1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Gästelisten: Woher kommt der…

Die Unwörter der Jahre 2015 bis 20xx: "Hass" und "Hetze"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Unwörter der Jahre 2015 bis 20xx: "Hass" und "Hetze"

    Autor: Luminar 12.05.21 - 11:40

    Vieles, was nicht der eigenen Meinung entspricht - auch wenn durch Fakten belegt - wird heutzutage als "Hetze" abgetan. Politisch Andersdenkende einfach als "Hetzer" abgestempelt.

    Kritik, auch berechtigte Kritik, wird oft pauschal als "Hass" bezeichnet und somit auf einfache Weise elegitimiert. Besonders Menschen, die, in der Öffentlichkeit, selber kräftig austeilen schreien schnell mal "Hass! Hass!" - weil sie Null einstecken können.

    Für mich sind "Hass" und "Hetze" die Unwörter der letzten, und wahrscheinlich auch der kommenden, Jahre. Ein Ausdruck fehlender Selbstreflexion. Die Unfähigkeit Kritik zu ertragen und richtig einordnen zu können. Ein Symptom der Snowflakisierung unserer Gesellschaft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.21 11:41 durch Luminar.

  2. Re: Die Unwörter der Jahre 2015 bis 20xx: "Hass" und "Hetze"

    Autor: Peace Ð 12.05.21 - 11:42

    Danke, so ist es! 2 + 2 ergibt nämlich auch dann 4, wenn es die AfD sagt. Nur mal so als Beispiel, auch wenn das nicht jedem gefällt.

  3. Re: Die Unwörter der Jahre 2015 bis 20xx: "Hass" und "Hetze"

    Autor: Oktavian 12.05.21 - 11:45

    > Danke, so ist es! 2 + 2 ergibt nämlich auch dann 4, wenn es die AfD sagt.
    > Nur mal so als Beispiel, auch wenn das nicht jedem gefällt.

    Ja, aber man darf dem nicht zustimmen, wenn ein AfDler es gesagt hat (oder auch ein Linker, ein Islamist, oder was auch immer, "die anderen" halt). Sonst macht man sich ja mit dem gemein. Man muss stattdessen heftig widersprechen, sich empören und klarstellen dass 2+2 in unserer Welt immer noch 4 ergibt.

  4. Re: Die Unwörter der Jahre 2015 bis 20xx: "Hass" und "Hetze"

    Autor: Luminar 12.05.21 - 13:29

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss stattdessen heftig
    > widersprechen, sich empören und klarstellen dass 2+2 in unserer Welt immer
    > noch 4 ergibt.

    Nein, das gilt nur für die Clowns im Bundestag, für unsere Politikerdarsteller :-D Die müssen ihr Gehirn und ihre eigene Meinung am Eingang abgeben, Stichwort: Fraktionszwang. Denn würden sie das nicht tun, dann würden sie ihre Karriere und ihre üppigen Pensionen gefährden.

    Wir "normalen Menschen" müssen dieses Spielchen aber nicht mitspielen, wir brauchen uns nicht spalten und gegeneinander aufhetzen lassen.

    Mir ist es egal ob ein Kommunist, ein AFDler, ein orthodoxer Jude oder ein Agnostiker etwas sagt. Ich versuche rein an Hand von Fakten zu beurteilen.

  5. Re: Die Unwörter der Jahre 2015 bis 20xx: "Hass" und "Hetze"

    Autor: d0p3fish 12.05.21 - 14:20

    „Versuchen“ drückt die Verzweiflung der heutigen Diskussionskultur gut aus :)

  6. Re: Die Unwörter der Jahre 2015 bis 20xx: "Hass" und "Hetze"

    Autor: violator 12.05.21 - 21:16

    Du hast noch "canceln" vergessen. Was/wer mir nicht gefällt wird einfach in irgendnen Nazikontext gesteckt und muss sofort verboten werden, damit ich das/den nicht mehr sehen muss! Und danach kann ich mich wohl fühlen, weil die Welt durch mich wieder etwas besser geworden ist.

  7. Re: Die Unwörter der Jahre 2015 bis 20xx: "Hass" und "Hetze"

    Autor: Blaubeerchen 13.05.21 - 13:04

    Naja, nach dem man das Wort "Nazi" nach jahrelangem Keuleschwingen zur Bedeutungslosigkeit abgestumpft hat, müssen halt neue Wörter her.

    Ich gebe "Hass und Hetzte" noch etwa 5 Jahre, dann kommt die nächste Phrase.
    Twitter-Berufsempörer und zunehmend auch die Medien verschleißen Wörter heutzutage ja recht schnell.

  8. Re: Die Unwörter der Jahre 2015 bis 20xx: "Hass" und "Hetze"

    Autor: Funky303 13.05.21 - 14:05

    Ein AFDler würde nie 2+2 = 4 sagen. Er würde es immer mit Beispielen hinterlegen:

    2 Flüchtlinge + 2 Flüchtlinge = 4 gemesserte deutsche Frauen

  9. Re: Die Unwörter der Jahre 2015 bis 20xx: "Hass" und "Hetze"

    Autor: LeeRoyWyt 14.05.21 - 10:20

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast noch "canceln" vergessen. Was/wer mir nicht gefällt wird einfach in
    > irgendnen Nazikontext gesteckt und muss sofort verboten werden, damit ich
    > das/den nicht mehr sehen muss! Und danach kann ich mich wohl fühlen, weil
    > die Welt durch mich wieder etwas besser geworden ist.

    Ja, Cancel-Culture ist ein schönes Unwort. Wird immer dann gerne benutzt, wenn Idioten der Meinung sind, teil der Meinungsfreiheit sei es, dass ander ihnen zuhören müssen. ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  2. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  3. Leiter*in der Gruppe IT-Service Center
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. Embedded Software Entwickler (m/w/d)
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KE-85XH8096 / KD-85XH8096 Bravia 85 Zoll für 1.499,95€)
  2. (u. a. Acer VG270UP Gaming Monitor 27 Zoll WQHD 144Hz für 259€, MSI Optix MAG272C 27 Zoll Curved...
  3. (u. a. LG OLED55B19LA 55 Zoll OLED 120Hz (2021) für 1.139,05€)
  4. (u. a. be quiet! Pure Base 600 für 54,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
  2. Microsoft Windows 10 Ist die "nächste Generation von Windows" ein Windows 11?
  3. Windows 10 Microsoft stellt "die Zukunft von Windows" am 24. Juni vor

Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner

  1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun