1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSGVO: Fax ist nicht mehr…

Und Briefe werden verschlüsselt oder was?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Und Briefe werden verschlüsselt oder was?

    Autor: spyro2000 11.05.21 - 08:41

    Die Behörde wird keine verschlüsselten Mails senden, zu kompliziert für den User. Ein einheitliches Bürgerportal wird es in Deutschland die nächsten 200 Jahre auch nicht geben. Also wird sie eben nur noch Briefe verschicken und akzeptieren.

  2. Re: Und Briefe werden verschlüsselt oder was?

    Autor: Single Density 11.05.21 - 10:12

    Verschlüsseln ist eine technische Sicherheit. Beim Brief aber greift eine juristische Sicherheit, nämlich das Briefgeheimnis. Ob das in der Praxis dann hilft, ist was anderes, aber Du kannst zumindest die Nutzung der so geklauten Infos "verhindern" - auch hier, falls das praktisch umsetzbar ist. So zumindest mein Wissensstand, kann aber auch falsch sein.
    [dejure.org]
    [www.haufe.de]

  3. Re: Und Briefe werden verschlüsselt oder was?

    Autor: LoudHoward 11.05.21 - 10:24

    Single Density schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verschlüsseln ist eine technische Sicherheit. Beim Brief aber greift eine
    > juristische Sicherheit, nämlich das Briefgeheimnis. Ob das in der Praxis
    > dann hilft, ist was anderes, aber Du kannst zumindest die Nutzung der so
    > geklauten Infos "verhindern" - auch hier, falls das praktisch umsetzbar
    > ist. So zumindest mein Wissensstand, kann aber auch falsch sein.
    > dejure.org
    > www.haufe.de

    Faxe gehlten auch unter das Fernmeldegeheimnis:

    Da das Fernmeldegeheimnis sowohl drahtgebundene als auch drahtlose Kommunikation miteinschließt, gilt es neben dem Funk- und Telefonverkehr auch für die Kommunikation via Fax, per E-Mail, im Internet, via Handy usw. Das Fernmeldegeheimnis bezieht sich aber nur auf die Kommunikation von Einzelpersonen; wird eine Nachricht an einen unbestimmten Empfänger:innen-Kreis gesendet, greift das Fernmeldegeheimnis (FMG) nicht. Wer gegen das FMG verstößt, wird nach Art. 206 StGB strafrechtlich belangt. Die Strafen reichen von Geld- bis hin zu Freiheitsstrafen.

  4. Re: Und Briefe werden verschlüsselt oder was?

    Autor: Sharra 11.05.21 - 13:16

    Briefe stecken in einem verschlossenen Container.

  5. Re: Und Briefe werden verschlüsselt oder was?

    Autor: spyro2000 12.05.21 - 08:47

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Briefe stecken in einem verschlossenen Container.

    Stimmt, daran hat sich ja schon die DDR vergeblich die Zähne ausgebissen. :D

  6. Re: Und Briefe werden verschlüsselt oder was?

    Autor: Sharra 12.05.21 - 15:52

    spyro2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Briefe stecken in einem verschlossenen Container.
    >
    > Stimmt, daran hat sich ja schon die DDR vergeblich die Zähne ausgebissen.
    > :D

    Ich sagte nicht, dass dieser Container großartig Schutz bietet. Ein unversiegelter 40-Fuss Container ist auch nur stabiler aber bietet auch nicht mehr Sicherheit als Sichtschutz.

  7. Re: Und Briefe werden verschlüsselt oder was?

    Autor: Dystopinator 13.05.21 - 05:36

    die bundesdeutsche post genauso nicht ... alles gut belegt, weil sie es abgerechnet hat ... xD

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lean und Agile UI/UX-Designer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. Applikationsentwickler (m/w/d)
    Propan Rheingas GmbH & Co. KG, Brühl
  3. Senior-Softwareentwickler / Software Developer Embedded Linux (Informatiker / Ingenieur Elektrotechnik ... (m/w/d)
    S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen
  4. Wireless Test Engineer (m/w / divers)
    Continental AG, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  3. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.


  1. 23:59

  2. 18:32

  3. 17:54

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:30

  7. 16:00

  8. 15:45