Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitaler finaler Rettungsschuss…

Digitaler finaler Rettungsschuss: Regierung will bei IT-Angriffen zurückschlagen

Was andere Staaten angeblich können, soll auch für Deutschland möglich werden. Sicherheitsbehörden sollen Angriffe auf IT-Systeme aktiv abwehren und Server im Ausland "zerstören" dürfen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Experten... 5

    hayabusa | 20.04.17 17:24 21.04.17 14:51

  2. Wie krank ist denn die gegenwaertige Politik? 2

    bombinho | 21.04.17 02:25 21.04.17 09:39

  3. Seit 5 Uhr 45 wird jetzt zurückgcybert! (KWT) 3

    Anonymer Nutzer | 20.04.17 16:21 21.04.17 09:11

  4. Hohles Gelaber 1

    nibelhalm | 21.04.17 08:30 21.04.17 08:30

  5. Deutschland sollte lieber eine ordentlich IT Industrie für sichere Programmierung aufbauen. (kt) 1

    Aleksandr | 21.04.17 08:14 21.04.17 08:14

  6. @Golem "Digitaler finaler Rettungsschuss" ist ganz schön 4

    LennStar | 20.04.17 16:29 21.04.17 02:59

  7. Sehr schick... 2

    Mitsch79 | 20.04.17 19:01 21.04.17 02:36

  8. "Wir wehren 4500 Cyberangriffe am Tag ab" 7

    7CC7 | 20.04.17 18:39 21.04.17 00:09

  9. Für alles muss wohl erst ein Gesetz entworfen werden (kwt). 1

    Bizzi | 20.04.17 21:22 20.04.17 21:22

  10. Gewünscht: Digitale Atombombe - gezahlt wird dafür TVöD 8. 1

    quineloe | 20.04.17 17:45 20.04.17 17:45

  11. Deutschland muss Cyberaufrüstung betreiben 1

    Omnibrain | 20.04.17 17:37 20.04.17 17:37

  12. Da müssen die 3270 wieder ran 1

    moppi | 20.04.17 16:59 20.04.17 16:59

  13. .Beispiel werde etwa ein Angriff auf ein Stromnetz genannt oder ein [.] Hacking des [.] Bundestages 1

    Prinzeumel | 20.04.17 16:17 20.04.17 16:17

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  3. Dataport, Hamburg
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 762,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 798,04€)
  2. 39,90€ (Vergleichspreis 47,89€)
  3. (u. a. HP Pavilion 32"-WQHD-Monitor für 249€)
  4. 86,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

  1. Video on Demand: RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen
    Video on Demand
    RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen

    Die junge Generation kann sich angeblich oft nur 10 bis 15 Minuten konzentrieren. Für sie will RTL anspruchsvolle kurze Inhalte als Streaming anbieten.

  2. Vor Abstimmung: Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    Vor Abstimmung
    Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

    Der Protest wandert vom Netz auf die Straße: Auf einer Demo gegen das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter forderten der IT-Verband Bitkom, der Verein Digitalcourage und mehrere Parteien einen Stopp der Pläne.

  3. T-Systems: Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen
    T-Systems
    Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen

    Das jahrelang verspätete Projekt der elektronischen Gesundheitskarte könnte doch noch starten. Das Zugangsgerät von T-Systems wurde endlich zugelassen.


  1. 19:16

  2. 16:12

  3. 13:21

  4. 11:49

  5. 11:59

  6. 11:33

  7. 10:59

  8. 10:22