1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Denic: Deutsches Whois wird zur…
  6. Thema

Jetzt noch die unlogik mit dem Impressum in den Begriff bekommen.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Jetzt noch die unlogik mit dem Impressum in den Begriff bekommen.

    Autor: goto10 27.05.18 - 15:41

    DragonHunter schrieb:

    > Wenn du Probleme mit einem Axtmörder hast, hast du andere Sorgen als das
    > Impressum. Das sollte dein allerkleinstes Problem sein in diesem Moment...

    Stimmt, hat er wahrscheinlich. ;-)

    > > Ich frage mich wie das mit der DSGVO vereinbar ist. Ich habe der
    > > Veröffentlichung meiner persönlichen Daten im Impressum nie zugestimmt.
    > Da du per Impressumspflicht SELBST verpflichtet bist, deine Daten zu
    > veröffentlichen, ist der Datenschutz an dieser Stelle NICHT berührt. Falsch
    > herum gedacht quasi.

    Natürlich berührt das den Datenschutz. Nur wirst du von staatlicher Seite gezwungen auf deinen Datenschutz zu verzichten. Ob das hier sinnvoll oder nicht ist, ist eine ganz andere Diskussion.

    > Zumal Domain-Inhaber und Seitenbetreiber eh noch nie die gleiche Person
    > sein mussten. Im Sinne der Strafverfolgung ist es durchaus sinnvoll, dass
    > es das Impressum gibt. Wie stellst du dir sonst vor, eine Webseite
    > abzuschalten, wenn du nicht weißt, an wen du dich wenden sollst?

    Es würde im Falle eines Falles auch reichen, wenn die Strafverfolgungsbehörden den Seitenbetreiber ermitteln kann. Was ein Impressum natürlich leichter macht ist die Selbstjustiz.

    BTW ist für einen gewerblichen Anbieter ein Impressum unabhängig von der Rechtslage sinnvoll. Ich kaufe nur wenn ich weiß wer hinter dem Angebot steht.

    Das es eine Impressumspflicht gibt liegt mehr daran, dass unser Staat meint ein Nanny-Staat sein zu müssen. Und dem einzelnen niemals zutraut selbst entscheiden zu können ob er beim Händler mit oder ohne Impressum kauft. ;-)

    Mit Strafverfolgung hat das herzlich wenig zu tun. Zumal, würde ein echter Verbrecher seine echten Daten in ein Impressum schreiben?

  2. Re: Jetzt noch die unlogik mit dem Impressum in den Begriff bekommen.

    Autor: goto10 27.05.18 - 15:49

    > das ist z.b. bei firmen und vereinen der regelfall, wo die domains meist
    > privatpersonen gehören, aber eine andere juristische person für die inhalte
    > verantwortlich ist.

    Bist du dir da sicher? Ich vermute eher, bei Firmen Seiten ist in der Regel die Firma der Domaininhaber. Ich kenne nicht einmal eine Ausnahme. Und wenn nur ein Name drinsteht, sind das in der Regel auch Einzel-Personengesellschaften und dann ist der Name gleich zu setzen mit der Firma.

  3. Re: Jetzt noch die unlogik mit dem Impressum in den Begriff bekommen.

    Autor: Loxxx 27.05.18 - 17:15

    DragonHunter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie stellst du dir sonst vor, eine Webseite
    > abzuschalten, wenn du nicht weißt, an wen du dich wenden sollst?

    Hmmm... mal überleeegen... dafür wäre dann wohl eine WHOIS-Abfrage praktisch! Im Allgemeinen werden Webseiten nicht von Hinz und Kunz "abgeschaltet" sondern von der Justiz. Bzw der Exekutive. Und die HAT ja nun - wie bekannt - das Recht, eine WHOIS Abfrage durchzuführen.

    Ergo ist das Impressum überflüssig. BTW war der Axtmörder nur eine mehr als offensichtliche Übertreibung. Es ist bezeichnend, dass du darauf eingehst. Stalker wiederum sind real. Und die haben immer noch (zu) leichtes Spiel durch die Impressumspflicht.

  4. Re: Jetzt noch die unlogik mit dem Impressum in den Begriff bekommen.

    Autor: Eheran 27.05.18 - 22:10

    >Und am Ende kannst du nicht mal mehr Anklage erheben, weil der Domainbetreiber lange genug gezickt hat, dass die Verjährung gegriffen hat. Geile Idee, wirklich
    Wie soll eine Verjährung eintreten, wenn das Verfahren schon läuft?
    >Die regelmäßige Verjährungsfrist beginnt [...] mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist (§ 199 Abs. 1 Nr. 1 BGB) und der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste (§ 199 Abs. 1 Nr. 2 BGB).

  5. Re: Jetzt noch die unlogik mit dem Impressum in den Begriff bekommen.

    Autor: maxule 28.05.18 - 00:24

    Für meinen Teil überlege ich vor diesem Hintergrund (ohne Webshop und Forum) die veröffentlichten Daten durch
    V.i.S.d.P.: der Inhaber der Domain 'xyz'
    zu ersetzen
    1. Dann trägt jede zugängliche Informationsseite die Identifikation des Verantwortlichen, im Bedarfsfalle sofort zugänglich für Behörden.
    Ich würde glatt das finanzielle Risiko eingehen, dass ein Abmahnanwalt mal auf die Idee kommt, das auszuklagen und dann mal dagegenhalten. Die Rechtslage ist da durchaus umstritten.
    2. Beim Webshop ist man potentieller Vertragspartner, da kommt sonst vermutlich kein gültiger Vertrag zustande. Allerdings wären die Daten im Falle einer Betrugsanzeige wiederum für die Strafverfolgungsbehörden zugänglich, keine Ahnung, ob das auch für Clearingstellen gilt.
    3. Beim Forum ist man verantwortlich für die Löschung auch auf Hinweis Dritter. Dann müsste man all diese "über die DENIC routen", um das Kontaktinteresse nachzuweisen. Das ist vermutlich kaum durch- und umsetzbar. Vielleicht wäre dafür aber ein Kontaktformular hinreichend? Eine ladungsfähige Adresse bräuchte man dazu jedenfalls nicht, da ein Strafverfolger bei unterbliebener Löschung wieder tätig werden kann.

    Aber leider kommt es im deutschen Rechtsstaat allzu oft dazu, dass Gesetze, Regelungen und Verordnungen nicht unbedingt den eigentlichen Regelungszweck erfüllen oder 'übererfüllt' werden.

  6. Re: Jetzt noch die unlogik mit dem Impressum in den Begriff bekommen.

    Autor: My1 28.05.18 - 00:52

    mMn sollte das so gemacht werden dass von allem was keine Firma ist ne email adresse public ausreicht. und ansonsten halt vielleicht eben bspw der hinweis auf den domain owner.

    Asperger inside(tm)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digital Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. IT Netzwerk-Ingenieur (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Digitalisierungsexperte (Smart Factory) und Lean Manager (m/w/d)
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
  4. Senior Software Developer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. PS Plus 12 Monate 39,99€, Demon's Souls PS5 für 44,99€, The Last of Us Part 2 PS4 für...
  2. PC, PS5, PS4, Xbox, Switch
  3. (u. a. Death Stranding für 15,99€, Ghostrunner für 11,99€, Control Ultimate Editioin für...
  4. bis zu 75 Prozent auf Switch-Spiele


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de