Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Domain-Fronting: Amazon droht Signal…

Alteranativen wie BRIAR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alteranativen wie BRIAR

    Autor: diedmatrix 02.05.18 - 12:08

    https://briarproject.org/

    Ich hoffe ja, dass sich das Projekt durchsetzen kann! Der aktuelle Fall zeigt, wo die "Reise" hingeht und das Zentralisierung uns zum Zeitpunkt x allen gewalltig auf den Fuß fallen wird.
    Und wie es der Zufall will, scheint gerade der RC von BRIAR rausgekommen zu sein :)

    Vermutlich wird aber auch dann jeder der sowas nutzt, als Terrorist gelten und die Gesetze dafür sind ja zu 90% schon vorhanden und werden weiter ausgebaut, siehe Durchsuchungsgesetz bei "Verdacht" oder das neue Polizeigesetz in Bayern >-<

  2. Re: Alteranativen wie BRIAR

    Autor: jayrworthington 02.05.18 - 16:11

    diedmatrix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > briarproject.org

    Man kann nur kontakte adden, die man persoenlich trifft: "You must meet up with the person you want to add as a contact." -> Totgeburt.

    Zeigt einfach gut, wie das Gegenteil von WhatApp aussehen würde, komplett realitätsferne security-absolutisten...

    > Und wie es der Zufall will, scheint gerade der RC von BRIAR rausgekommen zu
    > sein :)

    Ja, jetzt schon, nach nur 4 Jahren "wer's testen will kann's selber builden"...

  3. Re: Alteranativen wie BRIAR

    Autor: buntspexxt 02.05.18 - 16:44

    Briar hat das große Problem, dass ich jeden Kontakt vor einem Chat persönlich und physisch getroffen haben muss. Da ich nicht jeden Kontakt kurz vor einem Chat persönlich hinzufügen kann oder will, ist briar zwar vom Design her super, aber durch diese Beschränkung unbenutzbar.

  4. Re: Alteranativen wie BRIAR

    Autor: TmoWizard 02.05.18 - 19:22

    buntspexxt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Briar hat das große Problem, dass ich jeden Kontakt vor einem Chat
    > persönlich und physisch getroffen haben muss.

    [IRONIEON]

    Geht doch ganz einfach:

    Ein oder zwei Jahre auf Weltreise, schon hast Du ein paar Kontakte in deiner Liste!

    [/IRONIOFF]

    Ne, mal im Ernst jetzt. Dieses Produkt bzw. das ganze Konzept davon kann doch nur jemand im Delirium Tremens entwickelt haben, anders kann ich mir das beim besten Willen nicht erklären!

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

  5. Re: Alteranativen wie BRIAR

    Autor: TheUnichi 02.05.18 - 22:21

    diedmatrix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > briarproject.org
    >
    > Ich hoffe ja, dass sich das Projekt durchsetzen kann! Der aktuelle Fall
    > zeigt, wo die "Reise" hingeht und das Zentralisierung uns zum Zeitpunkt x
    > allen gewalltig auf den Fuß fallen wird.
    > Und wie es der Zufall will, scheint gerade der RC von BRIAR rausgekommen zu
    > sein :)

    Fakt ist, du wirst es doch selbst nicht mal nutzen, weil keiner, den du persönlich triffst, es nutzt.

    > Vermutlich wird aber auch dann jeder der sowas nutzt, als Terrorist gelten
    > und die Gesetze dafür sind ja zu 90% schon vorhanden und werden weiter
    > ausgebaut, siehe Durchsuchungsgesetz bei "Verdacht" oder das neue
    > Polizeigesetz in Bayern >-<

    Bla bla bla. Für eine Anklage oder Überwachung jedweder Form ist in Deutschland definitiv mehr notwendig, als die Nutzung eines Programmes, dass auch Terroristen nutzen (könnten). Terroristen essen auch Brot. Willst du mir sagen, die Polizei verfolgt dich, wenn du Brot isst?

  6. Re: Alteranativen wie BRIAR

    Autor: cpt.dirk 02.05.18 - 22:45

    Das kommt vielleicht drauf an, mit wem du dein Brot isst, mit wem du es teilst, oder wo du es isst. Vielleicht hängt es auch von der Konstellation der Planeten ab, denn wer weiß schon, wann der Schwellwert der "Bedrohung" erreicht ist?

    Schon von der kurz bevorstehenden Einführung des neuen "PAG" in Bayern gehört und gelesen?

    https://netzpolitik.org/2018/csu-will-polizei-in-bayern-zum-geheimdienst-aufruesten/#comments

    https://netzpolitik.org/2018/bayerisches-polizeigesetz-billige-tricks-der-csu-entlarvt/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  3. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  4. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

  1. Fixed Wireless Access: Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
    Fixed Wireless Access
    Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

    Nokia hat neue Technik für den Fixed Wireless Access angekündigt. Das Unternehmen soll mit LTE höhere Datenraten im Festnetz bieten, die mit 5G noch ansteigen werden.

  2. Berlin: Colt will Glasfaser nicht mit der Telekom ausbauen
    Berlin
    Colt will Glasfaser nicht mit der Telekom ausbauen

    Der Netzbetreiber Colt will offenbar keine Partnerschaft mit der Deutschen Telekom. Doch beide wollen Glasfaser in Berlin ausbauen.

  3. Mikrotik: Hacker sichert 100.000 Router ohne Zustimmung ab
    Mikrotik
    Hacker sichert 100.000 Router ohne Zustimmung ab

    Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. Ein Hacker nimmt sich dieser an: Er dringt ungefragt in die Router ein und schließt die Lücke. Die Aktion ist umstritten.


  1. 19:02

  2. 17:09

  3. 16:53

  4. 16:23

  5. 16:10

  6. 15:54

  7. 15:30

  8. 15:30