1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DRM-freie Filme: Kickstarter-Projekt…

Blueray muss weg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blueray muss weg

    Autor: Kampfmelone 06.05.12 - 14:18

    Meiner Meinung nach muss der aktuelle Blueray Standard wie er im Moment ist weg. Natürlich nicht das Speichermedium, sondern das DRM gewurste.

    Wieso bin ich beim Blueray gucken am HTPC auf Windows angewiesen?
    Wieso darf es keine "alternativen" Player geben?
    Wieso brauche ich einen HDCP fähigen Fernseher/Beamer + Grafikkarte?

    Den ganzen scheiß weglassen und dafür die Filme günstiger anbieten, dann läuft das auch

  2. Re: Blueray muss weg

    Autor: McCoother 06.05.12 - 14:28

    Kampfmelone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach muss der aktuelle Blueray Standard wie er im Moment ist
    > weg. Natürlich nicht das Speichermedium, sondern das DRM gewurste.
    >
    > Wieso bin ich beim Blueray gucken am HTPC auf Windows angewiesen?
    > Wieso darf es keine "alternativen" Player geben?
    > Wieso brauche ich einen HDCP fähigen Fernseher/Beamer + Grafikkarte?
    >
    > Den ganzen scheiß weglassen und dafür die Filme günstiger anbieten, dann
    > läuft das auch


    Wie billig müssen Filme denn sein, bis die „es muss billiger werden“ Fraktion endlich überzeugt ist?

    Zum DRM. Fürs angucken reicht ein Blurayplayer (50¤ bei amazon) und ein HD-Fernseher. Und schon hast du keine Probleme mit dem Film..

  3. Re: Blueray muss weg

    Autor: SoniX 06.05.12 - 14:36

    Es gibt auch Menschen die Ihre Filme eben so gucken wollen wie sie das möchten und nicht für jeden Furz einen eigenen Player aufstellen wollen.

    Ich gucke überhaupt nurnoch über NAS. Diese zerbrechlichen zerkratzbaren Scheiben mit Ihren Werbungen und unüberspringaben Raubkopiererspots in irgendwelchen dröhnenden vibrierenden Playern sagen mir überhaupt nicht zu.

  4. Re: Blueray muss weg

    Autor: WinnerXP 06.05.12 - 14:38

    Diese Gängelung ist eine Frechheit. Die verdienen doch schon genug mit dem Film. Warum muss ich mir jetzt noch Windows kaufen, oder einen Standalone-Player und HD-Fernseher? Bei Windows 8 müsste ich dann auch noch eine Zusatzsoftware erwerben. Evtl. muss ich mir auch noch eine neue Grafikkarte und einen neuen Monitor anschaffen. Außerdem, der Standalone-Player hilft nichts, wenn man mal unterwegs eine Blu-Ray sehen will. Man wird als Kunde ohne Ende abgezockt. Hier muss der Gesetzgeber einschreiten. Wenn ein Film nur mit DRM veröffentlich wird, dann darf er in einer Tauschbörse getauscht werden, wäre mein Vorschlag.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.12 14:45 durch WinnerXP.

  5. Re: Blueray muss weg

    Autor: poiuztawea 06.05.12 - 14:38

    Trotzdem halte ich es nicht mehr zeitgemäß erst seine Schränke nach Blu-Rays zu durchsuchen, bei denen evtl. einige durch unsachgemäßen Gebrauch (Kinder, Betrunkene etc.) beschädigt wurde zu durchkramen, Lizenzgebühren für allen Schnickschnack zu bezahlen, dann noch ein weiteres Abspielgerät in der Stube stehen zu haben (Anschaffungskosten, Kabelsalat, Optik, Platz, Energieverbrauch), anstatt die Filme einfach per Mausklick zu starten.

  6. Re: Blueray muss weg

    Autor: redbullface 06.05.12 - 14:38

    Das ist ja wegen den massenhaften Raubkopien so gemacht worden. DVD hat gezeigt, das der Kopierschutz wirkungslos ist. Deswegen muss die gesamte Hardware mitspielen. BlueRay ist halt nicht mehr so trivial, weil eben auch die Hardware Entwickler mitspielen müssen. Selbst die HDMI Kabel übertragen die Daten verschlüsselt.

