Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diffie-Hellman: Unsinnige Krypto…

Signierung der Mails soll ganz dringend ausgebaut werden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Signierung der Mails soll ganz dringend ausgebaut werden

    Autor: renegade334 07.03.14 - 12:50

    Puh, die Botschaft kommt bei mir ganz langsam auch an. Ohne Signatur besteht Missbrauchspotential.

    Grade eben habe ich eine Email bekommen. Dort steht einfach nur "Klicken sie hier !". Auf den ersten Blick klingt die Mail vertrauenswürdig, da die Absenderadresse "service@paypal.de" ist. Das ist die Zieladresse, wenn ich auf "Antworten" klicke. Die Zieladresse von "Klicken sie hier !" ist "http://www.serica.net/cookie_setup.php/". Wenn sich die Leute noch ein klein wenig mehr Mühe geben, kann man zwische Gut und Böse bestimmt nicht mehr unterscheiden.

    Wenn ich den Link mit Elinks öffne, sehe ich, dass man da Name, Adresse, Geburtsdatum, Kreditkartennummer, Kreditkarte Passwort usw. eingeben kann. Aber wie zum Geier konnte er als "service@paypal.de" abschicken? Oder soll das eine vertrauenswürdige Mail sein?

    Ey ich warne ich werde noch ein Programm schreiben, das solche Formulare Tag und Nacht millionenweise mit Falschangaben füllt.


    Wenn ich in meinen Mail-Archiven suche, dann habe ich von service@paypal.de durchaus schon vertrauenswürdige Mails bekommen. Z. B. Inhalt zur Bestätigung meiner Mail-Adresse, wo ich bei der Bestätigung noch meine richtige Adresse sehe. Aber auch zahlungsbestätigung wo ich mich ganz sicher erinnere, dass das seriös war.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.14 13:02 durch renegade334.

  2. Re: Signierung der Mails soll ganz dringend ausgebaut werden

    Autor: olqs 07.03.14 - 14:35

    Das geht ziemlich einfach:
    telnet <smtp-server> 25
    ehlo paypal.de
    mail from: service@paypal.de
    rcpt to: renegade334@mailprovider.de
    data
    subject: Wichtige Paypal Aktualisierung
    Mailtext mit Link
    .
    quit

    Als Senderemail kann man im Protokoll angeben was man will, überprüft werden muss das nicht wirklich.
    Das obige Beispiel geht nur wenn der smtp Server kein Login braucht, sonst muss man sich halt noch authentifizieren.

    Um phishing gut erkennen zu können, einfach den Mailheader lesen und schauen, ob der erste Mailserver auch zur Absenderadresse passt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  2. alanta health group GmbH, Hamburg
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€
  2. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
      Guillaume Faury
      Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

      Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

    2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
      CIA-Vorwürfe
      Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

      Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

    3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
      SpaceX
      Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

      Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


    1. 12:55

    2. 11:14

    3. 10:58

    4. 16:00

    5. 15:18

    6. 13:42

    7. 15:00

    8. 14:30