1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Breite Ermittlungen…

Und morgen bitte bei den CumEx dieben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: Spekulant 28.10.20 - 16:17

    Ja ich weiß, dass da nie etwas passieren wird. Es wäre aber bitter nötig.

  2. Re: Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: quineloe 28.10.20 - 17:32

    Richtig. "Mehrere Hundert" in der gesamten EU, macht also einen *fiktiven* monatlichen Schaden von vielleicht 10 tsd Euro pro Monat.

    Diesen Schaden richtet ein ordentlicher Cum-Ex Betrüger in der Pinkelpause an.

    Aber da kann man nicht zulangen. Man will ja Bundeskanzler werden.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  3. Re: Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: berritorre 28.10.20 - 17:37

    Das sind natürlich ganz andere Teams.

    Das ist wie zu fragen ob der Polizist der dir einen Strafzettel gibt nichts besseres zu tun hat, wo doch so viele Mörder frei herum laufen...

  4. Re: Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: DieterMieter 28.10.20 - 18:02

    Spekulant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja ich weiß, dass da nie etwas passieren wird. Es wäre aber bitter nötig.


    Klar ist das im Vergleich nichts, aber es wird ja nicht immer nur die schlimmste Straftat einer Kategorie bestraft, sondern nach Möglichkeit jede. Bei CumEx ist tatsächlich etwas passiert. Einfach mal nach "CumEx Folgen" googeln wenn es um Fakten und nicht um Whataboutism gehen soll.

  5. Re: Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: quineloe 28.10.20 - 18:54

    Andere Teams? Es gibt kein Cum-Ex team. Die kommen damit durch.

    und dann vergleichst du natürlich für deinen schlechten Vergleich OWi mit Straftat. Würde mir ein Polizist einen Strafzettel geben während auf der Straße gegenüber ein Verbrechen geschieht wäre ich auch irritiert.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: divStar 28.10.20 - 19:34

    Nichts neues... Man muss halt ein paar Milliarden ergaunert - dann wird man auch nicht belangt, denn das traut sich dann keiner.

  7. Re: Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: conker 28.10.20 - 19:42

    Stimme dem OP zu !
    Aber natürlich wird sich nichts ändern ...

  8. Re: Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: Vögelchen 29.10.20 - 00:07

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist wie zu fragen ob der Polizist der dir einen Strafzettel gibt nichts
    > besseres zu tun hat, wo doch so viele Mörder frei herum laufen...

    Also mich würde es schon etwas irritieren, wenn eine ganze Polizeieinheit mich wegen Falschparken beackert, während in Sichtweite Morde geschehen.

  9. Re: Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: berritorre 29.10.20 - 19:41

    Da hast du natürlich recht. Aber das wird vermutlich auch nicht passieren.

    Nichts desto trotz wird der normale Polizist sicher keine Ermittlungen wegen CumEx unternehmen. Dafür gibt es spezialisierte Teams für Wirtschaftskriminalität. Nicht jeder Polizist macht den gleichen Job.

    Wenn es kein Team gibt, das wegen CumEx ermittelt, dann ist das wieder eine andere Geschichte.

    Nichts desto trotz wird der, der wegen den hier genannten Geschichte ermittlet nicht einfach abgezogen und ermittelt dann CumEx.

  10. Re: Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: berritorre 29.10.20 - 19:43

    Wo lebst du und was machst du, dass eine Hundertschaft dich mit Strafzetteln zukleistert, während in Sichtweite Morde (Mehrzahl, nicht nur einer, also mindestens zwei und zur gleichen Zeit wie die Strafzettelorgie) geschehen...?!?

    Mein Beispiel mag etwas überzogen gewesen sein, deines ist aber schlichtweg absurd.

    Nicht desto trotz, nur weil es schlimmer Sachen gibt, heisst es ja nicht, dass andere Sachen nicht verfolgt werden sollten.

  11. Re: Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: quineloe 30.10.20 - 07:22

    Na in Deutschland. Gut, Strafzettel passieren hier nicht, es wird ca jeder 100.000ste StVO Verstoß geahndet, aber hier wird massiv gegen Kleinkriminalität vorgegangen, während white collar crime mit Milliardenschäden durch angesehene große AGs und SEs schulterzuckend geduldet wird.

    Ach und wenn wir unbedingt über Morde sprechen wollen, bei denen die Polizei aktiv wegschaut um bei den Opfern irgendwelche Zusammenhänge herbeiphantasiert, um denen noch irgendwie was anzuhängen. Das haben wir auch. Vielleicht sagen dir folgende Namen was:
    Enver Şimşek
    Abdurrahim Özüdoğru
    Süleyman Taşköprü
    Habil Kilic
    Mehmet Turgut
    Ismail Yasar
    Theodoros Boulgarides
    Mehmet Kubaşık
    Halit Yozgat
    Michèle Kiesewetter

    Naja, ich will dir nichts unterstellen. Den ersten und den letzten Namen kennst du sicher ohne nachzuschauen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  12. Re: Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: berritorre 30.10.20 - 17:17

    Kenne weder den ersten noch den zweiten. Lebe aber auch seit 12 Jahren nicht mehr in Deutschland und verfolge zwar die Nachrichten ein bisschen, aber natürlich nicht so, als wenn ich in Deutschland leben würde. Grober Überblick reicht erstmal.

    Bei uns hier sieht es ja sowieso nochmal anders aus. Da schaut die Polizei nicht weg, sondern ist aktiv dabei, wenn es darum geht Leute weg zu räumen.

  13. Re: Und morgen bitte bei den CumEx dieben

    Autor: quineloe 30.10.20 - 17:49

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kenne weder den ersten noch den zweiten.

    okay, dann können wir deine Meinung zu diesen Themen als völlig irrelevant da komplett uninformiert übergehen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. ElringKlinger AG, Dettingen an der Ems

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42