1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dortmund: Nutzung von Google…

Transparente Berichterstattung erfordert mehr Recherche

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Transparente Berichterstattung erfordert mehr Recherche

    Autor: Lehrer2765574 22.09.21 - 20:24

    Vielleicht sollte man bei der Berichterstattung bedenken, dass die Entscheidung gegen Google andere Gründe hatte, als den Datenschutz. Die Bedenken kommen dazu, aber waren wohl nicht der Grund für das Untersagen der Nutzung.
    In den Niederlanden gibt es zudem aktuell eine ganz andere Entwicklung, die die Nutzung von Google Workspace im Rahmen der europäischen Standards ermöglicht. Das wäre vielleicht auch mal einen Artikel wert, bei all der deutschen Skepsis.

  2. Re: Transparente Berichterstattung erfordert mehr Recherche

    Autor: 486dx4-160 23.09.21 - 00:45

    Lehrer2765574 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sollte man bei der Berichterstattung bedenken, dass die
    > Entscheidung gegen Google andere Gründe hatte, als den Datenschutz. Die
    > Bedenken kommen dazu, aber waren wohl nicht der Grund für das Untersagen
    > der Nutzung.
    > In den Niederlanden gibt es zudem aktuell eine ganz andere Entwicklung, die
    > die Nutzung von Google Workspace im Rahmen der europäischen Standards
    > ermöglicht. Das wäre vielleicht auch mal einen Artikel wert, bei all der
    > deutschen Skepsis.


    Ich kann die wirklich hervorragenden Produkte der sympathischen Firma Google auch nur jedem empfehlen! Jede angebliche Konkurrenz sieht gegen jede Software aus dem kompetenten Hause Google alt aus. Nicht nur funktional kann keiner der vielen starken Mitbewerber Google, das sich auch seiner sozialen Verantwortung für die gesamte Menschheit bewusst ist und stets daran arbeitet, die Welt zu einem besseren Ort für alle zu machen, das Wasser reichen: Die Anschaffungskosten der Software sind minimal, es gibt weder Administrationsaufwand noch irgendwelche Fußangeln - ich wiederhole: Keine Fußangeln (ausgenommen irre Bürgerrechtsspinner)! Mach mit und ermögliche lächelnden kleinen Mädchen mit Zahnlücke und kleinem Hündchen überall auf der Welt faire Bildung und so eine glückliche Zukunft - für uns alle! Gemeinsam!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.21 00:48 durch 486dx4-160.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsinformatiker - Business Analyst (m/w/d)
    Sanitätshaus Aktuell AG, Vettelschoß
  2. JavaScript-Entwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  3. Mitarbeiter (m/w/d) im internen IT-Support
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, München
  4. Anwendungs- und Systembetreuer*in (m/w/d)
    Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,50€
  2. (u. a. Forza Horizon 4 für 19,99€, Hellblade: Senua's Sacrifice für 9,99€)
  3. 19,49€
  4. (u. a. 100 Euro Geschenkkarte für 97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de