Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSGVO: Merkel will…

Fotografie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fotografie

    Autor: Andi K. 11.05.18 - 16:07

    Ich bin kein Anwalt, aber ich als Laie sehe ich das so:

    Die Fotografie hat damit ein großes Problem. Jedes Foto ist eine Datenerhebung. Das heißt: Jede Person muss eine Erklärung bekommen, was mit den Daten passiert und es unterschreiben, bevor man sie fotografiert. Egal wie viele Personen auf dem Foto sind.

    Das heißt: StreetPhotography -> nicht mehr machbar.
    Im Urlaub irgendwelche Tourismus Orte fotografieren -> Rechtlich nicht mehr möglich.
    Eventfotografie: Nicht mehr machbar.
    Hochzeitfotografie -> Nur wenn jeder Gast usw. unterschreibt.
    Portraitfotografie geht noch, so lange man keine anderen Personen auf dem Foto hat.
    Selfies mit mehreren Personen bzw. Einfach nur mit dem Smartphone zu fotografieren, ist ja schon rechtlich schwierig oder? Abmahnungswelle yeah..

    Ich bin kein Anwalt, aber wenn ich mir das so durchlese als Laie, dann verstehe ich das so. Es ist auch sehr sehr undurchsichtig. Ich mein, ist es noch eine Datenerhebung, wenn man in der Kamera die Daten über Uhrzeit, GPS usw ausschaltet?

    Vor allem was ist mit den Fotos, was vor den 25.Mai gemacht wurden...

    Wenn es mir jemand besser erklären kann, oder ich einen Gedankenfehler hab, dann sagt es gerne..

    Ich bleibe am besten bei Landschaftsfotografie...

    Welche Deppen denken sich so ein Gesetz aus, Umsetzung unmöglich.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  2. Re: Fotografie

    Autor: Missingno. 11.05.18 - 16:19

    http://www.danisch.de/blog/2018/05/08/die-datenschutzgrundverordnung-die-fotografie-und-die-internetfolklore/#more-23292

    --
    Dare to be stupid!

  3. Re: Fotografie

    Autor: teenriot* 11.05.18 - 16:45

    "Ich sehe das schon so, dass man hier inzwischen juristisch ganz massiv versucht, die Meinungs- und Pressefreiheit in Bezug auf Migration einzuschränken und Leute zu verfolgen, die noch eine Meinung äußern"

    Ja, nee ist klar, tolle "Quelle"!

    Ich ziehe gerade um und habe jede Menge Alufolie abzugeben.

  4. Re: Fotografie

    Autor: Seismoid 11.05.18 - 17:35

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich ziehe gerade um und habe jede Menge Alufolie abzugeben.

    Warum hast du so viel mehr Alufolie gekauft als du tatsächlich brauchst? Das ist doch total verrückt!

  5. Re: Fotografie

    Autor: Yash 11.05.18 - 20:47

    Beim Thema Fotografie existieren im Internet gerade so viele gegensätzliche Meinungen, dass ich ab dem 25.5. erstmal gar keine Personen mehr fotografiere. Ebenso werde ich Google Analytics erstmal abschalten.

    Und zwar so lange, bis Gerichte für Klarheit geschaffen haben, wenn das der Gesetzgeber schon nicht schafft.

  6. Re: Fotografie

    Autor: happymeal 11.05.18 - 21:41

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Thema Fotografie existieren im Internet gerade so viele gegensätzliche
    > Meinungen, dass ich ab dem 25.5. erstmal gar keine Personen mehr
    > fotografiere.

    Für den persönlichen Bereich gilt die DSGVO doch überhaupt nicht.

  7. Re: Fotografie

    Autor: Yash 11.05.18 - 22:48

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yash schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Beim Thema Fotografie existieren im Internet gerade so viele
    > gegensätzliche
    > > Meinungen, dass ich ab dem 25.5. erstmal gar keine Personen mehr
    > > fotografiere.
    >
    > Für den persönlichen Bereich gilt die DSGVO doch überhaupt nicht.
    Wenn ich ein Foto vom Straßenfest mache, auf dem im Hintergrund Menschen sind und ich es dann auf FB in die Stadtgruppe hochlade, dann weiß ich nicht, ob deine Aussage da noch gültig ist. Abgesehen davon, dass ich sowieso keine Bilder von Menschen ungefragt auf FB hochladen würde, aber was ist z.B. mit einem Cloud Anbieter wie Google oder Microsoft?

  8. Re: Fotografie

    Autor: Andi K. 11.05.18 - 23:39

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > happymeal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Yash schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Beim Thema Fotografie existieren im Internet gerade so viele
    > > gegensätzliche
    > > > Meinungen, dass ich ab dem 25.5. erstmal gar keine Personen mehr
    > > > fotografiere.
    > >
    > > Für den persönlichen Bereich gilt die DSGVO doch überhaupt nicht.
    > Wenn ich ein Foto vom Straßenfest mache, auf dem im Hintergrund Menschen
    > sind und ich es dann auf FB in die Stadtgruppe hochlade, dann weiß ich
    > nicht, ob deine Aussage da noch gültig ist. Abgesehen davon, dass ich
    > sowieso keine Bilder von Menschen ungefragt auf FB hochladen würde, aber
    > was ist z.B. mit einem Cloud Anbieter wie Google oder Microsoft?