    Dadurch können sie BlueRayPlayer, Fernseher und teure Kabel und anderen Schnickschnack verkaufen. Sie wissen, das mit Teilweise Hardware nicht getan ist und alles gekauft werden muss, um erst mal ein Film anzusehen.

    Zum weglassen von DRM ist es bei BlueRay vermutlich sowieso zu spät.

  7. Re: Blueray muss weg

    Autor: aktenwaelzer 06.05.12 - 14:39

    Kampfmelone schrieb:

    > Wieso bin ich beim Blueray gucken am HTPC auf Windows angewiesen?

    Hast Du schon mal bei Google nach Blu-Ray und Linux gesucht?

  8. Re: Blueray muss weg

    Autor: aktenwaelzer 06.05.12 - 14:42

    poiuztawea schrieb:

    > bei denen evtl. einige durch unsachgemäßen
    > Gebrauch (Kinder, Betrunkene etc.) beschädigt wurde

    Vielleicht solltest Du da mal ansetzen. ;))

  9. Re: Blueray muss weg

    Autor: poiuztawea 06.05.12 - 14:44

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja wegen den massenhaften Raubkopien so gemacht worden. DVD hat
    > gezeigt, das der Kopierschutz wirkungslos ist. Deswegen muss die gesamte
    > Hardware mitspielen. BlueRay ist halt nicht mehr so trivial, weil eben auch
    > die Hardware Entwickler mitspielen müssen. Selbst die HDMI Kabel übertragen
    > die Daten verschlüsselt.
    >
    > Dadurch können sie BlueRayPlayer, Fernseher und teure Kabel und anderen
    > Schnickschnack verkaufen. Sie wissen, das mit Teilweise Hardware nicht
    > getan ist und alles gekauft werden muss, um erst mal ein Film anzusehen.
    >
    > Zum weglassen von DRM ist es bei BlueRay vermutlich sowieso zu spät.

    Ironisch irgendwie, dass es den Leuten bis jetzt keine Probleme gemacht hat Raubkopien von Blu-Rays zu verbreiten und diese durch die oben genannten Hardware-Anforderungen nur noch beliebter geworden sind :D

  10. Re: Blueray muss weg

    Autor: syntax error 06.05.12 - 14:47

    Kampfmelone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach muss der aktuelle Blueray Standard wie er im Moment ist
    > weg. Natürlich nicht das Speichermedium, sondern das DRM gewurste.


    Gerade das Speichermedium muss weg. Das ist im Prinzip nur ne weiterentwickelte CD, also über 30 Jahre alt. Und in der heutigen Zeit sind optische, drehende Datenträger, die erst abgetastet werden müssen nunmal wie Steinzeit wie HDDs. Dann lieber Speicherkarten oder Downloads.

  11. Re: Blueray muss weg

    Autor: aktenwaelzer 06.05.12 - 14:47

    redbullface schrieb:

    > Dadurch können sie BlueRayPlayer,

    70 Euro.

    > Fernseher

    Brauchst Du sowieso, wenn Du HD gucken willst.

    > und teure Kabel

    5 Euro.

    > und anderen Schnickschnack verkaufen.

    Welchen zum Beispiel?

  12. Re: Blueray muss weg

    Autor: poiuztawea 06.05.12 - 14:48

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > poiuztawea schrieb:
    >
    > > bei denen evtl. einige durch unsachgemäßen
    > > Gebrauch (Kinder, Betrunkene etc.) beschädigt wurde
    >
    > Vielleicht solltest Du da mal ansetzen. ;))

    So schlimm ist's hier nun auch wieder nicht ;), wollte das nur als weiteren Nachteil der Blu-Ray aufzählen, denn was kaputt ist, ist da leider weg :/

  13. Re: Blueray muss weg

    Autor: Sebbi 06.05.12 - 15:02

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja wegen den massenhaften Raubkopien so gemacht worden. DVD hat
    > gezeigt, das der Kopierschutz wirkungslos ist. Deswegen muss die gesamte
    > Hardware mitspielen. BlueRay ist halt nicht mehr so trivial, weil eben auch
    > die Hardware Entwickler mitspielen müssen. Selbst die HDMI Kabel übertragen
    > die Daten verschlüsselt.

