1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohne: Snoopy schnüffelt im…

GPS Koordinaten von allen Smartphones im Umkreis von 20m erfassen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GPS Koordinaten von allen Smartphones im Umkreis von 20m erfassen...

    Autor: spagetti_code 24.03.14 - 13:38

    Das Gerät kann die GPS Koordinaten von allen Smartphones in WLAN-Reichweite mitsniffen...
    Genial, dann kann sich die Drohne den GPS-Empfänger sparen, da die aktuelle Position über WLAN reinkommt :D

  2. Re: GPS Koordinaten von allen Smartphones im Umkreis von 20m erfassen...

    Autor: Husten 24.03.14 - 14:05

    ja das ding ist eh so ne "tolle" leisting. wenn ich will dass wildfremde einfach über mein wlan irgendwas tun, dann stell ich einfach am bahnhof nen router auf und nenn es "freewifi" und gut ist.

    bringt mir aber genau so wenig wie die drohne, wenn die leute sich mit ssl irgendwo einloggen.

    abgesehen davon, bis ich mit mit dem smartphone mal irgendwo eingeloggt hab, ist die drohne dank strommangel schon abgeschmiert :)

  3. Re: GPS Koordinaten von allen Smartphones im Umkreis von 20m erfassen...

    Autor: Suven 24.03.14 - 15:09

    Angenommen du hast eine spontane Demo die dir als Regierung gerade nicht in den Kram passt.

    Dank Google und Co weißt du wo SSID's eigtl in etwa sein müssten.. Einmal über die Demo geflogen und du weißt grob wo die 'Querulanten' herkommen.

    Außerdem kannst du, wenn du ein WLAN simulierst mit dem möglichst viele Peeren wollen, auch einfach mal den Internetverkehr für den ein oder anderen unerfahrenen Nutzer unmöglich machen ODER du leitest auf einschüchternde Warnhinweise um.

    Hat es im GSM-Netz alles schon gegeben und wir öfter praktiziert als man sich das vorstellen mag. Auch in Deutschland..

  4. Re: GPS Koordinaten von allen Smartphones im Umkreis von 20m erfassen...

    Autor: ploedman 24.03.14 - 22:11

    Das dümmste wäre ein Handy mit zur Demo zu nehmen.

  5. Re: GPS Koordinaten von allen Smartphones im Umkreis von 20m erfassen...

    Autor: Suven 24.03.14 - 23:39

    Man kann Dinge nicht bedenken, wenn man über sie nicht bescheid weiß.. Das dürfte wohl auf viele zutreffen.

    Außerdem ists doch einfach traurig, dass das überhaupt soweit gekommen ist, oder nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  2. DevOps Engineer eHealth / Patientenportal (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  3. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  4. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 13,49
  3. 21,99
  4. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung