Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSGVO: La-Liga-App überwacht Umfeld…

Neulich im LEGO-Store

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neulich im LEGO-Store

    Autor: budweiser 11.06.18 - 20:45

    ... etwas offtopic aber nicht weniger schlimm

    Waren am Wochenende in einem LEGO Retail Store und haben uns den in einer Vitrine aufgebauten Rollercoaster angesehen.

    Seitdem wird in Youtube Werbung für eben diesen Rollercoaster angezeigt.

    Das kann kein Zufall sein.

    https://www.wired.com/2017/05/hundreds-apps-can-listen-beacons-cant-hear/

    Finde ich ganz schön unheimlich.

  2. Re: Neulich im LEGO-Store

    Autor: razer 11.06.18 - 21:04

    wenn du google maps installiert hast analysiert das immer wieder wo du bist - und die rollercoaster ist dann vielleicht grade aktuell?

  3. Re: Neulich im LEGO-Store

    Autor: berritorre 11.06.18 - 21:56

    Einfach mal den Sohn fragen, ob er danach gegoogled hat. ;-)

  4. Re: Neulich im LEGO-Store

    Autor: Kakiss 12.06.18 - 08:51

    Ich bekomme auch Werbung im Browser angezeigt über Dinge, die meine Freundin bei ihr zu Hause gesucht hat.
    Das geteilte Amazonkonto ist da wohl die ausschlaggebende Kompenente.

    Bei dem Legoding könnte ich mir auch vorstellen, dass die Verknüpfung durch GPS oder eine andere Suche hergestellt wurde.
    Dass dann genau das Teil auftaucht, kommt wohl daher, dass es dann statistisch gesehen am häufigsten gesucht wird oder bei einer Suche von einem Familienmitglied gesucht wurde.

    Eine solche Herstellung ist oft einfacher und kostengünstiger als Audiodateien auszulesen.

  5. Re: Neulich im LEGO-Store

    Autor: Gon Tanaka 12.06.18 - 09:21

    Ich habe da mal gearbeitet und kann dir versichern, dass es keinen harmloseren Store als die Brand Retail Stores von LEGO gibt. Außer ich gehöre auch zur Verschwörung. 😂
    Ich würde auch eher mal Google Maps die Rechte entziehen.

  6. Re: Neulich im LEGO-Store

    Autor: WalterWhite 12.06.18 - 16:19

    Ich bekomme bei Google Umfrage, und in Google now, Fragen/Nachrichten über Dinge über die ich mit meiner Frau spreche, und sie bei sich ebenfalls, die hören ein zu denke ich, und tracken tut Google ja sogar mit ausgeschalteten Handy^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwäbisch Gmünd
  2. Abena GmbH, Zörbig
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  4. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. 216,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

  1. Gaming-Maus: Logitechs MX518 Legendary kostet 60 Euro
    Gaming-Maus
    Logitechs MX518 Legendary kostet 60 Euro

    Logitech hat die MX518 erneut veröffentlicht. Die ikonische Gaming-Maus erhält verbesserte Technik und kostet mehr als das Original von 2005, welches auf der damals noch stattfindenden Cebit vorgestellt wurde.

  2. Microsoft: Timeline-Addon synchronisiert jetzt auch Chrome-Browserdaten
    Microsoft
    Timeline-Addon synchronisiert jetzt auch Chrome-Browserdaten

    Die Windows-Timeline hat sich bisher größtenteils auf Microsoft-Dienste beschränkt. Auf Anraten der Windows-Community bringt das Unternehmen die Synchronisation als Erweiterung für Googles Browser Chrome, der momentan als marktführend gilt. Weitere Software soll folgen.

  3. Nicht gehasht: Unsichere Passwortspeicherung bei Aldi Talk
    Nicht gehasht
    Unsichere Passwortspeicherung bei Aldi Talk

    Aldi Talk hat offenbar Zugriff auf Kundenpasswörter im Klartext. Auf Nachfrage erhielten wir eine Stellungnahme, die große Zweifel an der Kompetenz der Verantwortlichen aufkommen lässt.


  1. 11:40

  2. 11:30

  3. 11:20

  4. 11:10

  5. 10:55

  6. 10:40

  7. 10:32

  8. 10:17