1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitaler finaler Rettungsschuss…

Digitaler finaler Rettungsschuss: Regierung will bei IT-Angriffen zurückschlagen

Was andere Staaten angeblich können, soll auch für Deutschland möglich werden. Sicherheitsbehörden sollen Angriffe auf IT-Systeme aktiv abwehren und Server im Ausland "zerstören" dürfen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Experten... 5

    hayabusa | 20.04.17 17:24 21.04.17 14:51

  2. Wie krank ist denn die gegenwaertige Politik? 2

    bombinho | 21.04.17 02:25 21.04.17 09:39

  3. Seit 5 Uhr 45 wird jetzt zurückgcybert! (KWT) 3

    Anonymer Nutzer | 20.04.17 16:21 21.04.17 09:11

  4. Hohles Gelaber 1

    nibelhalm | 21.04.17 08:30 21.04.17 08:30

  5. Deutschland sollte lieber eine ordentlich IT Industrie für sichere Programmierung aufbauen. (kt) 1

    Aleksandr | 21.04.17 08:14 21.04.17 08:14

  6. @Golem "Digitaler finaler Rettungsschuss" ist ganz schön 4

    LennStar | 20.04.17 16:29 21.04.17 02:59

  7. Sehr schick... 2

    Mitsch79 | 20.04.17 19:01 21.04.17 02:36

  8. "Wir wehren 4500 Cyberangriffe am Tag ab" 7

    7CC7 | 20.04.17 18:39 21.04.17 00:09

  9. Für alles muss wohl erst ein Gesetz entworfen werden (kwt). 1

    Bizzi | 20.04.17 21:22 20.04.17 21:22

  10. Gewünscht: Digitale Atombombe - gezahlt wird dafür TVöD 8. 1

    quineloe | 20.04.17 17:45 20.04.17 17:45

  11. Deutschland muss Cyberaufrüstung betreiben 1

    Omnibrain | 20.04.17 17:37 20.04.17 17:37

  12. Da müssen die 3270 wieder ran 1

    moppi | 20.04.17 16:59 20.04.17 16:59

  13. .Beispiel werde etwa ein Angriff auf ein Stromnetz genannt oder ein [.] Hacking des [.] Bundestages 1

    Anonymer Nutzer | 20.04.17 16:17 20.04.17 16:17

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  4. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alphacool NexXxoS XT45 360 mm für 59,90€ + 6,79€ Versand)
  2. (u. a. Arlo Pro 3 Sicherheitskamera und Alarmanlage für 219,99€)
  3. 80,61€
  4. 73,95€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen