Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSGVO: Merkel will…

Ja es ist schwer aber der einzig richtige weg...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja es ist schwer aber der einzig richtige weg...

    Autor: 3rain3ug 12.05.18 - 10:26

    Ich arbeite in einem Unternehmen welches Software für die Erstellung von Lohn&Gehaltsabrechnungen erstellt... ihr wollt nicht wissen wie fahrlässig man mit euren sensibelsten Daten umgeht! .. erst jetzt wacht man hier auf und ändert ein wenig oberflächlich...

    Glaubt mir, ich hoffe die machen auch mit den Strafen ernst. Das will man bei uns nämlich erstmal für ernste Änderungen abwarten...

  2. Re: Ja es ist schwer aber der einzig richtige weg...

    Autor: teenriot* 12.05.18 - 12:58

    Was soll an massiven Kollatrealschaden richtig sein? Das Anliegen ist gut, die Ziele auch, aber wenn eine Situation erzeugt wird, in der das Recht zu weltfremden, jedweden Normalitätsempfinden zuwiderlaufenden, bevormundenden, existenzzerstörenden, vielfalteinschränkenden Situationen führt, dann kann es nicht der richtige Weg sein. Da wird das Kind mit dem Bade ausgeschüttet. Eine simple Korrektur, die 90% der ungewollten Nebeneffekte vermeiden würde, wäre, die einzelnen Anforderungen an Umsatzminima zu knüpfen. So wie es jetzt ist, werden ausgerechnet, die großen Datensammler gestärkt da es eine Marktbereinigung von den kleinen Gewerben und gemeinnützigen Projekten geben wird. Der Verbraucher wird so nicht geschwächt.

  3. Re: Ja es ist schwer aber der einzig richtige weg...

    Autor: 3rain3ug 14.05.18 - 01:30

    Wir sind ein sehr großer Anbieter 😜... Und wir tun nur so als wären die Daten bei uns sicher... Gegen Strafen haben wir uns wohl zum Teil versichert, den Rest warten wir ab. Klare Ansage von Management war, dass nur nach außen sichtbare Änderungen um zu setzen sind. Alles andere unverändert belassen bis man die neuen Regelungen wirklich ernst nehmen muss... Natürlich im soften Management bla bla im Original formuliert und nur mündlich ...
    Man hat keine andere Handhabe als ordentliche Strafen zu verhängen!

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. GovConnect GmbH, Hannover, Oldenburg
  3. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen
  4. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  2. 16,99€
  3. 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

  1. Glücksspiel: Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein
    Glücksspiel
    Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein

    Pünktlich zum Ablauf einer Frist durch die niederländische Behörde für Glücksspiel sperrt Valve den Handel und Tausch von virtuellen Objekten in Counter-Strike und Dota 2 in dem Land - ohne Vorwarnung. Mit etwas Pech sind teuer gekaufte Gegenstände nun vorerst wertlos.

  2. Sim als App: Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat
    Sim als App
    Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat

    Unbegrenztes Telefonieren mit der App, die alles können soll, was eine SIM-Karte bietet: Sipgate Satellite Plus ist jetzt verfügbar.

  3. Samsung: Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland
    Samsung
    Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland

    Samsung bringt das in Asien bereits erhältliche Android-Smartphone Galaxy A8 mit dualer Frontkamera nach Deutschland: Das Gerät ist für ein Mittelklassegerät gut ausgestattet, aber nicht gerade preisgünstig.


  1. 18:16

  2. 17:59

  3. 17:35

  4. 17:16

  5. 16:43

  6. 16:23

  7. 16:00

  8. 15:20