Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohnenhersteller: DJI vergisst TLS…

Öhm. Wieso

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Öhm. Wieso

    Autor: Keridalspidialose 20.11.17 - 10:45

    hat ein Hardwarehersteller Führerscheindaten und Reisepässe?

    Wenn ich mir von JBL einen Lautsrecher kaufe brauchen die das nicht. Was ist im Fall einer Drohne anders?

    ___________________________________________________________

  2. Re: Öhm. Wieso

    Autor: DWolf 20.11.17 - 10:46

    Ich schätze mal wegen des neuen Erlaubnisgedöns für Drohnen, du musst ab nem bestimmten Gewicht / Flughöhe doch einen Schein quasi machen.
    Auch wenn Ausweiskopien meine ich zumindest hierzulande illegal sind. Also, dass Drittfirmen diese abfragen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.17 10:47 durch DWolf.

  3. Re: Öhm. Wieso

    Autor: meierzwo 20.11.17 - 11:04

    Das Erlaubnisgedöns interessiert DJI nicht. Ist eh nach Land unterschiedlich geregelt. Geht wohl eher um das Freischalten der "No Fly Zones" für gewerbliche Anwender oder um Anwender, die Daten ihres Accounts vergessen haben und ihn wieder freigeschaltet haben wollen. Ohne Account bei DJI kann man mit deren Coptern nicht mehr viel anfangen, bzw. wird in der Nutzung stark eingeschränkt.

  4. Re: Öhm. Wieso

    Autor: jsm 20.11.17 - 15:09

    NoFlyZone = Erlaubnisgedöns...also interessiert das dji schon.

  5. Re: Öhm. Wieso

    Autor: uschatko 20.11.17 - 22:14

    meierzwo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > vergessen haben und ihn wieder freigeschaltet haben wollen. Ohne Account
    > bei DJI kann man mit deren Coptern nicht mehr viel anfangen, bzw. wird in
    > der Nutzung stark eingeschränkt.

    Grob falsch die Aussage, nur wenn man so dumm war jedes Update mitzumachen oder das Ding ins Netz zu lassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland
  2. Gühring KG, Albstadt
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  4. Bühler GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-78%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

  1. 1,2 Terabyte pro Tag: Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland
    1,2 Terabyte pro Tag
    Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland

    Vodafone ist auch in diesem Jahr wieder mit Lastwagen unterwegs, um Open-Air-Events zu versorgen. Die neun Tonnen schweren mobilen Basisstationen und 20 Meter ausfahrbaren Teleskopmasten sollen 1,2 Terabyte pro Tag transportieren.

  2. Blizzard: Abo von World of Warcraft enthält fast alles
    Blizzard
    Abo von World of Warcraft enthält fast alles

    Blizzard hat das Geschäftsmodell von World of Warcraft umgestellt: Das Grundspiel und alle bislang veröffentlichten Erweiterungen sind im Abo enthalten. Auch technisch hat sich mit der Veröffentlichung des Vorbereitungspatchs für Battle for Azeroth einiges geändert.

  3. Dunant: Google baut eigenes Seekabel von den USA nach Europa
    Dunant
    Google baut eigenes Seekabel von den USA nach Europa

    Google startet ein neues Seekabel-Projekt. Dunant wird die USA mit Frankreich verbinden. TE SubCom baut das Kabel für Google.


  1. 17:51

  2. 17:17

  3. 16:49

  4. 16:09

  5. 15:40

  6. 15:21

  7. 15:07

  8. 14:54