Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSGVO: Zeitenwechsel im Datenschutz

Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: Meisterqn 23.03.19 - 10:10

    Kwt

  2. Re: Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: lgo 23.03.19 - 12:43

    Genau: 24 Planstellen werden vermutlich _nicht_ aufgestockt. "Eine der größten ABM die ich je.."... Wie alt bist du? 15?

  3. Re: Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: quineloe 23.03.19 - 13:20

    Ich lese da was von 24 Planstellen, die nicht mal Verwarnungen und Warnungen verschicken, aber auch die Beratungstätigkeit jetzt einstellen.

    Das ist das größte Beamtenmikado südlich der Donau.

  4. Re: Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: ldlx 23.03.19 - 13:45

    Meisterqn meint wohl eher den Aufwand, der entsteht, wenn alle versuchen würden, der DSGVO in vollem Umfang gerecht zu werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.19 13:46 durch ldlx.

  5. Re: Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: Richard Wahner 23.03.19 - 16:32

    lgo schrieb:

    > Genau: 24 Planstellen werden vermutlich _nicht_ aufgestockt. "Eine der
    > größten ABM die ich je.."... Wie alt bist du? 15?

    Wohl eher 51, schätze ich. Kannst Du die Frustration denn wirklich nicht verstehen? Die zusätzliche Arbeit müssen private Nutzer und kleine bis mittelständische Unternehmen "wuppen" und die werden dabei an ihre Grenzen gebracht. Googmazonbook stellt einfach 10 K Mitarbeiter ein oder schasst sie wieder, das ist nur eine Randnotiz. Und natürlich halten gerade diese Unternehmen sich nicht an die Gesetze, sondern lassen diese nach Gusto ändern.

    Milliardenschwere Strafen für diese weltumspannenden Datenkraken sind nur ein kaum verhohlener Ansatz, legalistisch hinterzogene Steuern einzutreiben. Diese Unternehmen müssen zerschlagen werden. Darunter verstehe ich natürlich keine militärische Aktion, sondern nur ein juristische: Aufteilung in kleinere, beherrschbarere Unternehmen.

    Tötet Microsoft! Und Facebook, Google, Amazon. (VW? Tesla? Cisco? Noch weitere Ideen?)

    Nein, nicht deren Bosse, überhaupt keine Menschen, aber Unternehmen, die "zu" erfolgreich sind, als dass die Marktwirtschaft mit ihnen noch funktionieren könnte.

  6. Re: Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: Richard Wahner 23.03.19 - 16:37

    quineloe schrieb:

    > Ich lese da was von 24 Planstellen, die nicht mal Verwarnungen und
    > Warnungen verschicken, aber auch die Beratungstätigkeit jetzt einstellen.

    Sicher. Du könntest aber auch weiterlesen: Keine Beratung mehr, um in Hinkunft Warnungen, Verwarnungen und Bußgelbescheide versenden zu können. Das finde ich - jedenfalls grundsätzlich - in Ordnung.

    > Das ist das größte Beamtenmikado südlich der Donau.

    Keine Sorge, diese Empfindung wird sich ändern, wenn sie Deinen Betrieb stilllegen.

  7. Re: Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: quineloe 23.03.19 - 17:17

    Pff, wir sind viel zu groß in München, Hof, Nürnberg und Fürth als dass die sich trauen, uns anzufassen.

  8. Re: Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: Anonymer Nutzer 23.03.19 - 20:17

    es würde ja reichen die bestehenden gesetze anzuwenden, bzw. wieviele mitarbeiter, manager und beschäftigte des bwm wurden für den diesel-skandal wegen betrug und beihilfe dazu eingebuchtet? wieviele sitzen derzeit wegen nicht ausreichenden katalysatoren auf der bank?

    zur lügenpresse gesellt sich gern die lügenwirtschaft und der lügenstaat, in gewalteneinheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.19 20:20 durch ML82.

  9. Re: Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: lgo 24.03.19 - 06:31

    Gut, ich nahm an, der TE meinte die Behörde. Falls er die Unternehmen meinte: sorry für meinen Sarkasmus. Und Dir danke für den Beitrag, dem ich übrigens in weiten Teilen zustimme.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.19 06:31 durch lgo.

  10. Re: Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: Richard Wahner 24.03.19 - 14:34

    ML82 schrieb:

    > wieviele mitarbeiter, manager und beschäftigte des bwm wurden für den
    > diesel-skandal wegen betrug und beihilfe dazu eingebuchtet?

    Nur wenige, die meisten davon in den USA. Die wiederum fördern eigene wirtschaftliche Interessen.

    > wieviele sitzen derzeit wegen nicht ausreichenden katalysatoren auf der bank?

    Die Katalysatoren sind eher nicht das Problem, sondern zu kleine Urintanks. (Jaja, Harnstoff: Aber ich finde die Vorstellung einfach zu schön, dass man in den "AdYellow"-Tank pinkeln muss, um weiter fahren zu können. ;-)

    Zur Frage: Aktuell fällt mir von den Großkopfeten nur der ehemalige Audi-Chef Rupert Stadler ein. Wichtiger wäre mir allerdings die Hardware-Nachrüstung und zwar eine erzwungene: Die Konzerne bezahlen die Unternehmen, die diese Nachrüstung vornehmen und unter diesen Nachrüstern ist keiner der betrügerischen Autohersteller. Leider ist dieser Weg dank der, maßgeblich von der Bundesregierung erwirkten, laschen Vorschriften der EU-Kommission verbaut.

    > zur lügenpresse gesellt sich gern die lügenwirtschaft und der lügenstaat,
    > in gewalteneinheit.

    Die Idee, dass die gesamte Presse mit zum Kungelverein von Behörden und Großunternehmen gehört, kommt mir ziemlich absurd vor. Wenngleich man natürlich die Gunst der damaligen Stunde, Springer zu enteignen, hätte nutzen sollen.

  11. Re: Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.19 - 23:32

    das war auch polemisch gemeint ... natürlich handelt hier absolut jeder immer frei und ist tatsächlich immer unkompromittiert ... und wenn was doofes passiert ist das immer nur eine verkettung unglücklicher umstände ...

    ich war lange genug in der freien wirtschaft und im staatsdienst unterwegs um zu wissen wie *selten* gegen jeglichen verstand zu gunsten der eigen karriere/tasche der moralkompas anders magnetisiert wird ... kann etwas gemacht werden, wirds gemacht, früher oder später kippt jeder um, und spätestens mit dem rentenauschied oder einer umstrukturierung wird ne stelle neu besetzt, und der/die soll immer bessere ergebnisse vorweisen, selbst wenn das kartenhaus schon auf der letzten düse pfeift wird immer noch kräftig für mehr antrieb gesorgt ... dass dabei mafiöse strukturen entstehen stört erst wenn es ganz dolle auffällt, dann werden die strohpersonen getauscht und es geht schmierig weiter wie gehabt ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.19 23:47 durch ML82.

  12. Re: Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: FreiGeistler 26.03.19 - 07:42

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pff, wir sind viel zu groß in München, Hof, Nürnberg und Fürth als dass die
    > sich trauen, uns anzufassen.

    Und deshalb ein Problem.

  13. Re: Genial, eine der größten ABM die ich je erlebt habe

    Autor: quineloe 26.03.19 - 09:14

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Pff, wir sind viel zu groß in München, Hof, Nürnberg und Fürth als dass
    > die
    > > sich trauen, uns anzufassen.
    >
    > Und deshalb ein Problem.

    Ich hätte auch schreiben können, dass wir DSGVO-Konform unterwegs sind, aber das ist weniger lustig (und weniger glaubwürdig). Too big to prosecute ist ein immer wieder bewiesenes Prinzip, hier und woanders.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  3. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  4. über experteer GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51