Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSGVO: EU-Kommission kritisiert "Fake…

Fake news?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fake news?

    Autor: attitudinized 16.05.18 - 10:22

    Interessantes Wort für ungewollte Wahrheiten.

  2. Re: Fake news?

    Autor: ManMashine 16.05.18 - 19:52

    Tja.. diesen weiteren Kampfbegriff werden wir auch nicht mehr los, genausowenig wie "Verschwörungstheorie", welcher nachweislich durch die Central Inteligence Agency geprägt wurde, im Jahre 1967, mit dem alleinigen Zweck der deskreditierung und psychologischen Kriegsführung.

    Das wissen wir dank de-klassifizierter Dokumente: https://www.zerohedge.com/news/2015-02-23/1967-he-cia-created-phrase-conspiracy-theorists-and-ways-attack-anyone-who-challenge

    Der Begriff Fake News wurde vor allem seit Trumps erfolgreicher Wahl ja quasi über Nacht und unisono zum neuen Kampfbegriff gegenüber all jenigen die Massenmedien entweder kritisch gegenüber stehen oder einfach nicht mehr blind alles glauben was man ihnen sagt, nur weil Hillary (als totsicherer "Sieger") nicht gewann obwohl man sich seiner sache ja sooooo sicher war.

    Man stelle sich vor wenn Merkel die letzte Wahl nicht gewonnen hätte. Was da wohl los gewesen wäre mit neuen Begriffen :O
    Genug Begriffe haben wir ja auch: Dunkeldeutschland, Neu-Rechte, Wutbürger, GEZ Verweigerer, etc.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

  3. Re: Fake news?

    Autor: happymeal 16.05.18 - 20:07

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Begriff Fake News wurde vor allem seit Trumps erfolgreicher Wahl ja
    > quasi über Nacht und unisono zum neuen Kampfbegriff gegenüber all jenigen
    > die Massenmedien entweder kritisch gegenüber stehen oder einfach nicht mehr
    > blind alles glauben was man ihnen sagt,

    Sowas, und ich dachte „Fake News“ wäre ein Begriff den vor allem Donald Trump und alle selbsterklärten kritischen Freidenker verwenden um die Massenmedien zu diskreditieren.

  4. Re: Fake news?

    Autor: thecrew 17.05.18 - 09:47

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ManMashine schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Begriff Fake News wurde vor allem seit Trumps erfolgreicher Wahl ja
    > > quasi über Nacht und unisono zum neuen Kampfbegriff gegenüber all
    > jenigen
    > > die Massenmedien entweder kritisch gegenüber stehen oder einfach nicht
    > mehr
    > > blind alles glauben was man ihnen sagt,
    >
    > Sowas, und ich dachte „Fake News“ wäre ein Begriff den vor
    > allem Donald Trump und alle selbsterklärten kritischen Freidenker verwenden
    > um die Massenmedien zu diskreditieren.

    So ist es auch.. Fakenews ist nichts anderes als die Ami Version von "Lügenpresse". Trump hat damit angefangen mit seinem "Youre Fakenews".
    Dabei kommen die meisten "fakenews" selbst von denen die das Wort nutzen. Eine Lüge ersetzt quasi eine andere. Die Wahrheit liegt dann irgendwo dazwischen. Freidenker ist heute auch ein Synonym für Leute die jeden Quatsch ungeprüft glauben. Gläubiger der "flachen Erde" bezeichnen sich ja auch als "Freidenker". Ebenso Leute die meinen sie könnten Krebs ganz einfach mit Zitronensaft heilen. Das sind die "Freidenker" unserer Zeit. Und alles nur, weil man aus Protest und einfach pauschal nicht an das "glauben" will was Bewiesen und überprüft ist. Dann malt man sich lieber die Welt wie sie einem gefällt. Egal wie wirr es wird. Hauptsache Freidenker.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.18 09:52 durch thecrew.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Robert Bosch GmbH, Salzgitter
  3. Sandvik Tooling Supply Renningen, Renningen bei Stuttgart
  4. Hannoversche Informationstechnologien AöR, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)
  4. 269,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

  1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
    Fernsehen
    ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

    Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

  2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
    Pixel 3 XL im Test
    Algorithmen können nicht alles

    Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

  3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
    Sensoren
    Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

    Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


  1. 19:04

  2. 18:00

  3. 17:30

  4. 15:43

  5. 15:10

  6. 14:40

  7. 14:20

  8. 14:00