    Es ist egal, ob man es veröffentlicht oder nicht. Eine unerlaubte Foto/Datenerhebung von einer Person zu besitzen ist schon rechtlich laut DSGVO verboten..

    Also so verstehe ich es. Ich kann auch falsch liegen.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.18 23:41 durch Andi K..

  9. Re: Fotografie

    Autor: xUser 12.05.18 - 01:09

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist egal, ob man es veröffentlicht oder nicht. Eine unerlaubte
    > Foto/Datenerhebung von einer Person zu besitzen ist schon rechtlich laut
    > DSGVO verboten..
    >
    > Also so verstehe ich es. Ich kann auch falsch liegen.

    Hättest du den Link oben auf Danisch gelesen, dann wüsstest du, dass familiäre und persönliche Datenerhebungen von der Verordnung ausgeschlossen sind. Das steht da nämlich auch drin. Genauso wie da drin steht, dass der lokale Gesetzgeber dafür sorgen muss, dass die Vereinbarkeit mit anderen Grundrechten gewahrt bleibt. Nur hat das der deutsche Gesetzgeber nicht (richtig) gemacht. Wieder mal pure Inkompetenz aus Berlin.

  10. Re: Fotografie

    Autor: Andi K. 12.05.18 - 09:35

    xUser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andi K. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist egal, ob man es veröffentlicht oder nicht. Eine unerlaubte
    > > Foto/Datenerhebung von einer Person zu besitzen ist schon rechtlich laut
    > > DSGVO verboten..
    > >
    > > Also so verstehe ich es. Ich kann auch falsch liegen.
    >
    > Hättest du den Link oben auf Danisch gelesen, dann wüsstest du, dass
    > familiäre und persönliche Datenerhebungen von der Verordnung ausgeschlossen
    > sind. Das steht da nämlich auch drin. Genauso wie da drin steht, dass der
    > lokale Gesetzgeber dafür sorgen muss, dass die Vereinbarkeit mit anderen
    > Grundrechten gewahrt bleibt. Nur hat das der deutsche Gesetzgeber nicht
    > (richtig) gemacht. Wieder mal pure Inkompetenz aus Berlin.

    Aber ein Straßenfest fotografieren ist ja dann trotzdem nicht erlaubt..

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  11. Re: Fotografie

    Autor: Borat 15.05.18 - 09:40

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xUser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Andi K. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es ist egal, ob man es veröffentlicht oder nicht. Eine unerlaubte
    > > > Foto/Datenerhebung von einer Person zu besitzen ist schon rechtlich
    > laut
    > > > DSGVO verboten..
    > > >
    > > > Also so verstehe ich es. Ich kann auch falsch liegen.
    > >
    > > Hättest du den Link oben auf Danisch gelesen, dann wüsstest du, dass
    > > familiäre und persönliche Datenerhebungen von der Verordnung
    > ausgeschlossen
    > > sind. Das steht da nämlich auch drin. Genauso wie da drin steht, dass
    > der
    > > lokale Gesetzgeber dafür sorgen muss, dass die Vereinbarkeit mit anderen
    > > Grundrechten gewahrt bleibt. Nur hat das der deutsche Gesetzgeber nicht
    > > (richtig) gemacht. Wieder mal pure Inkompetenz aus Berlin.
    >
    > Aber ein Straßenfest fotografieren ist ja dann trotzdem nicht erlaubt..


    Wenn du das Foto nur für dich verwendest also persönlicher Nutzen sollte das okay sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

  1. Whitelisting erlaubt: Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
    Whitelisting erlaubt
    Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"

    Nach dem Bundesgerichtshof hat nun auch das Bundeskartellamt die Zulässigkeit von Eyeos Geschäftsmodell bestätigt. Allerdings musste Google einige Vertragsklauseln mit dem Adblocker-Hersteller ändern.

  2. Elektromobilität: Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
    Elektromobilität
    Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen

    Die hohen Preise für Akkus sind ein Grund, weshalb Toyota bei den Elektroautos hinter die Konkurrenz zurückfällt. Um das zu ändern, hat der Automobilhersteller mit Panasonic ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet, das Akkus für Autos herstellen und entwickeln soll.

  3. Mobile Wallet App: Microsoft stellt seinen Smartphone-Zahlungsdienst ein
    Mobile Wallet App
    Microsoft stellt seinen Smartphone-Zahlungsdienst ein

    In Deutschland startete der Dienst gar nicht erst und in den USA wurde er kürzlich abgekündigt. Microsofts Wallet-App funktioniert nur noch bis Ende Februar 2019. Dabei gelang es den Unternehmen immerhin, ein paar große Banken als Partner zu gewinnen.


  1. 11:32

  2. 11:22

  3. 11:07

  4. 10:52

  5. 10:35

  6. 10:20

  7. 09:58

  8. 09:39