1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalisierung: Bär stößt Debatte um…

Unsicher!!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsicher!!

    Autor: Pitstain 25.12.18 - 02:08

    Optional zur Not! Alles andere nicht, solche Aussagen kommen bestimmt nur von einer Person, die nichtmal ihren eigenen PC Administrieren kann, geschweige denn weiß, wie unsicher ihr "Smartphone" ist! ^^
    Ich halte davon gar nichts, die Datenskandale zeigen das alles, außerdem hinterlässt man selber überall Spuren und seine Identität. Wenn die Ärzte für sich untereinander ein extra aufgebautes Netzwerk, Spezial VPN etc zum Austausch hätten, was nicht direkt über das Internet läuft etc und einer bestimmten Norm entspricht und im Hintergrund auch jemand die Haftung bei Missbrauch und Datenleaks übernimmt, wäre das eine andere Sache, aber sowas ist für mich die absolute Noob Aussage und wer da noch zustimmt und sowas beführwortet hat auch Null Plan, Sorry!!

    Das Deutschland wohl auch "Spitzelweltmeister" sein soll, zeigt angeblich der jüngste Transparenzbericht von Apple, der einen stark steigenden Bedarf der Regierungen an Benutzerdaten zeigt, besonders die BRD.

    Das Unternehmen erhielt 32.342 Anträge von Regierungen, was einer Steigerung von 9% entspricht. Deutschland hatte die meisten Geräteanfragen, gefolgt von den Vereinigten Staaten.
    Apple hat seinen halbjährlichen Transparenzbericht auf einer neuen interaktiven Webseite veröffentlicht.

    https://www.apple.com/legal/transparency/de.html

    Mit diesen Anträgen sollte in der zweiten Jahreshälfte auf 163.823 Geräte zugegriffen werden. Aus Deutschland kamen die meisten Geräteanfragen mit 13.704 Datenanfragen auf 26.160 Apple-Geräte. Weit abgeschlagen folgten die Vereinigten Staaten mit 4.570 Datenanfragen für 14.911 Geräte an zweiter Stelle.
    Zu diesen Anforderungen gehören iCloud-Informationen von Apple-IDs, wie Name und Adresse des Kontoinhabers. Es können auch Dinge wie Fotos, E-Mails, iOS-Geräte-Backups, Kontakte oder Kalender enthalten sein.

  2. Re: Unsicher!!

    Autor: StefanGrossmann 25.12.18 - 06:16

    Den Zahlen der USA würde ich aufgrund des NSL nicht so vertrauen :)

  3. Re: Unsicher!!

    Autor: Rodion67 25.12.18 - 23:49

    Den Satz dort "High volume of device requests predominantly due to stolen devices investigations."
    hast du jetzt der Einfachheit wegen weg gelassen oder?

    >Aus Deutschland kamen die meisten Geräteanfragen mit 13.704 Datenanfragen auf 26.160 Apple-Geräte.

    Nö es waren Requests für 13,704 Geräte welche wiederum 26.160 Identifier enthalten haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Wäge- und Automatisierungs-Systeme
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  2. Product Owner (m/w/d) Software
    HDNET GmbH & Co. KG, Werther
  3. Application Supporter (*gn)
    VIER GmbH, Hannover, Karlsruhe, Berlin
  4. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 01.10.)
  2. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de