Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Paketbutler steht…

Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: Mopsmelder500 02.11.16 - 13:09

    und der DHL Bote kommt nicht mehr rein.

  2. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: Robert.Mas 02.11.16 - 13:10

    War auch ein Gedanke von mir. Aber irgendeine Absicherung für das Öffnen über den Paketzusteller muss es ja eignetlich geben, da ansonsten Retouren auch nicht funktionieren würden.

  3. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: theonlyone 02.11.16 - 13:38

    Wenn du diverse Assis in deiner Wohnung hast , solltest du dir so ein Teil wohl eh nicht kaufen ;)

    In zivilisierten Gegenden macht das durchaus Sinn, kann besser sein als ständig einen Nachbar zu brauchen der das Zeug annimmt , oder eine Paketstation anzufahren (oder es zum Arbeitsplatz liefern zu lassen, das nervt bei größeren Sachen eben auch).

    ----

    So oder so, wenn dir jemand in den Sack pissen will, dann wird der das so oder so machen , aber das sind dann entsprechende regionale Probleme.

  4. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: TrollNo1 02.11.16 - 14:06

    Ein Nachbar muss schon da sein, der muss ja unten die Haustüre aufmachen.

  5. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: hungkubwa 02.11.16 - 14:43

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In zivilisierten Gegenden macht das durchaus Sinn, kann besser sein als
    > ständig einen Nachbar zu brauchen der das Zeug annimmt , oder eine
    > Paketstation anzufahren (oder es zum Arbeitsplatz liefern zu lassen, das
    > nervt bei größeren Sachen eben auch).

    Dann kann der Paketbote mein Paket auch vor die Wohnungstür stellen, wenn ich in einer "zivilisierten" Wohngegend wohne klaut das auch keiner.

  6. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: genussge 02.11.16 - 14:54

    Warum sollten in einer "zivilisierten" Wohngegend keine Diebe unterwegs sein? Dann gäbe es dort ja auch keine anderen Delikte wie Einbruch oder (Auto-) Diebstahl.

  7. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: theonlyone 02.11.16 - 15:32

    Auf was ich hinaus wollte.

    Die Teile sind teuer.

    Wer Angst um seine Pakete hat in seiner Wohngegend, dem wird das nicht viel helfen und da ist es ums Geld zu schade.

    ----

    Diverse Lieferdienste kenne ich noch da haben die tatsächlich das Paket einfach vor die Haustür gelegt und fertig. Je nachdem wo man wohnt wird das eben "sehr wahrscheinlich" geklaut oder eben nicht (da bekommt man eher Ärger, von wegen nichts in den Hausflur stellen etc.pp.)


    ----

    Bei ein paar Häusern bei uns kommt z.B. ein Getränke-Lieferant und liefert die Getränke für das gesamte Haus in den Keller. Da nimmt sich dann jeder das was er/sie bestellt hat.

    So etwas funktioniert super, wenn sich alle dran halten. Hat man da irgendwelche Diebe oder sonstige Randalierer kann man das vergessen.

    Gleiche Wurst mit dem Paket-Butler hier.

  8. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: tha_specializt 02.11.16 - 15:41

    Wohnungstür : Nein. Nicht einsehbarer Stellplatz auf deinem Hinterhof : Ja - Gibt es schon lange, das muss man nur entspr. aktivieren lassen und schon stellt der DHL Futzi das Paket dort ab wo du es gerne haben möchtest ... dabei kann die DHL natürlich keine "wird-schon-nicht-geklaut Garantie" geben, das ist dann dein persönliches Risiko



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.16 15:42 durch tha_specializt.

  9. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: Avarion 02.11.16 - 16:00

    Ja, aber er muss das Paket nicht entgegennehmen und abends an mich aushändigen.
    Er hat obendrein den Vorteil das es so niemals einen Gefahrübergang auf ihn gibt.

    Das sehe ich durchaus als Vorteil.

  10. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: wHiTeCaP 02.11.16 - 19:07

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wohnungstür : Nein. Nicht einsehbarer Stellplatz auf deinem Hinterhof : Ja
    > - Gibt es schon lange, das muss man nur entspr. aktivieren lassen und schon
    > stellt der DHL Futzi das Paket dort ab wo du es gerne haben möchtest ...
    > dabei kann die DHL natürlich keine "wird-schon-nicht-geklaut Garantie"
    > geben, das ist dann dein persönliches Risiko

    Genau, es ist mein Risiko, dass der Postbote das Paket dort auch wirklich ablegt. Danke, nein. Einmal das Drama mitgemacht, dass ein Paket aufgrund diverser Verzögerungen erst im Urlaub zugestellt wurde - wir hatten aber gar keinen gültigen Ablagevertrag. Nach dem Urlaub war die Lieferung im Wert von über 300¤ weg und ich hatte die Rennerei.

    Daher rate ich auch jedem davon ab die Garantie auf sich abzuwälzen. Die meisten Zusteller stehen so enorm unter Zeit- und Preisdruck, dass da auch schonmal was schief geht.
    Und dann soll ich dafür haften? Macht wenig Sinn

  11. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: KPG 02.11.16 - 22:12

    Ja. In Gegenden, wo sich die Nachbarn gegenseitig vertrauen, könnte man vor der Tür so eine Kiste in der Art eines Altkleidercontainers neben die Haustür stellen. Der Postbote dreht die Pakete in die Kiste und die Bewohner haben den Schlüssel und nehmen die Sachen raus. Fehlt was, ist der Personenkreis ja nicht so groß...
    Bei mir mit 13 Mietparteien würde das funktionieren.

  12. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: Moe479 03.11.16 - 03:06

    dann nimm nen teueren zusteller der dir mehr verspricht bzw. mehr davon einhält! ;-)

    und 'haften' tut sowieso die verbraucherschaft in form von höheren oder gleichbleibend hohen preisen, indemfall sogar alle dhl und telekom kunden, oder kostet ein paket in den butler stecken zu lassen entsprechend mehr als ohne ihn?

    diese kosten werden eiskalt vegemeinschaftet über die kundschaft egal ob sie nen butler haben oder nicht, oder meinst du die max750 warenwert + 180 teilersatz für den butler selber kommen im schadensfall aus dem nichts, bzw. eine versicherung die dahinter steht macht das kostenlos?

    Und ob man den Stoff nicht doch aufschneiden kann ... kommt wohl eher auf die Klinge und Ausdauer des diese Führenden an ... zur Not öffnet diese einfach die Tür und nimmt auch gleich den Inhalt vorangegangener Sendungen und was er sonst für wertig genug hält mit ... denn, auch wenn es nicht besonders absatzfördernd wirkt:

    "Man bekommt alles auf, man benötigt nur genügend Zeit, das richtige Werkzeug sowie eventuell die Möglichkeit Lärm zu machen." - originale Aussage eines Fachmannes der Haussicherungstechnik.

  13. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: Moe479 03.11.16 - 03:27

    Naja ... wenn du darauf stehst das auch deine Nachbarschaft wissen kann wo du und ggf. auch was du so bestellst ...

  14. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: der_wahre_hannes 03.11.16 - 11:11

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Nachbar muss schon da sein, der muss ja unten die Haustüre aufmachen.

    Bei so ziemlich allen Mehrfamilienhäusern kann man den Schnapper so einstellen, dass man den von außen ohne Schlüssel öffnen kann.

  15. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: das_mav 03.11.16 - 16:29

    Und bei so ziemlich allen MFH ist es verboten die Haustür Dauerhaft geöffnet zu lassen.

    Kann != Darf

  16. Re: Ein Böser öffnet die Box, macht was rein....

    Autor: css_profit 03.11.16 - 17:40

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann nimm nen teueren zusteller der dir mehr verspricht bzw. mehr davon
    > einhält! ;-)

    Ähm, ja. Schlauer Rat. Meist wird es ja um Online-Bestellungen gehen. Und da hat in den seltensten Fällen die Wahl des Paketdienstleisters. Und m.E. geben sich die ganzen Anbieter auch nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Dortmund
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. BWI GmbH, Rostock
  4. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24