1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSGVO: Icann verliert…

Warum nicht rechtlich bindender Kontakt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Warum nicht rechtlich bindender Kontakt?

    Autor: Bizzi 01.06.18 - 13:02

    Wieso machen die das nicht mit einem rechtlich bindenden Formular, ohne dass die Daten ersichtlich sind.

    Beispiel:
    Ich möchte gegen einer Urheberrechtsverletzung vorgehen, rufe dann die WhoIs auf, die ein Formular bereitstellt, was den Inhaber infofmiert - Eine Berufung auf "schaue ins Impressum der Seite" finde ich nivhtig,da Beispielsweise "illegale Seiten" derartiges ohnehin nicht besitzen.

    Der Inhaber muss sich dann drum kümmern, mit Absendung des Formulares wäre das ganze bindend; Wie, als wenn ich das ganze via Einschreiben verschicke.

    Sogar noch besser: Anstelle Mail-Verkehr durch ein Formular herzustellen, schickt das Registrar dann bei Bedarf die Anfrage per Post an den Inhaber - Würde dafür sogar ein postialischen Aufpreis zahlen wollen.

    So muss das Registrar keine persönliche Daten veröffentlichen, sondern der Kontakt wird über das Registrar hergestellt.

  2. Re: Warum nicht rechtlich bindender Kontakt?

    Autor: pointX 01.06.18 - 13:42

    Bizzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "illegale Seiten"
    > der Kontakt wird über das Registrar hergestellt.

    Warum sollte der Registrar die Aufgaben der Polizei übernehmen?

  3. Re: Warum nicht rechtlich bindender Kontakt?

    Autor: /mecki78 01.06.18 - 14:12

    Bizzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte gegen einer Urheberrechtsverletzung vorgehen, rufe dann die
    > WhoIs auf, die ein Formular bereitstellt, was den Inhaber infofmiert

    Erstens handelt es sich bei WHOIS um Netzwerkprotokoll und das kann eine Formulare bereitstellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Whois

    Und zweitens, was nützt es dir, dass der Domaininhaber informiert wird? Der antwortet dir einfach nicht. So, und was machst du nun?

    > Der Inhaber muss sich dann drum kümmern,

    Tut er aber nicht. Und jetzt? Den Inhaber verklagen? Du kannst nicht vor Gericht "Gegen den Inhaber der Domain XYZ" klagen, du musst den Namen und die Anschrift einer Person benennen, gegen die du Klage erheben möchtest.

    /Mecki

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cybersecurity Analyst (m/w/div)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
  2. Network Security Architect (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel
  3. SAP Junior Business Consultant - Treasury und Darlehen (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring
  4. Architect (m/f/d) for Test Automation
    Elektrobit Automotive GmbH, Braunschweig, München, Erlangen, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. täglich ab 10 Uhr neue Flash-Deals
  3. 6,49€ (UVP 29€)
  4. 11,49€ (UVP 19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de