1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dropbox: AGB geändert, Richtlinien…

Wuala kann es offenbar. Auch über ihre Webseite (kt)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wuala kann es offenbar. Auch über ihre Webseite (kt)

    Autor: teleborian 04.07.11 - 12:12

    Wuala kann es offenbar. Auch über ihre Webseite (kt)

  2. Re: Wuala kann es offenbar. Auch über ihre Webseite (kt)

    Autor: RazorHail 04.07.11 - 13:03

    ach wuala....

    das ist schon so ein fail-programm....

    da muss man über die website ein java-applet laden lassen - was bedeutet dass es nicht überall läuft...
    ...die sollens lieber mit html5 schreiben

    und sowohl die mobile als auch die desktop app fressen mir zuviel speicher (~80mb ram unter windows)

    da ist mir Bequemlichkeit deutlich lieber als Sicherheit....


    ....ihr müsst ja eure ganzen kinderpornos nicht in die cloud stellen - dann bekommt ihr auch keine Probleme wenn die dinger gehackt werden ;)

  3. ist das der auftakt zum troll-contest?

    Autor: enteon 04.07.11 - 14:10

    guck dir mal auf wikipedia den unterschied zwischen html5 und java an, dann reden wir nicht weiter.
    runterladen kann ich das ganze ohne java plugin im browser.

    bei 6,5GiB freiem RAM kann ich 80 mickrige MB durchaus vertragen, mit so netten sachen wie page merging ginge da sicher auch noch einiges weg. aber das kann windows ja nicht ^^

    die möglichen probleme haben nichts mit illegalem material zu tun.

    das einzige problem an wuala und teamdrive ist der hohe stromverbrauch. konstant ca. 500 cpu-wakeups pro sekunde sind nicht schön. dropbox hat 0 bis 10. jeweils beim nichtstun.

    über die dropbox gelegte verschlüsselung ist nicht immer geeignet, weder dateibasiert noch à la truecrypt, entweder es wird immer die ganze datei nach der stelle der änderung hochgeladen (block-chiffre) oder man kann den truecrypt-container nicht auf mehreren rechnern gleichzeitig mounten ohne böse dateisystemcrashs zu riskieren. wobei es für sowas ein spezielles dateisystem gibt, werd ich mir bei gelegenheit mal anschaun, oder einen zweiten akku kaufen :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. ABO Wind AG, Wiesbaden
  4. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW), Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
    Kognitive Produktionssteuerung
    Auf der Suche nach dem Universalroboter

    Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
    Bosch-Parkplatzsensor im Test
    Ein Knöllchen von LoRa

    Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
    Ein Test von Friedhelm Greis

    1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    1. Elektromobilität: Erste Lithiumhydroxid-Raffinerie in Deutschland geplant
      Elektromobilität
      Erste Lithiumhydroxid-Raffinerie in Deutschland geplant

      Lithiumhydroxid ist ein wichtiger Bestandteil von Akkus für Elektroautos. Bisher kommt das Material fast ausschließlich aus China. Das will der niederländische Metallurgiekonzern AMG ändern; er plant eine Produktionsanlage für den Werkstoff in Sachsen-Anhalt.

    2. JUWELS: Jülich bekommt schnellsten Supercomputer Europas
      JUWELS
      Jülich bekommt schnellsten Supercomputer Europas

      Mit der Booster-Erweiterung auf 70 Petaflops wird der JUWELS-Supercomputer des Jülich Supercomputing Centre die höchste Rechenleistung in Europa erreichen. Das JSC kombiniert dazu AMDs Epyc 7002 alias Rome mit der nächsten Tesla-Grafikkarten-Generation von Nvidia.

    3. Android 10: Google sollte sein Schweigen zur Android-Verbreitung beenden
      Android 10
      Google sollte sein Schweigen zur Android-Verbreitung beenden

      Zwei Monate nach dem Start von Android 10 ist immer noch komplett unklar, wie viele Nutzer die Version bereits verwenden. Grund dafür ist, dass Google seit einem halben Jahr wieder keine Zahlen zur Android-Verbreitung veröffentlicht. Damit befeuert das Unternehmen negative Vermutungen, die ihm schaden.


    1. 11:32

    2. 11:11

    3. 10:45

    4. 10:28

    5. 10:13

    6. 10:00

    7. 09:45

    8. 09:26