Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drive Now: Unternehmen und Polizei…

wie jedes mal bei so einer Aktion

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie jedes mal bei so einer Aktion

    Autor: azeu 29.05.18 - 17:47

    man versucht es halt immer und immer wieder. Scheint ja auch immer und immer wieder zu funktionieren, bei einigen Einzelfällen, leider.

    DU bist ...

  2. Re: wie jedes mal bei so einer Aktion

    Autor: MrAnderson 29.05.18 - 18:00

    Gibts tatsächlich Leute, die diese Bestätigungsmails bestätigt haben?
    Ich hab (wie jeder den ich gefragt habe) alle sofort und ungelesen gelöscht.
    Hmm?

  3. Re: wie jedes mal bei so einer Aktion

    Autor: Niaxa 29.05.18 - 18:12

    Wird es jemals so einen Artikel geben, wo nicht irgend ein Schlaumeier kommt, der sich damit brüstet nicht so dumm wie der Rest der Welt zu sein?

  4. Re: wie jedes mal bei so einer Aktion

    Autor: Hotohori 29.05.18 - 18:15

    Ich hatte letzte Woche schon so einen Verdacht, dass genau das wieder passieren wird. Geld braucht man darauf nicht verwetten, würdest nichts dafür kriegen, zu offensichtlich inzwischen.

    Gibt halt immer genug Leute, die man mit so etwas erwischen kann, und sei es nur gerade den richtigen Augenblick zu erwischen, bei der die Person wegen irgendwas anderem einmal unachtsam war. Ist mir durchaus auch schon mal passiert (aber ohne Folgen dank Noscript), wenn man halt gerade mit seinen Gedanken völlig wo anders ist, kann man nicht mehr 100%ig ausschließen nicht doch mal irgendwo zu klicken wo man es nicht sollte und sonst auch niemals tun würde.

  5. Re: wie jedes mal bei so einer Aktion

    Autor: Hotohori 29.05.18 - 18:26

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird es jemals so einen Artikel geben, wo nicht irgend ein Schlaumeier
    > kommt, der sich damit brüstet nicht so dumm wie der Rest der Welt zu sein?

    Behauptet er das? Ich finde seine Frage durchaus berechtigt, ich frage mich bei so etwas auch immer wie viele auf so etwas wohl reinfallen, so dass sich solche Aktionen überhaupt für diese Kriminellen lohnen.

    Da bei mir zum Glück 99,9% davon im Spamfilter landet, klicke ich da auch nicht drauf, weil alles was da landet, da passe ich erst recht drauf auf was ich dort anklicke. Da sind die 2-3 im Jahr, die durch den Spamfilter durch kommen, je nach Aufbau kritischer. Ob solche Leute einfach den Spamfilter nicht (richtig) nutzen?

    Bei web.de ist es bei mir so, dass unbekannte E-Mails Absender erst mal in "Unbekannt" und "Spam" getrennt werden und das klappt dort inzwischen echt sehr gut, so das ich den Spam nur einmal grob überfliegen muss und schon an Absender (fast immer 08/15 Realnamen) und Betreff sehe ob es Spam ist oder nicht. Ansehen tue ich mir die E-Mails dort schon lange nicht mehr, nur ab und zu mal, wenn z.B. mal wieder ein PayPal/Amazon Spam kommt um zu sehen wie gut diese Fälschung gemacht ist und sie dann teilweise zu melden.

    Aber ich hab halt auch bald 20 Jahre Erfahrung mit Spam. Das mag für nicht so erfahrene Nutzer wohl einiges schwerer sein, da fällt es auch schwer sich noch richtig rein versetzen zu können und daher frage ich mich eben auch immer wieder weshalb die Leute darauf noch reinfallen und ob man dagegen nicht doch noch etwas machen könnte anstatt sich nur auf dem "bewährten" auszuruhen.

  6. Re: wie jedes mal bei so einer Aktion

    Autor: TrollNo1 30.05.18 - 11:37

    Mir kommt das an sich ganz gelegen, war bei drölftausend Maklern im Verteiler, weil wir auf Immobiliensuche waren. Inzwischen haben wir was und alle Makler haben brav nachgefragt, ob sie uns weiter Angebote schicken dürfen. So erledigt sich das ganz von alleine.

    Ich les die Mails auch nicht, das sind viel zu viele.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Neuss oder Home-Office
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.

  2. Epic Games: Fans frustriert über mehr Grind in Fortnite
    Epic Games
    Fans frustriert über mehr Grind in Fortnite

    Nach dem Start des zweiten Kapitels von Fortnite gibt es Frust in der Community: Es ist nun noch mehr Zeitaufwand oder Geld nötig, um alle Stufen des Battle Pass freizuschalten - und dabei wirbt Epic Games mit "Mehr Spaß, weniger Grinden".

  3. FTTC: Telekom-Vectoring für rund 82.000 Haushalte
    FTTC
    Telekom-Vectoring für rund 82.000 Haushalte

    Die Telekom hat erneut viele Haushalte mit FTTC (Fiber To The Curb) versorgt. Die Ausbaugebiete für das einfache Vectoring sind weit über Deutschland verstreut.


  1. 17:23

  2. 16:54

  3. 16:39

  4. 15:47

  5. 15:00

  6. 13:27

  7. 12:55

  8. 12:40