Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSGVO: Ganz große Koalition fordert…

Irgendwie ist das echte Leben und die Elektronik das gleiche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie ist das echte Leben und die Elektronik das gleiche

    Autor: derdiedas 14.06.18 - 10:06

    Immer wieder gibt es Überschwinger die dann überkompensiert werden um dann wieder hoch geregelt zu werden.

    Die DSGVO ist eigentlich gut - aber sie greift zu weit was alles Personenbezogene Daten sind, bzw. korrekter sie schweigt sich dazu aus - so das jeder Jurist seine eigene Interpretation hat.
    Sie hätte klar machen müssen das eine IP (nur weil man daraus theoretisch eine Identität ableiten kann) nicht unter das DSGVO fällt. Oder anders ausgedrückt - sie hätte eine Grenze definieren müssen ab der Daten unter das DSGVO fallen und wann nicht. - So ist alles was man theoretisch einer Person zuordnen kann im Scope - auch wenn man diese Daten in jedem Telefonbuch finden kann. Auch hat die DSGVO es verpasst eine Robinson-Liste verbindlich vorzuschreiben, sprich der Kunde möchte weiterhin in der Datenbank bleiben. Möchte aber nicht "belästigt" werden, und möchte nicht das seine Daten 3. zur Verfügung gestellt werden.

    Das Daten verbindlich gelöscht werden sollen, ist weitaus seltener gewünscht als die Existenz solch einer Robinson-Liste.

    Und sie hätte klären müssen was mit Altbeständen an Daten passieren muss. Denn neue Daten kann man mit einer angepassten AGB rechtskonform aufnehmen (Ich lasse mir halt genehmigen das ich die Daten aus Kostengründen in einem Excelsheet speichere). Aber das Problem sind bei vielen Firmen die Bestandsdaten - und da hätte es Hilfe geben müssen wie man diese Rechtskonform behandelt.

    Wie gesagt ich denke mal das wir nach Einführung der DSGVO/GDPR einen Überschwinger hatten, der nun überkompensiert wird. Und dann etwa von der Justiz(Etwa über die Informationelle Selbstbestimmung) wieder korrigiert zu werden.

    In 5-10 Jahren wird dann die DSGVO so sein das es für die meisten passt.

    Gruß ddd

  2. Re: Irgendwie ist das echte Leben und die Elektronik das gleiche

    Autor: jsm 14.06.18 - 10:29

    Ich sage die DSGVO ist grundlegend Mist.

    Der einzig vernünftige Weg wäre den Menschen VORHER die Kontrolle darüber zu geben welche Daten sie wem weiter geben.
    Dazu bräuchte es einfach nur entsprechende Funktionen in den Betriebssystemen und Browsern.

    Das hätte zwei Vorteile:

    1. Man hat tatsächlich Kontrolle darüber was man abgibt und muss nicht hinterher Fragen stellen, kontrollieren oder auf Löschung pochen.
    2. Jeder merkt sofort wie es sich auswirkt einen bestimmten Cookie nicht zu nutzen oder eine bestimmte, persönliche Information nicht heraus zu geben. Das würde extrem zu einem besseren Verständnis für Funktionen und Technik beitragen und jeder würde verstehen warum er bestimmte Daten für bestimmte Dienste rausrücken muss.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Standard Life, Frankfurt am Main
  2. ista International GmbH, Essen
  3. Vodafone GmbH, Stuttgart
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. 61,80€
  4. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  3. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T

  1. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  2. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.

  3. Universalsteuergerät: Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen
    Universalsteuergerät
    Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen

    Der Automobilzulieferer Bosch will künftig vom Geschäft mit Flugtaxis profitieren. Für einen Bruchteil der bisherigen Kosten könnten Steuergeräte hergestellt werden.


  1. 18:48

  2. 17:42

  3. 17:28

  4. 17:08

  5. 16:36

  6. 16:34

  7. 16:03

  8. 15:48