    Jeder Kopierschutz, der Schlüssel und verschlüsselte Daten mitliefert ist wirkungslos. Da kann noch so viel Hardware mitspielen ... oder habe ich etwas verpasst und es gibt nirgendswo Raubkopien von Blurays? Max Mustermann hätte sie zu Hause sowieso nicht kopiert, also warum ihn mit dem ganzen DRM-Blödsinn gängeln?

    >
    > Dadurch können sie BlueRayPlayer, Fernseher und teure Kabel und anderen
    > Schnickschnack verkaufen. Sie wissen, das mit Teilweise Hardware nicht
    > getan ist und alles gekauft werden muss, um erst mal ein Film anzusehen.
    >

    Naja ... das ist alles so billig, da kann kein Argument sein.

    > Zum weglassen von DRM ist es bei BlueRay vermutlich sowieso zu spät.

    Eigentlich nicht. Man sieht bei iTunes auch was das Weglassen von DRM bewirkt hat. Ich hatte mir vorher jedenfalls nicht so viel Musik dort gekauft, weil ich sie nicht auf anderen Geräten als Apple Hardware abspielen konnte.

  14. Re: Blueray muss weg

    Autor: redbullface 06.05.12 - 15:05

    @aktenwaelzer
    BlueRay Player haben unterschiedliche Preise. Nicht jeder kauft das billigste. Das ist so, als ob man einen HD fähigen Fernseher kauft, aber maximal 27". Der Player wird auch gerne zusammen mit einer Heimkino Anlage verkauft.

    Der gewöhnliche Verbraucher (ich zähle uns mal nicht dazu, da wir uns gedanken machen, uns auskennen und erkundigen) hat keine Ahnung von sowas. HDMI Kabel kosten im Geschäft üblicherweise 15 bis 20 Euronen. Das ist natürlich noch zu verschmerzen.

    Schnickschnack sind dann Sachen wie Netzwerkfähigkeit, 3D, spezielle Anschlüsse für die Anlage und so ne Kleinigkeiten. Beispielsweise kann es doch sehr nerven, wenn einem die richtigen Anschlüsse fehlen.

    Nun ja, vielleicht hinke ich auch nur hinterher. Da ich nicht auf BD umgesattelt habe, ist meine Sicht womöglich nicht mehr zeitgemäß.

  15. Re: Blueray muss weg

    Autor: Nebucatnetzer 06.05.12 - 15:08

    Ich stimme dem absolut zu.

    Ich habe vor kurzem meinen PC aufgerüstet und dabei einen BlueRay Player gekauft. Natürlich wollte der auch getestet also habe ich von meinem Bruder einen Film ausgelehnt.

    Zuerst dachte ich rein damit VLC starten und los gehts.

    Nichts da. VLC konnte die Disk nicht abspielen. Nun gut ein bisschen gegoogelt und dann herausgefunden das ich die PowerDVD Disk welche dem Player beilag doch nicht hätte wegwerfen sollen. Na ja wer erwartet das auch wenn er einen simplen Player einbaut.
    Egal eine PowerDVD Version organisiert und gut ist dachte ich.

    Nichts da. Als nächstes habe ich dann gemerkt das mit meiner Hardware etwas nicht stimmt von wegen alles digital und so. Laut dem Testprogramm soll es am Bildschirm liegen. Seltsam den Samsung sagt dieser unterstütze diesen Kopierschutzstandard.
    Nach einigem probieren habe ich dann herausgefunden das es daran lag das der Bildschirm mit 120Hz lief da ich das 3D Vision Kit besitze.
    Nun gut schnell auf 60 Hz umgestellt und dann funktioniert die Sache sicher.
    Denkste den Film konnte ich nun zwar abspielen aber er lief etwa 3x so schnell wie normal. Ich habe nichts verstellt oder sonstwie geändert. Ab da hatte ich die Schnauze voll.
    Ich habe mir dann ein BlueRay Ripper organisiert den Film schnell von der Disk gezogen und tada es hat funktioniert.

    Mein Fazit:
    Ich kaufe mit meinem momentanen Setup nie BlueRays.
    Falls ich irgendwann einmal einen Fernseher habe kann man dann wieder darüber reden aber das dauert noch eine Weile.

    Edit: Ich habe noch vergessen zu erwähnen das es dann so ca. 3h ging bis ich den Film endlich schauen konnte....



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.12 15:15 durch Nebucatnetzer.

  16. Re: Blueray muss weg

    Autor: aktenwaelzer 06.05.12 - 15:08

    Sebbi schrieb:

    > Jeder Kopierschutz, der Schlüssel und verschlüsselte Daten mitliefert ist
    > wirkungslos. Da kann noch so viel Hardware mitspielen ... oder habe ich
    > etwas verpasst und es gibt nirgendswo Raubkopien von Blurays? Max
    > Mustermann hätte sie zu Hause sowieso nicht kopiert, also warum ihn mit dem
    > ganzen DRM-Blödsinn gängeln?

    Machst Du eigentlich Deine Wohnungstür zu, wenn Du aus dem Haus gehst? Und wenn ja, warum?

    > Eigentlich nicht. Man sieht bei iTunes auch was das Weglassen von DRM
    > bewirkt hat. Ich hatte mir vorher jedenfalls nicht so viel Musik dort
    > gekauft, weil ich sie nicht auf anderen Geräten als Apple Hardware
    > abspielen konnte.

    Genau das ist es! Das Problem hier ist ja nicht, dass DRM da ist, sondern dass man die Medien unter Umständen nicht überal abspielen kann. Soviel ich weiß, kann man Blu-Rays aber mittlerweile auch unter Linux abspielen. Windows, Standalone-Player, Linux... fehlt jetzt noch was?

  17. Re: Blueray muss weg

    Autor: WinnerXP 06.05.12 - 15:10

    Ich habe einen Laptop und einen Beamer und Desktop zuhause aber keinen Fernseher. Beamer und Monitor unterstützen nicht HDCP. Wenn ich jetzt zuhause und unterwegs Blu-Ray sehen will, bräuchte ich einen neuen Monitor (200 Euro), Windows (80 Euro), HDMI-Kabel (5 Euro), 2. Windows-Lizenz fürs Notebook (80 Euro) ergibt 365 Euro. Ähnlich die Lösung mit Fernseher: 1 Fernseher (200 Euro), Blu-Ray-Standalone-Laufwerk (70 Euro), 1x Windows (80 Euro) ist ähnlich teuer. Wenn ich nicht die Systembuilder-Version von Windows nehme oder Windows 8 ohne Blu-Ray-Abspielprogramm wird das nochmal erheblich teuer (bis zu 500 Euro). Ohne diesen Kopierschutzmist: 0 Euro Ausgaben.

  18. Re: Blueray muss weg

    Autor: aktenwaelzer 06.05.12 - 15:13

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @aktenwaelzer
    > BlueRay Player haben unterschiedliche Preise. Nicht jeder kauft das
    > billigste.

    Richtig. Es steht jedem frei, sich teurere Sachen zu kaufen, wenn er mehr haben will. Die kostengünstigen erfüllen ihren Zweck aber auch gut.

  19. Re: Blueray muss weg

    Autor: Der mit dem Blubb 06.05.12 - 15:54

    Tja, oft liegts halt auch am Anwender. Dine Probleme kenn ich eigentlich nicht.

    Ok, hier und da haben ein paar BluRays nicht überspringbare Clips am Anfang, aber min. 70 % haben das nicht und starten ohne Umschweife mit dem Hauptfilm oder springen ins Titelmenü.

    (zumindest bei den 300 Filmen die ich so seit Dezember geordert habe)

  20. Re: Blueray muss weg

    Autor: bugmenot 06.05.12 - 16:07

    > (50¤ bei amazon)

    Link bitte.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Curalie GmbH, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bagdad

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Speicherangeboten, z. B. Crucial BX500 1 TB für 77€, SanDisk Ultra NVMe SSD 1 TB...
  2. 285,80€ + 5,95€ Versand. Für Neukunden und bei Newsletter-Anmeldung noch günstiger...
  3. (u. a. Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing