, ändert Facebook evtl. mal etwas, da dies die Geldgeber von Facebook sind.

  4. Re: Danke

    Autor: My1 19.09.16 - 14:29

    naja woher sollen die kontakte sonst kommen. der hauptgrund warum diese handy messenger so populär wurden ist ja dass diese einfach sind da die telnr alles ist was man braucht.

  5. Was soll das Geheule ???

    Autor: tfg 19.09.16 - 19:28

    Facebook will doch nur, was Google und Apple längst haben.

    Die Android-Telefonbücher sind doch 1:1 auf den Google-Servern und die von iOS auf denen von Apple.

    Und über den "Umweg" WhatsApp will Facebook da jetzt auch ran.

    Kann man verstehen, muss man aber nicht mögen. (Ich mag es auch nicht, aber mir fehlt das Kleingeld um dagegen zu klagen)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Mannheim
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,00€
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)
  3. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  4. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

  1. Bundesnetzagentur: Kabelnetzbetreiber ließen erst zweimal Endgeräte abschalten
    Bundesnetzagentur
    Kabelnetzbetreiber ließen erst zweimal Endgeräte abschalten

    Die Netzbetreiber erklären auf europäischer Ebene weiter, dass Routerfreiheit die Sicherheit bedroht. Doch es gibt dazu kaum Fallzahlen bei der zuständigen Bundesnetzagentur.

  2. Arbeitsspeicher: SK Hynix entwickelt 1Z-nm-16-GBit-DRAM
    Arbeitsspeicher
    SK Hynix entwickelt 1Z-nm-16-GBit-DRAM

    Nachdem Samsung bereits DDR4-Speichermodule mit 32 GByte Kapazität basierend auf 1Z-nm-16-GBit-Chips verkauft, legt SK Hynix nach: Die Serienfertigung des DRAMs soll allerdings erst 2020 starten.

  3. iLife MP8 Micro: Winziger Windows-PC passt in die Handfläche
    iLife MP8 Micro
    Winziger Windows-PC passt in die Handfläche

    Der iLife MP8 Micro ist ein Beispiel dafür, wie klein Komplettsysteme mit Windows 10 mittlerweile sein können, ohne zu viele Anschlüsse aufzugeben. Der Mini-PC nutzt eine Gemini-Lake-CPU von Intel und sollte für einfache Office-Arbeiten ausreichen.


  1. 16:55

  2. 16:10

  3. 15:15

  4. 15:00

  5. 14:43

  6. 14:28

  7. 14:14

  8. 14:00