1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DRM-freie Filme: Kickstarter-Projekt…

Wird eh ein Flop

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird eh ein Flop

    Autor: flasherle 04.06.12 - 10:49

    Wird eh ein Flop, weil sich kein größeres Filstudio dran beteiligen wird, und es somit keine Inhalte geben wird...

  2. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: Anonymer Nutzer 04.06.12 - 10:52

    Immer wieder erstaunlich, wie viele Wahrsager es gibt... Naja, es soll schon vorgekommen sein, dass sich gute Dinge mittelfristig durchsetzen - dazu braucht es erstmal kein großes Filmstudio, sondern in erster Linie gute Inhalte... Die kommen - sein wir mal ehrlich - nicht unbedingt aus den großen Studios, vor allem wenn es um anspruchsvolle Inhalte geht...

  3. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: syntax error 04.06.12 - 10:56

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dazu braucht es erstmal kein großes Filmstudio, sondern in erster Linie
    > gute Inhalte... Die kommen - sein wir mal ehrlich - nicht unbedingt aus den
    > großen Studios

    Und da ist wieder der Denkfehler. Es kommt nicht auf "gute" Inhalte an, sondern auf die, die sich verkaufen lassen, wenn man eine neue Technik durchsetzen will.

  4. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: Muhaha 04.06.12 - 11:12

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird eh ein Flop, weil sich kein größeres Filstudio dran beteiligen wird,
    > und es somit keine Inhalte geben wird...

    Rate mal, was passiert, wenn die Filmstudios Lizenzgebühren einsparen können ...

  5. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: Dragos 04.06.12 - 11:18

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wird eh ein Flop, weil sich kein größeres Filstudio dran beteiligen
    > wird,
    > > und es somit keine Inhalte geben wird...
    >
    > Rate mal, was passiert, wenn die Filmstudios Lizenzgebühren einsparen
    > können ...

    ohne DRM ist das nix für großen Film Studios.

    Aber abwarten, vieleicht reicht es ja im Privat bereich

  6. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: bstea 04.06.12 - 11:22

    Das größte Problem der Filmstudios sind wohl kaum die Lizenzkosten, sondern der Preisverfall, Produktpiratie und Filesharing.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  7. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: lestard 04.06.12 - 11:24

    Im Gegenteil: Dieses Projekt richtet sich doch explizit nicht an die großen Studios die vor allem auf Geld aus sind. Er sagt doch selbst, dass er das für eine Niesche hält, jedoch eine Niesche die aktuell nicht bedient wird und die durch diese Technik in Zukunft bedient werden kann. Ist doch völlig egal ob dann alle großen Studios mit ihren zwar nicht guten aber verkaufbaren Inhalten da nicht mitziehen. Für Leute, die explizit "gute" Inhalte wollen, wäre der Logic zufolge ja diese Technik hier genau das richtige.

    Die Definition von "Flop" richtet sich ja immer am Ziel aus. Wäre das Ziel dieses Projekts, mehr zu verkaufen als BluRays, dann, ja dann würde es wohl ein Flop werden.
    Das Ziel ist aber für eine bestimmte Zielgruppe Inhalte anzubieten, die durch BluRay nicht bedient wird. Und für bestimmte Inhalte-Anbieter ein Medium zur Verfügung zu stellen, die BluRay nicht nehmen können oder wollen. Dieses Ziel ist sehr wohl schaffbar.

  8. Gar nix!

    Autor: flasherle 04.06.12 - 11:34

    da wird nix passieren, weil ohne kopierschutz wird da kein filmstudio aufspringen...

  9. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: Muhaha 04.06.12 - 11:35

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das größte Problem der Filmstudios sind wohl kaum die Lizenzkosten, sondern
    > der Preisverfall, Produktpiratie und Filesharing.

    Filesharing ist nur ein eingebildetes Problem. Es mehren sich Studien und Indizien, welche aufzeigen, dass Kopien wahrscheinlich überhaupt keinen Einfluß auf den Umsatz haben, sondern andere Faktoren wie zB. Releasezeitpunkte und regionale Verfügbarkeiten.

    Die sog. Produktpiraterie lässt sich mit Preissenkungen in den jeweiligen Ländern gut bekämpfen, wie man in in Rußland gesehen hat, wo die offiziellen Umsätze mit Medien stark angestiegen sind, als man endlich die Preise den dort üblichen Marktbedingungen angepasst hat.

    Der schnelle Preisverfall im wohlhabenden Westen ist zudem ein hausgemachtes Problem, weil man in den letzten Jahren zuviele (!) Filme produziert hat, die alle um eine nicht im gleichen Maße mitwachsende Abnehmerschaft buhlen.

    In einer solchen Situation können Einsparungen über wegfallende Lizenzkosten durchaus relevant sein.

  10. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: bstea 04.06.12 - 11:39

    Und wie willst du das abspielen?
    Bei einer BlueRay oder DVD wüsste das der Kunde.
    Hier wird wohl nur über den Computer mittels spez. Software gehen, was für ein Rückschritt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  11. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: Muhaha 04.06.12 - 11:39

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ohne DRM ist das nix für großen Film Studios.

    Das stimmt leider. Den großen Hollywood-Studios geht es noch viel zu gut, um zu merken, dass DRM zu nichts nütze ist.

  12. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: Muhaha 04.06.12 - 11:41

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie willst du das abspielen?
    > Bei einer BlueRay oder DVD wüsste das der Kunde.
    > Hier wird wohl nur über den Computer mittels spez. Software gehen, was für
    > ein Rückschritt.

    Nochmals der Hinweis auf eine ganz spezifische Zielgruppe, die NICHT mit dem typischen Blödmarkt-Kunden identisch ist. Zudem ... mit der Zeit kommen mit Sicherheit auch Abspielgeräte, die Lib-Ray unterstützen, um gegenüber der Konkurrenz einen zusätzlichen Punkt auf der Feature-Liste zu haben.

  13. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: Indiana 04.06.12 - 11:57

    Im privaten Bereich wäre das bestimmt sehr interessant. Wenn da mal ein Einheitliches Format sich durchsetzen würde .. so bekommt man von jedem Verwandten ein anderes :-( Aktuell hab ich Quicktime, AHCI und was es nicht alles gibt gemischt, je nach dem von welchem Hersteller die Kamera ist.

    Have a N.I.C.E. day!

    Real programmers don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand.

  14. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: bstea 04.06.12 - 11:58

    Zu jeder Studie gibts eine andere die das gegenteilige aussagt.
    Was aber objektiv feststeht ist, jemand der den Film über illegaler Quellen geschaut hat, wird nicht mehr den Weg ins Kino finden um den gleichen Film nochmals zu schauen. Ebenso gibt's nur einen Teil dieser Gruppe die anschließend den Film auf ein Medium sich kaufen würde. Wenn die Kundschaft schon nicht bereit für den Film zu zahlen, gibt's andere Möglichkeiten. Solange Leute aber nicht mal bereit sind, 2¤ für Ausleihe zu zahlen oder eben zu warten auf FreeTV Premiere, wird die Einnahmenseite auch nicht besser.
    Produktpiraterie lässt sich auch nicht mit Preissenkungen unterbinden, irgendwann verschenkt man die Filme dann nur noch zum Herstellungspreis des Rohlings.
    Zu viele Filme? Der Preisverfall ist ein Kompromiss bzgl. sinkender Verkaufszahlen, Alternativen und geänderten Konsumverhalten.
    Ich hab' letztens die komplette James Bond Box für 55¤ gekauft, 22 Filme, letzten Pressungen mit eingesparter Einzelverpackung.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  15. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: bstea 04.06.12 - 12:02

    Dafür brauchst du keinen Medien-Standard. Das zielt auch nicht den Mainstream an, also werden die Hardware-Kosten unverhältnismäßig sein. Kein Mensch, wenn man von ein paar Freaks absieht braucht das. Dazu noch das Henne-Ei Problem, kein Hersteller ist so dumm und produziert Boxen ohne einen ausreichend großen Absatzmarkt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  16. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: laZee 04.06.12 - 12:07

    > ohne DRM ist das nix für großen Film Studios.

    Unter Umständen kommt aber auch irgendwann die Wende wie bei mp3. Dann könnte es wieder interessant für das Format werden. Der Zeitpunkt um es zu entwickeln ist unter diesem Gesichtspunkt sogar ziemlich gut.

  17. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: Captain 04.06.12 - 12:09

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nochmals der Hinweis auf eine ganz spezifische Zielgruppe, die NICHT mit
    > dem typischen Blödmarkt-Kunden identisch ist. Zudem ... mit der Zeit kommen
    > mit Sicherheit auch Abspielgeräte, die Lib-Ray unterstützen, um gegenüber
    > der Konkurrenz einen zusätzlichen Punkt auf der Feature-Liste zu haben.

    so sehe ich das auch, warum soll ich nicht ein Feature mehr reinbauen, wenn mich das keine oder kaum Lizenzen kostet?

  18. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: Captain 04.06.12 - 12:10

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ohne DRM ist das nix für großen Film Studios.
    >
    > Aber abwarten, vieleicht reicht es ja im Privat bereich

    das haben die Musik Labels auch mal geesagt...

  19. Re: Gar nix!

    Autor: Captain 04.06.12 - 12:12

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da wird nix passieren, weil ohne kopierschutz wird da kein filmstudio
    > aufspringen...

    noch nicht, aber die brauchen noch ein paar Jahre, um das zu lernen was die Musik Industrie schon getan hat...

  20. Re: Wird eh ein Flop

    Autor: bstea 04.06.12 - 12:19

    Nur hatten die nie DRM auf deren Medien, nur Kopierschutz. Und diese war schon immer relativ leicht knackbar. Die Wasserzeichen sind aber immer noch überall dabei.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hama GmbH & Co KG, Monheim (Bayern)
  2. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Frankfurt am Main, Stuttgart
  3. SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe
  4. STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH, Köln / Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 279,99€ (Bestpreis)
  3. 249,09€ mit Rabattcode "POWEREBAY6" (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

    Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
    Quereinsteiger
    Mit dem Master in die IT

    Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
    2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
    3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht