1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dortmund: Nutzung von Google…

Google und Microsoft funktioniert "Out of the Box" und ohne Technik

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google und Microsoft funktioniert "Out of the Box" und ohne Technik

    Autor: Elpe 22.09.21 - 18:22

    Viele anderen Lösungen wie Big Blue Buttton zB. benötigen meistens zumindest einen Server, ein Intranet oder ähnliches sowie jemand der das Ding installiert und verwaltet. Sprich technisch / administrative Fähigkeiten. Anwendungen die ohnehin schon gängig verwendet werden (Google Docs / Microsoft Office) kennen sowohl die Lehrkräfte wie auch viele Schüler bereits und das nötige Know-How um das einzurichten ist vemehrt vorhanden wie das einer komplett fremden Instlalation.

    Natürlich gibt es immer mal wieder Lehrer die sich damit beschäftigen, Technikaffin sind und durchaus Fähig sind so was zu installieren und administrieren und das ist auch super. Allerdings ist das bedauerlicherweise eher die Ausnahme als die Regel.

  2. Re: Google und Microsoft funktioniert "Out of the Box" und ohne Technik

    Autor: violator 22.09.21 - 18:41

    Datenschutz ist für manche halt wichtiger als ein funktionierendes Werkzeug...

  3. Re: Google und Microsoft funktioniert "Out of the Box" und ohne Technik

    Autor: spyro2000 22.09.21 - 19:38

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Datenschutz ist für manche halt wichtiger als ein funktionierendes
    > Werkzeug...

    Für mich ist erstmal wichtig, dass es etwas funktioniert. Und zwar gut. Dann können wir uns wieder den Datenschutz-Nörglern zuwenden die sich nach eigenem Selbstverständnis für das Wichtigste im bekannten Universum halten. Mindestens. Ganz egal, wo die eigenen Prioritäten liegen und egal ob es gleichwertige Alternativen gibt.

  4. Re: Google und Microsoft funktioniert "Out of the Box" und ohne Technik

    Autor: Funky303 22.09.21 - 21:05

    Es ist halt doof. Datenschutz ist definitiv sinnvoll und vor allem im Ungang mit Kindern zwingend notwendig.

    Aus eigener Erfahrung: am besten und stabilsten hat bei uns Discord funktioniert, gepaart mit meiner eigenen NextCloud, gehostet in Deutschland.

    Damit habe ich 1,5 Schuljahre gearbeitet. Natürlich unter dem Radar nur mit meinen Abschlussklassen.

    Die Kollegen haben dauernd morgens geflucht, dass BBB oder Jitsi vom Kreismedienzentrum mal wieder abkackt oder dauernd Personen nicht connecten können. Auch Office hatte gelegentlich Aussetzer.

    Discord lief 24/7 und meine Schüler sind auch nach dem Unterricht auf dem Server geblieben und haben teils super produktiv gearbeitet.

  5. Re: Google und Microsoft funktioniert "Out of the Box" und ohne Technik

    Autor: miauwww 22.09.21 - 21:47

    Unserer Kompetenzregierung hätte ja bundesweit oder europaweit mal etwas mehr anschieben können in Sachen Digitalisierung. Ist nicht passiert. Und dann funktioniert halt manches eher nicht oder nicht so gut.

  6. Re: Google und Microsoft funktioniert "Out of the Box" und ohne Technik

    Autor: AllDayPiano 22.09.21 - 22:15

    Datenschutz ist in erster Linie mal per Gesetz vorgeschrieben. Also hat man sich daran zu halten.

    Nur weil etwas einen Nutzen hat, egalisiert das noch lange nicht die Schattenseiten.

    Wenn ich einem Dieb wissentlich ein geklautes Wohnmobil abkaufen, dann ist das Hehlerware, auch wenn ich daraus einen Nutzen ziehe.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  7. Re: Google und Microsoft funktioniert "Out of the Box" und ohne Technik

    Autor: Elpe 22.09.21 - 22:26

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Datenschutz ist in erster Linie mal per Gesetz vorgeschrieben. Also hat man
    > sich daran zu halten.

