1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Bank: 2,9 Millionen Konten…

Was ist mit Kosten, die außerhalb der Bank entstanden sind?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist mit Kosten, die außerhalb der Bank entstanden sind?

    Autor: tKahner 08.06.16 - 10:22

    Was bei Folgeaufwänden (Kosten & Zeit), die sich nur mittelbar aus dem IT-Problemen ergeben haben?
    Was wenn extra ein Betrag z.B. vom Sparbuch überwiesen wurde, um eine bestimmte anstehende große Abbuchung (z.B. KFZ o. Raten)zu decken. Wenn dann weitere Abbuchungen nicht stattfinden z.B. Finanzamt, Miete, Versicherungen, etc.
    Was ist mit sich daraus ergebenen Strafzinsen, Vertragsstrafen oder gar -löschungen?

    Als Leistungserbringer muss ich mich nicht darum kümmern, wie ein Leistungsnehmer die Bezahlung regelt. Im Gegenteil - Regressansprüche aus Vertragsverfehlungen sind ein oft kalkuliertes Geschäftsmodell.

    Da muss ich als DB-Kunde meine Ansprüche dann einzeln geltend machen. Das läuft dort sicherlich unter der Rubrik "Höhere Gewalt", wo es doch eigentlich gerade für eine Bank grob fahrlässig ist.

    Vielleicht ist das alles nicht passiert, aber bisher eher als theoretisch zu sehende Szenarien sind mit einem Mal ganz konkret geworden.

    Die Deutsche Bank ist am Ende. Keine klare Linie bei den (Privat)-Kunden, offensichtlich keine funktionierende Infrastruktur, eine qualitativ deutlich schlechter gewordene Service-Leistung in den Filialen. Zusammen mit der grundsätzlichen Finanzsituation ist die DB IMHO ein Risiko für jeden. Leider wird sie als systemrelevant weich fallen,

    Aber das pompöse Auftreten einer SPD unter 20%!

  2. Re: Was ist mit Kosten, die außerhalb der Bank entstanden sind?

    Autor: chefin 09.06.16 - 08:14

    Schaden der dir enstanden ist muss man natürlich einzeln geltend machen. Wobei Schäden nur dann Schadenersatzpflichtig sind, wenn sie materiell sind. Immaterielle Schäden (ich stand ganz schön dumm da im Lokal als ich mein Essen nicht bezahlen konnte), sind nicht ersatzpflichtig, jedenfalls in Deutschland. Das fällt unter Lebensrisiko, das man einfach tragen muss.

    Irgendwie jedem pauschal für einen möglichen Fall Geld zu geben ist doch Unsinn. Zumal das Geld ja von allen Kunden gezahlt werden muss. Was bringt es dir, 10 Euro zu bekommen und dafür 1Euro mtl mehr zu zahlen an Kontogebühren. Wenn du eine Geldumverteilung willst, spiel Lotto.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Künstliche Intelligenz in der zivilen Sicherheitsforschung
    Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Rosenheim
  3. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) - Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik/FG
    Technische Universität Berlin, Berlin
  4. ERP-Berater im militärischen Bereich (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. gratis
  3. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen