1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Abstimmung: Armin Laschet…

Zum Glück nicht Merz

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Glück nicht Merz

    Autor: KnutRider 16.01.21 - 13:31

    Die "gehobene Mittelschicht" mit 2 Flugzeugen und dem Geschwurbel das die CDU die "letzte Volkspartei" sei, ist trotzdem mit 466 Stimmen auf Platz 2 gekommen.
    Offenbar tickt fast die Hälfte der CDU wie dieser und noch ein Grund mehr um diese Partei einen Bogen zu machen.

    #NoAfD

  2. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: Kleba 16.01.21 - 13:40

    Dem kann ich mir nur anschließen. Von 3 schlechten Optionen ist es (gefühlt) die am wenigsten schlechte Option geworden.

  3. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: soulflare 16.01.21 - 13:45

    Ich mag den Typen zwar auch nicht, aber andererseits denke ich mir, hätte die Wahl von Merz zumindest auch den anderen Parteien wieder bessere Chancen geboten, sich mit einem klareren Profil von der CDU abzugrenzen.

  4. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: theFiend 16.01.21 - 14:06

    soulflare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag den Typen zwar auch nicht, aber andererseits denke ich mir, hätte
    > die Wahl von Merz zumindest auch den anderen Parteien wieder bessere
    > Chancen geboten, sich mit einem klareren Profil von der CDU abzugrenzen.

    Das ist auch der Grund warum er es nicht geworden ist. Die CDU inklusive ihrer Deligierten ist zu machtbewusst um einen schwund in der bürgerlichen Mitte zugunsten irgendwelcher Wirtschaftsliberaler und rechtsausleger zu gefährden.
    Laschet ist halt die Option die keinem wirklich weh tut.

    Ich denke Kanzlerkandidat wird eh keiner von den 3en werden...

  5. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: der_onkel 16.01.21 - 14:20

    Ihr wißt aber schon, daß ihr auch Teil der Wirtschaft seit?
    Und gerade solche Leuchten wie Laschet fahren sie aktuell gegen die Wand.

  6. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: theFiend 16.01.21 - 14:27

    der_onkel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr wißt aber schon, daß ihr auch Teil der Wirtschaft seit?

    seid

    Und ja klar, ich bin auch Teil der Umwelt, teil der Gesellschaft usw...
    Was nicht heisst das ich aus reinem selbstzweck alles einer Sache unterordnen muss. Nachdem man jetzt 16 Jahre lang alles für die Wirtschaft getan hat, in dem glauben das sich das ja dann auch super positiv auf alle auswirken würde, könnte man langsam mal wieder zu der Erkenntnis kommen, das Politik hauptsächlich für ihre Bürger da sein sollte...

  7. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: Netzweltler 16.01.21 - 14:45

    der_onkel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr wißt aber schon, daß ihr auch Teil der Wirtschaft seit?
    > Und gerade solche Leuchten wie Laschet fahren sie aktuell gegen die Wand.
    Zwischen Laschet und Merz gibt es wenig Unterschied in Sachen Konzernhörigkeit. Nur das Wording unterscheidet sich ein bischen.
    Und auch wenn Laschet die Wirtschaft an die Wand fährt: Die Konzerne bleiben dabei tabu.

  8. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: subjord 16.01.21 - 14:46

    Wobei mit März wäre die FDP aus dem Bundestag geflogen.

    Gestern hat ein Anhänger von Laschet erzählt, dass er für eine Weiterführung der Linie von Kohl und Merkel steht.
    Meiner Meinung nach stehen die beiden doch hauptsächlich für Stillstand.
    Sie sind ab und zu von ihrer Stillstandslinie abgewichen und das sind die Punkte für die sie seitdem heftig kritisiert werden. Sie lassen sich allerdings auch an einer Hand aufzählen.
    Sollte nich mal wieder ein "Macher" Bundeskanzler werden? Jemand der etwas verändern möchte?

  9. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: David64Bit 16.01.21 - 14:50

    Was du als Stillstand beschreibst, ist für mich Stabilität, die wir in Deutschland mehr den je brauchen.

    Was würde denn ein völliges umkrempeln bringen? Wahrscheinlich das uns alles mögliche Wirtschaftliche wegbricht - damit hätten wir dann auch jegliche Chancen der Welt wirklich was gutes zu tun, verspielt.

  10. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: korona 16.01.21 - 14:51

    Merz hätte vor allem alles für Black Rock liberalisiert.

  11. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: Auspuffanlage 16.01.21 - 14:54

    genau genommen fährt Corona das gegen die Wand (und bei einigen Unternehmen schon vorher die schlechte Führung).

    Ich für meinen Teil bin lieber ärmer und dafür gesund, als reich und krank. :)

  12. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: stoney0815 16.01.21 - 15:05

    Ja, das war auch meine Reaktion. Mir würde zwar eher die rechte Hand abfaulen bevor ich mein Kreuz bei der CDU mache, aber wie Sie sagen: Gott sei Dank nicht Merz!

    Der Typ ist ein und bleibt der neoliberale Drecksack der er schon immer war und hätte die Republik an den Meistbietenden verschachert, wäre er Kanzler geworden. Ganz ausgeschlossen ist diese Horrorvision zwar noch nicht, aber seit heute ist sie doch wesentlich unwahrscheinlicher (bis unmöglich) geworden.

    Und auch wenn es immer wehement bestritten wurde: Merz hätte auch mit der AfD koaliert! Da bin ich mir absolut sicher!

    Hoffen wir, dass Merz nun parteipolitisch ein für alle Mal beerdigt wird! Aber bitte, liebe CDU: legt diesmal einen großen, schweren Stein auf sein politisches Grab, auf dass dieser neoliberale Untote nie wiederkehren wird. Danke!

    Mir persönlich wäre Röttgen zwar lieber gewesen (halte ihn für relativ clever und für einen gemäßigten Konservativen), aber naja, mit Laschet kann man leben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.21 15:07 durch stoney0815.

  13. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: smirg0l 16.01.21 - 15:44

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_onkel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ihr wißt aber schon, daß ihr auch Teil der Wirtschaft seit?
    >
    > seid
    >
    > Und ja klar, ich bin auch Teil der Umwelt, teil der Gesellschaft usw...
    > Was nicht heisst das ich aus reinem selbstzweck alles einer Sache
    > unterordnen muss. Nachdem man jetzt 16 Jahre lang alles für die Wirtschaft
    > getan hat, in dem glauben das sich das ja dann auch super positiv auf alle
    > auswirken würde, könnte man langsam mal wieder zu der Erkenntnis kommen,
    > das Politik hauptsächlich für ihre Bürger da sein sollte...

    +1

  14. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: Mailerdeamon 16.01.21 - 15:54

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du als Stillstand beschreibst, ist für mich Stabilität, die wir in
    > Deutschland mehr den je brauchen.
    >

    Du kennst aber den Spruch: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

    Die Welt hat neue Anforderungen und die müssen wir zur Kenntnis nehmen und reagieren.
    Einfach den Arsch platt sitzen und warten und meinen alles sollte so bleiben wie es ist, oder noch schlimmer es soll wieder so werden wie es früher (TM) in der Guten alten Zeiten (TM) war wird nicht auf Dauer funktionieren.

    Zu den guten alten Zeiten hat sich geändert:

    - die Welt ist noch internationaler geworden
    - wir stehen inzwischen mit Milliarden-Völkern in Konkurrenz
    - die inzwischen auch in der Lage sind nicht nur billigen Plastik-Ausschuss zu produzieren
    - industrielle Produktion mit vielen Menschen und viel Handarbeit läuft in Deutschland nicht mehr
    - wir bekommen eine Klimaerwärmung
    - wir müssen die klimaschädlichen Gase reduzieren
    - unser (der der BRD) große Bruder USA vergammelt immer mehr
    - die Sowjetunion und die Blockkonfrontation gibt es nur noch in den Gehirnen
    - der Dollar ist massiv überbewertet

    Daraus ergibt sich:

    - wir sollten uns überlegen mit wem wir langfristig zusammen arbeiten und wer uns wichtig ist -> die U.S.A. werden uns mit ins Grab ziehen mit militärischen Abenteuern, zahlen können sie uns nichts und liefern auch nichts. Russland könnte uns zumindest Gas liefern, was wir für den Umbau unserer Energieversorgung benötigen. Auch Erdöl gäbe es da günstig (auch wenn wir davon zunehmenst wegkommen sollten). Das Land ist außerdem groß und wäre eventuell eine Möglichkeit sollten hier Teile auf Grund des Klimawandels absaufen Menschen auszulagern und ggf. Landwirtschaft zu betreiben auf großen Flächen, sollte es zu Versorgungsproblemen kommen. Hinzu kommt Russland braucht einen Partner, sie können sich entweder an uns oder an die Chinesen anlehnen - die eher unsere Konkurrenz sind.
    - über Konsumproduktion können wir nicht mehr mit China konkurrieren -> ergo wir müssen bei Spezialkram punkten -> wir brauchen eine Bildung die herausragend ist
    - da wir hauptsächlich über Hightech konkurrieren werden und generell alles komplexer wird werden wir einen Teil der Bevölkerung für die das intellektuell nicht zu bewältigen ist nicht mehr brauchen - wir können sie aber nicht einfach verhungern lassen, also werden wir uns bei den Sozialsystemen was einfallen lassen müssen um die Leute zu versorgen
    - bei den Klimagasen kann es kein Weiter-so geben und wir werden dort möglichst schnell zusehen müssen das wir das umbauen

    Also schmier dir deine Stabilität in die Haare, Stabilität gibt es nicht, man kann nur zusehen das es nicht den Bach runter geht und dafür muss man sich an sich ändernde Gegegbenheiten kontinuierlich anpassen.
    Dafür ist die CDU derzeit die falsche Partei.

    > Was würde denn ein völliges umkrempeln bringen? Wahrscheinlich das uns
    > alles mögliche Wirtschaftliche wegbricht - damit hätten wir dann auch
    > jegliche Chancen der Welt wirklich was gutes zu tun, verspielt.

    Schön, dann ändern wir nichts. Dann werden wir den Weg der U.S.A. gehen und langsam einfach verfaulen und nach und nach halt wegbrechen.

  15. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: Shanks 16.01.21 - 16:27

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du als Stillstand beschreibst, ist für mich Stabilität, die wir in
    > Deutschland mehr den je brauchen.
    >
    > Was würde denn ein völliges umkrempeln bringen? Wahrscheinlich das uns
    > alles mögliche Wirtschaftliche wegbricht - damit hätten wir dann auch
    > jegliche Chancen der Welt wirklich was gutes zu tun, verspielt.


    Naja Stabilität sieht für mich anders aus. Merkel hat einfach alles ausgesässen!
    Beispiel? Gerne:
    -Internetausbau läuft bis heute super
    -die Digitalisierung der Schule ist eine Katastrophe
    -der Wohnungsmangel in BW (mein Bundesland) wird immer schlimmer, die Preise steigen ununterbrochen
    -die Integration von Flüchtlingen in BW läuft nur dank den Komunen, Merkel hat hier absolut gar nichts gemacht
    -alles wird teuerer bei max 1-3% mehr Gehalt im Jahr
    -Scheuer ist immer noch Minister
    -Flinten Uschi sitzt in Brüssel
    -ow und schauen wir mal was noch bis September kommt, kann alles noch sehr lustig werden.

    Welche Partei macht gerade noch Politik für die Mittelschicht die den ganzen Karren am laufen hält? Genau keine.
    Lieber immer schön schauen wo es den nächsten Aufsichtsratsposten gibt.

  16. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: goto10 16.01.21 - 16:56

    > das Politik hauptsächlich für ihre Bürger da sein sollte...

    Deshalb brauchen wir auch eine Partei die den Bürgern alles verbietet. Alles so schön grün hier. *scnr*

  17. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: Yash 16.01.21 - 17:32

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > das Politik hauptsächlich für ihre Bürger da sein sollte...
    >
    > Deshalb brauchen wir auch eine Partei die den Bürgern alles verbietet.
    > Alles so schön grün hier. *scnr*
    Wenn die Menschheit nicht aus so vielen Vollidioten bestehen würde, dann müsste man auch nicht so viele Verbote erlassen -.-

  18. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: violator 16.01.21 - 17:38

    Lustig ist immer, dass die Grünen als Verbotspartei gelten. Dabei stammen eigentlich alle Verbote die wir haben von der CDU (und SPD).

  19. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: gaym0r 16.01.21 - 17:40

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem kann ich mir nur anschließen. Von 3 schlechten Optionen ist es
    > (gefühlt) die am wenigsten schlechte Option geworden.

    Cool, ist ja wie in den USA.

  20. Re: Zum Glück nicht Merz

    Autor: violator 16.01.21 - 17:42

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du als Stillstand beschreibst, ist für mich Stabilität, die wir in
    > Deutschland mehr den je brauchen.

    Ja so kann man sich das auch schönreden.

    In der Digitalisierung sieht man schön, dass das einem irgendwann auf die Füße fällt, wenn man einfach alles aussitzt und bei anderen Themen die Welt von vorgestern retten will.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. HYPE Softwaretechnik GmbH, Bonn
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Regensburg
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Remnant - From the Ashes für 18,99€, Football Manager 2021 für 28,99€, Anno 1800...
  2. (u. a. Samsung 860 Evo 1TB SATA-SSD für 99,99€)
  3. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.369€)
  4. 212,22€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
    Perseverance
    Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

    Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
    2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?