    Das ist ja schön und gut - aber dann müssen auch die Alternativen zur Hand sein und zwar auf dem selben Niveau. Wenn Deutschland die Digitalisierung noch mehr verschläft wegen der heiligen Kuh Datenschutz dann muss man sich ernsthaft überlegen ob das hiesige Konzept so akzeptabel ist. Es ist ja nicht so als ob andere Länder keine Datenschutzbestimmungen haben, besonders innerhalb der EU und doch klappt das bei denen wunderbar mit Google oder Microsoft im Schulunterricht. In Deutschland bedeutet "Datenschutz" oftmals eher "Fäx only pliss, bikaus off se kreat dschörman dätabrodection lafs!"

  8. Re: Google und Microsoft funktioniert "Out of the Box" und ohne Technik

    Autor: 486dx4-160 23.09.21 - 00:31

    Nach 30 Jahren Internet habe ich die Erwartungshaltung, dass das Kultusministerium da was hat.
    Irgendwas, das Out-Of-The-Box funktioniert und dabei keine Ausforschung betreibt.

    In der Nachbarstadt hat das ab Anfang der Pandemie aus purer Not die Stadt übernommen, die haben offenbar ein paar fähige Admins: Die haben ein paar Tools zusammengestellt (u.a. BBB, Jitsi, Mastodon), "Unter-Admins" vor Ort geschult. Schritt für Schritt wird das jeweils in die IT-Landschaft integriert. Läuft in Ämtern und Schulen, und soll zu aller Zufriedenheit funktionieren.

    Wenn das vom Land ausginge könnte man erheblich mehr machen. Man kann natürlich auch die Schulen komplett alleine lassen. Es ist ein traurig. Noch trauriger: In anderen Bundesländern ist es nicht besser.

  9. Re: Google und Microsoft funktioniert "Out of the Box" und ohne Technik

    Autor: ldlx 23.09.21 - 01:00

    Elpe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele anderen Lösungen wie Big Blue Buttton zB. benötigen meistens
    > zumindest einen Server, ein Intranet oder ähnliches [...]
    Und Googles Dienste laufen mit Luft und Liebe, Server brauchen die nicht. What?

    Irgendjemand betreibt das (wenn auch zuverlässiger, als wenn man das selbst betreibt) und irgendjemand muss dafür bezahlen (wenn man das nicht in harter Währung bezahlt, dann mit Daten).

  10. Re: Google und Microsoft funktioniert "Out of the Box" und ohne Technik

    Autor: eyeQ711 23.09.21 - 06:41

    Nach 2 Jahren Pandemie könnte man mal aufwachen. Wollen wir etliche Kinder einer Generation riesige Bildungssteine in den Weg legen, die sie bitteschön selbst erklimmen - oder geben wir Google&Co Einblick in den Aufsatz der Lisa Kind aus Klasse 5c?

    Wenn ersteres die Konsequenz des Datenschutzes ist, dann ist es meiner Meinung nach falsch.

  11. Re: Google und Microsoft funktioniert "Out of the Box" und ohne Technik

    Autor: AllDayPiano 23.09.21 - 08:28

    Ersetzte mal "Deutschland" durch EU, also einem der größten Märkte weltweit.

    Dann wird ein Schuh draus.

    Und wenn Du denkst, dass es nicht möglich ist, datenschutzkonforme Lösungen zu bieten, dann liegt das alleinig daran, dass dieser nicht konsequent genug durchgesetzt wird. Kein Microsoft wird sich 500 Mio. potentielle Nutzer entgehen lassen.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unitleiter (m/w/d) IT-Projekte und digitale Kommunikation / virtuelle Technologien
    sxces Communication AG, Kassel, Hamburg
  2. SAP-Systemanalytiker*in
    UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG, Eschborn
  3. Customer Support Representative* Deutsch
    Gameforge AG, Karlsruhe
  4. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  3. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
Fire TV Stick 4K Max im Test
Amazons bisher bester Streaming-Stick

Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Keine Updates mehr für die ersten Fire-TV-Modelle
  2. Amazon Fire TV Stick 4K und Fire TV Cube mit neuer Fernbedienung
  3. Amazon Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und neuer Fernbedienung

Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
Koalitionsvertrag
Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
  2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
  3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch