Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dienste, Programme und Unternehmen…

Windows 10 Mobile ist tot

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: LeCaNo 22.12.17 - 13:30

    Zumindest halb offiziell. Schade drum, bis auf die App Auswahl war ich jahrelang zufriedener Nutzer

  2. Re: Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: DrSommer 22.12.17 - 15:19

    ohne APPs, kein 'walled garden', kein Markt, kein Interesse, keine Nutzer, keine Entwickler und daher auch keine APPs.
    Microsoft ist an diesem Ei-Henne-Problem gescheitert und so geht es dem dem 3.
    Ob RIM oder MS ist eigentlich egal.
    Der Erste braucht einen Mitbewerber und wenn die Beiden noch einen etwas anders gelagerten Fokus haben, kann das sehr gut funktionieren.
    Daneben gibt es nur Platz für echte Nischenprodukte, idealerweise mit APP-Kompatibilität.

  3. Re: Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: countzero 22.12.17 - 15:37

    Ich war auch ein großer Fan von Windows Phone/Mobile. Nach nun ca. einem Monat Android vermisse ich aber nicht viel.

    - Die Live Tiles haben zwar ihr Potenzial nie ganz ausgeschöpft, ich fand sie aber trotzdem gut.

    - Den Startscreen mit unterschiedlichen Größen für die Kacheln, unterschiedlichen Farben und verschiedenen Arten von Hintergründen vermisse ich am meisten. Bei Stock-Android kann ich außer einem anderen Hintergrundbild quasi nichts einstellen.

    - Die Autokorrektur der Standard-Tastatur von Google ist viel zu aggressiv. Ich habe mich früher schon immer gewundert, warum andere immer so viel Mist schreiben und sich ständig korrigieren. Jetzt weiß ich, warum.

    Dafür habe ich schon einige Vorteile von Android entdeckt.

    - Apps
    - Läuft mittlerweile genauso flüssig wie Windows Phone und hat weniger Bugs und Abstürze als Windows 10 Mobile auf meinem alten Smartphone.
    - Kommunikation zwischen Apps ist besser (z.B. YouTube Link in der Twitter App startet die YouTube App und nicht den Browser, Teilen-Link auf einer Webseite öffnet die passende App usw.).

  4. Re: Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: countzero 22.12.17 - 15:40

    Einen "walled garden" gabs ja schon, der war nur ziemlich leer. Das war eher ein "walled desert" ;-)

  5. Re: Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: LeCaNo 22.12.17 - 15:56

    Ich finde dass Microsoft ab 2014 kein wirkliches Interesse mehr daran hatte. Einstellung der Lumia Reihe, seit 2015 kein neues Smartphone mehr aus dem Hause Microsoft

  6. Re: Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: LeCaNo 22.12.17 - 17:33

    Etliche Modelle sind eigentlich W10M kompatibel gewesen.

  7. Re: Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.17 - 17:41

    > - Den Startscreen mit unterschiedlichen Größen für die Kacheln,
    > unterschiedlichen Farben und verschiedenen Arten von Hintergründen vermisse
    > ich am meisten.

    Der wird mir auch fehlen. Wenn ich an die App- und Widget-Müllhalden von Android und iOS denke, wird mir bange. Gerade von Apple würde man mehr erwarten, als dem Nutzer alles irgendwo hin zu werfen.

  8. Re: Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: countzero 22.12.17 - 23:27

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > - Den Startscreen mit unterschiedlichen Größen für die Kacheln,
    > > unterschiedlichen Farben und verschiedenen Arten von Hintergründen
    > vermisse
    > > ich am meisten.
    >
    > Der wird mir auch fehlen. Wenn ich an die App- und Widget-Müllhalden von
    > Android und iOS denke, wird mir bange. Gerade von Apple würde man mehr
    > erwarten, als dem Nutzer alles irgendwo hin zu werfen.

    Als Windows Phone noch neu war, haben doch einige Launcher für Android gebaut, die den Look nachahmen. Werden die eigentlich noch weiterentwickelt?

  9. Re: Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: Anonymer Nutzer 23.12.17 - 05:11

    Wirklich schade. Windows Phone/Mobile war/ist wirklich sehr aufgeräumt und schnell. Selbst die günstigen Lumias liefen super flüssig. Gefehlt hat mir eigentlich nur Amazon Music. Browser und Messenger waren eigentlich die üblichen verfügbar. E-Mail ist ja sowieso kein Problem. Es gab sogar eine App für mein Bluetooth-ODB-Gerät.

  10. Re: Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: Anonymer Nutzer 23.12.17 - 16:28

    > Als Windows Phone noch neu war, haben doch einige Launcher für Android
    > gebaut, die den Look nachahmen. Werden die eigentlich noch
    > weiterentwickelt?

    Es gibt direkt von Microsoft einen Launcher, der Ähnlichkeiten mit WP aufweist. Habe den aber mangels Androiden nur vom Hörensagen kennengelernt.

    Edit: Typo.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.12.17 16:29 durch david_rieger.

  11. Re: Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: gaym0r 25.12.17 - 12:03

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > david_rieger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > - Den Startscreen mit unterschiedlichen Größen für die Kacheln,
    > > > unterschiedlichen Farben und verschiedenen Arten von Hintergründen
    > > vermisse
    > > > ich am meisten.
    > >
    > > Der wird mir auch fehlen. Wenn ich an die App- und Widget-Müllhalden von
    > > Android und iOS denke, wird mir bange. Gerade von Apple würde man mehr
    > > erwarten, als dem Nutzer alles irgendwo hin zu werfen.
    >
    > Als Windows Phone noch neu war, haben doch einige Launcher für Android
    > gebaut, die den Look nachahmen. Werden die eigentlich noch
    > weiterentwickelt?

    Ja werden sie.

  12. Re: Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: gadthrawn 25.12.17 - 12:20

    LeCaNo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest halb offiziell. Schade drum, bis auf die App Auswahl war ich
    > jahrelang zufriedener Nutzer


    Wir bekommen mittlerweile immer mehr Werbeflyer für Windows 10 IoT Phones und Tablets mit Scanner etc.pp.

  13. Re: Windows 10 Mobile ist tot

    Autor: Voutare 28.12.17 - 10:53

    > - Die Autokorrektur der Standard-Tastatur von Google ist viel zu aggressiv.

    Die kannst du normale weise ausstellen oder so umstellen dass er immer noch vorschlage macht, aber nicht mehr automatisch ersetzt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 34,99€
  2. 2,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  4. 32,99€ (erscheint am 25.01.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

  1. iPhones: Apple-Zulieferer korrigieren Umsatz- und Gewinnerwartungen
    iPhones
    Apple-Zulieferer korrigieren Umsatz- und Gewinnerwartungen

    Wegen schwächelnder Absatzzahlen von iPhones in China korrigieren erste Zulieferer Apples ihre wirtschaftlichen Prognosen. Grund ist ein Rückgang der Nachfrage nach Oberklasse-Smartphones und Unsicherheiten aufgrund des Handelskriegs zwischen den USA und China.

  2. 7 Prozent müssen gehen: Massenentlassungen bei Tesla wegen zu hoher Kosten
    7 Prozent müssen gehen
    Massenentlassungen bei Tesla wegen zu hoher Kosten

    Tesla muss seine Kosten reduzieren, um seine Elektrofahrzeuge günstiger anbieten zu können und entlässt deshalb 7 Prozent seiner Belegschaft. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen noch zahlreiche neue Mitarbeiter eingestellt.

  3. Multicopter-Hersteller: DJI erleidet Millionenverluste durch interne Korruption
    Multicopter-Hersteller
    DJI erleidet Millionenverluste durch interne Korruption

    Mehrere Fälle von schwerer Korruption innerhalb des Unternehmens führen beim Drohnen-Hersteller DJI zu deutlichen Verlusten: Im Jahr 2018 verliert das chinesische Unternehmen dadurch insgesamt umgerechnet mehr als 130 Millionen Euro.


  1. 15:39

  2. 15:13

  3. 14:16

  4. 13:17

  5. 09:02

  6. 18:04

  7. 15:51

  8. 15:08