Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Paketbutler steht…

Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: Mopsmelder500 02.11.16 - 13:09

    und der DHL Bote kommt nicht mehr rein.

  2. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: Robert.Mas 02.11.16 - 13:10

    War auch ein Gedanke von mir. Aber irgendeine Absicherung für das Öffnen über den Paketzusteller muss es ja eignetlich geben, da ansonsten Retouren auch nicht funktionieren würden.

  3. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: theonlyone 02.11.16 - 13:38

    Wenn du diverse Assis in deiner Wohnung hast , solltest du dir so ein Teil wohl eh nicht kaufen ;)

    In zivilisierten Gegenden macht das durchaus Sinn, kann besser sein als ständig einen Nachbar zu brauchen der das Zeug annimmt , oder eine Paketstation anzufahren (oder es zum Arbeitsplatz liefern zu lassen, das nervt bei größeren Sachen eben auch).

    ----

    So oder so, wenn dir jemand in den Sack pissen will, dann wird der das so oder so machen , aber das sind dann entsprechende regionale Probleme.

  4. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: TrollNo1 02.11.16 - 14:06

    Ein Nachbar muss schon da sein, der muss ja unten die Haustüre aufmachen.

  5. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: hungkubwa 02.11.16 - 14:43

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In zivilisierten Gegenden macht das durchaus Sinn, kann besser sein als
    > ständig einen Nachbar zu brauchen der das Zeug annimmt , oder eine
    > Paketstation anzufahren (oder es zum Arbeitsplatz liefern zu lassen, das
    > nervt bei größeren Sachen eben auch).

    Dann kann der Paketbote mein Paket auch vor die Wohnungstür stellen, wenn ich in einer "zivilisierten" Wohngegend wohne klaut das auch keiner.

  6. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: genussge 02.11.16 - 14:54

    Warum sollten in einer "zivilisierten" Wohngegend keine Diebe unterwegs sein? Dann gäbe es dort ja auch keine anderen Delikte wie Einbruch oder (Auto-) Diebstahl.

  7. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: theonlyone 02.11.16 - 15:32

    Auf was ich hinaus wollte.

    Die Teile sind teuer.

    Wer Angst um seine Pakete hat in seiner Wohngegend, dem wird das nicht viel helfen und da ist es ums Geld zu schade.

    ----

    Diverse Lieferdienste kenne ich noch da haben die tatsächlich das Paket einfach vor die Haustür gelegt und fertig. Je nachdem wo man wohnt wird das eben "sehr wahrscheinlich" geklaut oder eben nicht (da bekommt man eher Ärger, von wegen nichts in den Hausflur stellen etc.pp.)


    ----

    Bei ein paar Häusern bei uns kommt z.B. ein Getränke-Lieferant und liefert die Getränke für das gesamte Haus in den Keller. Da nimmt sich dann jeder das was er/sie bestellt hat.

    So etwas funktioniert super, wenn sich alle dran halten. Hat man da irgendwelche Diebe oder sonstige Randalierer kann man das vergessen.

    Gleiche Wurst mit dem Paket-Butler hier.

  8. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: tha_specializt 02.11.16 - 15:41

    Wohnungstür : Nein. Nicht einsehbarer Stellplatz auf deinem Hinterhof : Ja - Gibt es schon lange, das muss man nur entspr. aktivieren lassen und schon stellt der DHL Futzi das Paket dort ab wo du es gerne haben möchtest ... dabei kann die DHL natürlich keine "wird-schon-nicht-geklaut Garantie" geben, das ist dann dein persönliches Risiko



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.16 15:42 durch tha_specializt.

  9. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: Avarion 02.11.16 - 16:00

    Ja, aber er muss das Paket nicht entgegennehmen und abends an mich aushändigen.
    Er hat obendrein den Vorteil das es so niemals einen Gefahrübergang auf ihn gibt.

    Das sehe ich durchaus als Vorteil.

