1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drahtlos-Standard: Bluetooth…

Ich weis schon warum ich das immer ausschalte

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich weis schon warum ich das immer ausschalte

    Autor: schnedan 22.05.20 - 11:45

    manchmal ist ein Aluhut doch ein kleidsames Accessoire

  2. Re: Ich weis schon warum ich das immer ausschalte

    Autor: DX12forWin311 22.05.20 - 11:56

    Ein nicht genutztes feature abzuschalten, un die Sicherheit zu erhöhen, würde ich nicht zu den typischen finden der Aluhut Fraktion zählen. ;)
    Anders als bei corona durch 5g gibt es da ja gute Gründe.

  3. Re: Ich weis schon warum ich das immer ausschalte

    Autor: franzropen 22.05.20 - 12:03

    Dann viel Spaß mit der Corona-Tackin-App

  4. Re: Ich weis schon warum ich das immer ausschalte

    Autor: Micha_T 22.05.20 - 13:03

    Ach ich weiß immer nicht so richtig. Sind das echt Bugs? Oder ist das ein offenes Feature was vermarktet wird und was wir nur nicht wissen. Die welt der Werbung und des trackings ist absurd.

  5. Warum?

    Autor: Bouncy 22.05.20 - 14:11

    Die Lücke kann nur greifen, wenn Geräte gepairt und aktuell verbunden sind. Es gibt also überhaupt keinen Grund BT abzuschalten, wenn man sowieso kein Gerät gepairt hat. Mit einer leeren Pairingliste kann man aber trotzdem bedenkenlos Dinge wie etwa die Corona-App nutzen, mit abgeschaltetem Bluetooth dagegen zeigt man nur, dass der Aluhut äußerst ungesund für technisches Verständnis und damit ein eher peinliches Accessoire ist...

  6. Re: Warum?

    Autor: Hotohori 22.05.20 - 14:13

    Oder man steht einfach auf eine längere Akku Laufzeit.

  7. Re: Warum?

    Autor: ZeldaFreak 22.05.20 - 14:36

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder man steht einfach auf eine längere Akku Laufzeit.

    Bluetooth frisst so gut wie kein Strom. Ich habe Bluetooth permanent an. Ich besitze eine Smartwatch (jetzt in der Quarantäne nutze ich sie nicht) und Bluetooth Kopfhörer. Spielt allerdings keine Rolle. In der Akkuverbrauchsliste taucht es mit < 0,01% auf. Mobilfunk-Standby taucht da mit 25,74% auf und WLAN mit 1,66%. Da verbrauchen andere Apps mehr im Hintergrund.

    Natürlich verbraucht es Strom, aber wenn wir da von 2 Minuten länger Memes gucken reden, macht es den Braten auch nicht mehr Fett. Man soll sowieso seinen Akku nicht leer machen, sondern deutlich vorher aufladen. Mit meinem 3 Jahren alten Smartphone komme ich damit locker über den Tag und Nachts wird es aufgeladen. Jetzt in der Quarantäne muss ich es nicht täglich aufladen.

    Einzig wo ich gemerkt habe, wo der Flugmodus Sinn machen kann, war auf der Gamescom. Mit meinem jetzigen Smartphone war ich nur einmal dort und da war es auch nicht so warm. Mit meinem vorherigen Smartphone war der Akku sehr schnell leer und dass obwohl ich es nur in der Tasche gehabt habe. Es kann an der Hitze liegen oder woran ich eher glaube, dass das GSM Netz überlastet war und das Smartphone da mehr Energie verbraucht.
    Dies ist aber nur eine Vermutung, weil ich so etwas mal aufgeschnappt habe.

  8. Re: Warum?

    Autor: Micha_T 22.05.20 - 15:32

    Ja das Smartphone ballert wie bekloppt um ein Signal zu bekommen. Dann sind die sar Werte auch auf der Spitze.
    Hat man häufig bei festivals oder in alten Beton Gebäuden.

    Kann mit Bluetooth auch passieren wenn ein gepaartes Gerät wie eine Smartwatch auf Dauer auf der maximal entfernung zum gerät rumeiert.

  9. Re: Warum?

    Autor: FreiGeistler 22.05.20 - 16:27

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt also überhaupt keinen Grund BT abzuschalten, wenn man sowieso kein
    > Gerät gepairt hat.

    Mach doch nicht so ein Aufhebens. Mit dem Icon in der Schnellzugriffsleiste ist das nun wirklich kein Aufwand.
    Zudem wird es das Corona-Tracing nicht betreffen, weil Google auch mit ausgeschaltetem BT noch scannt.

  10. Re: Warum?

    Autor: Gundel Gaukeley 22.05.20 - 16:57

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das Smartphone ballert wie bekloppt um ein Signal zu bekommen. Dann
    > sind die sar Werte auch auf der Spitze.
    > Hat man häufig bei festivals oder in alten Beton Gebäuden.
    >
    > Kann mit Bluetooth auch passieren wenn ein gepaartes Gerät wie eine
    > Smartwatch auf Dauer auf der maximal entfernung zum gerät rumeiert.

    LOL. Ohne Fakten im Hintergrund kann man lustig drauf los argumentieren. Ist der Wahnsinn :-D

    Mal im Ernst: Hast du schon mal gekuckt, wie die maximale Sendeleistung von Bluetooth ausschaut, verglichen mit GSM/LTE-Mobilfunk? SAR-Wert für Bluetooth, ich hau mich weg :-D

  11. Re: Warum?

    Autor: Eheran 23.05.20 - 14:04

    >Hast du schon mal gekuckt, wie die maximale Sendeleistung von Bluetooth ausschaut
    Das sind 100 mW. Der Akku wäre da nach 100 h leer bzw. alternativ 1% pro Stunde Entladen. Für die üblichen Nutzungen (tägliches Aufladen) und sicherlich nicht-maximaler Sendeleistung also kein großes Problem. Dennoch verringert es die Akkulaufzeit etwas und wird daher auch bei mir ausgeschaltet, wenn ich es nicht brauche.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  2. Amprion GmbH, Ludwigsburg
  3. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf
  4. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme