Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Webhoster: Vorerst keine…

Tja... Bei cyon.ch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja... Bei cyon.ch

    Autor: visum 18.12.15 - 17:12

    Seit Tag 1, läuft wie geschmiert

  2. Re: Tja... Bei cyon.ch

    Autor: qupfer 18.12.15 - 17:40

    visum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit Tag 1, läuft wie geschmiert


    Schweizer mögen es halt *geschmiert* :-p

  3. Re: Tja... Bei cyon.ch

    Autor: Lachser 18.12.15 - 20:28

    wollte ich auch gerade posten.
    Golem hat über Let's Encrypt berichtet, danach ging ich auf die Cyon Website und es hiess "bald".
    Einige Tage später war es verfügbar. Die installation verläuft genau so wie hier erträumt. Es braucht pro Domain genau einen Klick auf "SSL aktivieren". Bin begeistert :-)

  4. Re: Tja... Bei cyon.ch

    Autor: heubergen 18.12.15 - 21:56

    Cyon ist halt auch, genauso wie die Schweizer Hoster informaniak und hostpoint Silber Sponsoren von Let’s Encrypt.

  5. Re: Tja... Bei cyon.ch

    Autor: qupfer 19.12.15 - 00:31

    Lachser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es braucht pro Domain genau einen Klick auf "SSL
    > aktivieren". Bin begeistert :-)

    Ich bin da leider nicht wirklich tief in der Materie, aber so richtig "toll" finde ich das (von außen betrachtet) nicht.
    Wenn ich das Grundkonzept vom ACME-Protokoll richtig verstanden habe, dann ruft deren Server die Domain auf und erwartet da einen entsprechenden "Wert".
    Wenn das jetzt via Webfrontend mit einem Klick geht, bedeutet das doch, dann cyon.ch (oder auch andere Hoster) die ihnen eigentlich nicht mehr gehörende Domain verwenden.
    Also wenn ich eine Domain/Server miete, dann ist es mir (noch) lieber, einen Lets Encrypt Clienten selber auszuführen.

    Edit: achso, die "1-Klick" Lösung gibts nur für Webhosting. Für komplette Server gibts auch nur "Client installierbar". Okay.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.15 00:36 durch qupfer.

  6. Re: Tja... Bei cyon.ch

    Autor: RipClaw 19.12.15 - 00:38

    qupfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lachser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es braucht pro Domain genau einen Klick auf "SSL
    > > aktivieren". Bin begeistert :-)
    >
    > Ich bin da leider nicht wirklich tief in der Materie, aber so richtig
    > "toll" finde ich das (von außen betrachtet) nicht.
    > Wenn ich das Grundkonzept vom ACME-Protokoll richtig verstanden habe, dann
    > ruft deren Server die Domain auf und erwartet da einen entsprechenden
    > "Wert".
    > Wenn das jetzt via Webfrontend mit einem Klick geht, bedeutet das doch,
    > dann cyon.ch (oder auch andere Hoster) die ihnen eigentlich nicht mehr
    > gehörende Domain verwenden.
    > Also wenn ich eine Domain/Server miete, dann ist es mir (noch) lieber,
    > einen Lets Encrypt Clienten selber auszuführen.

    Nur mietest du bei diesen Angeboten keinen Server sondern du mietest etwas Webspace mit beschränktem Zugang. Es wäre vielleicht noch möglich einen Client zu installieren wenn man SSH Zugang hat aber es ist unmöglich den Webserver selber zu konfigurieren und das Zertifikat einzubinden.

    Entsprechend tut dir cyon.ch dabei einen Gefallen weil sie das kostenlos anbieten was sich 1&1 und andere Hoster teuer bezahlen lassen.

  7. Re: Tja... Bei cyon.ch

    Autor: Moe479 19.12.15 - 04:42

    jup, strato will 5¤ monatlich für die verschlüsselung pro einzeilner domain, was bei 18¤ ... und für gewöhnlich hat man beim powerweb premium paketen 10 oder mehr inklusive-domains ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.15 04:43 durch Moe479.

  8. Re: Tja... Bei cyon.ch

    Autor: zZz 21.12.15 - 08:58

    Bitte als Werbung markieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 25,99€
  3. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Elektromobilität: Wie sinnvoll ist die Förderung von Plugin-Hybriden?
Elektromobilität
Wie sinnvoll ist die Förderung von Plugin-Hybriden?

Wegen der geringen Reichweite von Elektroautos sind Plugin-Hybride für viele Fahrer eine Alternative. Obwohl die Bundesregierung deren Umweltnutzen nicht einschätzen kann, will sie an der Förderung festhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

  1. npm: Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung
    npm
    Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung

    "Die Sponsorenschaft finanziert direkt unsere Wartungsarbeitszeit": Die Entwickler von npm führen mit der Version "standard 14" Werbebanner ein. Einige Nutzer verstehen die Entscheidung, viele andere halten die Idee für falsch.

  2. Streamer: PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower
    Streamer
    PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower

    Mehr als 100 Millionen Menschen weltweit haben den Kanal des umstrittenen Youtubers Felix "PewDiePie" Kjellberg abonniert. Bislang hat lediglich ein indischer Musiksender noch mehr Fans gesammelt.

  3. Gegen Amazon Fresh: Delivery Hero bietet Lebensmittel, Blumen und Medikamente
    Gegen Amazon Fresh
    Delivery Hero bietet Lebensmittel, Blumen und Medikamente

    Delivery Hero macht Amazon Fresh Konkurrenz und liefert Lebensmittel innerhalb von 15 Minuten aus. Das größte Problem - die gigantischen Müllberge, die der Essenslieferant überall produziert - sei noch ungelöst, sagte der Gründer.


  1. 11:06

  2. 10:35

  3. 10:28

  4. 10:11

  5. 09:50

  6. 07:40

  7. 14:15

  8. 13:19