  10. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: wHiTeCaP 02.11.16 - 19:07

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wohnungstür : Nein. Nicht einsehbarer Stellplatz auf deinem Hinterhof : Ja
    > - Gibt es schon lange, das muss man nur entspr. aktivieren lassen und schon
    > stellt der DHL Futzi das Paket dort ab wo du es gerne haben möchtest ...
    > dabei kann die DHL natürlich keine "wird-schon-nicht-geklaut Garantie"
    > geben, das ist dann dein persönliches Risiko

    Genau, es ist mein Risiko, dass der Postbote das Paket dort auch wirklich ablegt. Danke, nein. Einmal das Drama mitgemacht, dass ein Paket aufgrund diverser Verzögerungen erst im Urlaub zugestellt wurde - wir hatten aber gar keinen gültigen Ablagevertrag. Nach dem Urlaub war die Lieferung im Wert von über 300¤ weg und ich hatte die Rennerei.

    Daher rate ich auch jedem davon ab die Garantie auf sich abzuwälzen. Die meisten Zusteller stehen so enorm unter Zeit- und Preisdruck, dass da auch schonmal was schief geht.
    Und dann soll ich dafür haften? Macht wenig Sinn

  11. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: KPG 02.11.16 - 22:12

    Ja. In Gegenden, wo sich die Nachbarn gegenseitig vertrauen, könnte man vor der Tür so eine Kiste in der Art eines Altkleidercontainers neben die Haustür stellen. Der Postbote dreht die Pakete in die Kiste und die Bewohner haben den Schlüssel und nehmen die Sachen raus. Fehlt was, ist der Personenkreis ja nicht so groß...
    Bei mir mit 13 Mietparteien würde das funktionieren.

  12. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: Moe479 03.11.16 - 03:06

    dann nimm nen teueren zusteller der dir mehr verspricht bzw. mehr davon einhält! ;-)

    und 'haften' tut sowieso die verbraucherschaft in form von höheren oder gleichbleibend hohen preisen, indemfall sogar alle dhl und telekom kunden, oder kostet ein paket in den butler stecken zu lassen entsprechend mehr als ohne ihn?

    diese kosten werden eiskalt vegemeinschaftet über die kundschaft egal ob sie nen butler haben oder nicht, oder meinst du die max750 warenwert + 180 teilersatz für den butler selber kommen im schadensfall aus dem nichts, bzw. eine versicherung die dahinter steht macht das kostenlos?

    Und ob man den Stoff nicht doch aufschneiden kann ... kommt wohl eher auf die Klinge und Ausdauer des diese Führenden an ... zur Not öffnet diese einfach die Tür und nimmt auch gleich den Inhalt vorangegangener Sendungen und was er sonst für wertig genug hält mit ... denn, auch wenn es nicht besonders absatzfördernd wirkt:

    "Man bekommt alles auf, man benötigt nur genügend Zeit, das richtige Werkzeug sowie eventuell die Möglichkeit Lärm zu machen." - originale Aussage eines Fachmannes der Haussicherungstechnik.

  13. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: Moe479 03.11.16 - 03:27

    Naja ... wenn du darauf stehst das auch deine Nachbarschaft wissen kann wo du und ggf. auch was du so bestellst ...

  14. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: der_wahre_hannes 03.11.16 - 11:11

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Nachbar muss schon da sein, der muss ja unten die Haustüre aufmachen.

    Bei so ziemlich allen Mehrfamilienhäusern kann man den Schnapper so einstellen, dass man den von außen ohne Schlüssel öffnen kann.

  15. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: das_mav 03.11.16 - 16:29

    Und bei so ziemlich allen MFH ist es verboten die Haustür Dauerhaft geöffnet zu lassen.

    Kann != Darf

  16. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: css_profit 03.11.16 - 17:40

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann nimm nen teueren zusteller der dir mehr verspricht bzw. mehr davon
    > einhält! ;-)

    Ähm, ja. Schlauer Rat. Meist wird es ja um Online-Bestellungen gehen. Und da hat in den seltensten Fällen die Wahl des Paketdienstleisters. Und m.E. geben sich die ganzen Anbieter auch nichts.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. spiritdev Softwareentwicklung GmbH, Erlangen
  2. AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden, Leipzig
  3. Öffentliche Versicherung Braunschweig, Braunschweig
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 229,99€ vorbestellbar
  2. ab 234,90€
  3. ab 194,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25