Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSL-Router: Netgear hat Backdoor…

Darum ipcop, ipfire, pfSense etc...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darum ipcop, ipfire, pfSense etc...

    Autor: derdiedas 22.04.14 - 13:53

    Mensch Jungs wenn man sich schon ITler schimpft, dann kann man doch auch gleich was gescheites installieren.

    Neben der wesentlich besseren Sicherheit (bis hin zu Guardian als IPS) bekommt man eine viel leistungsfähigere Firewall mit etlichen Zusatzfeatures. Und IPFire wird auch noch in D entwickelt und gewartet.

    Ich für meinen Teil vertraue den Routerfirewalls nicht, und das nicht nur weil etwa meiner von Netgear kommt, sondern auch weil Upgrades so gut wie nie erfolgen. Was zeigt das sich bei den werten Herstellern auch keine Sau für ältere Versionen interessiert.

    Also kramt einen Rechner mit zwei Netzwerkkarten aus oder kauft halt einen neuen sparsamen. Ich etwa habe extra dafür ein Rechner mit Intel 1037U CPU (nur 19w maximale Verlustleistung) gekauft (rund 230Euro).

    Installation sollte jeder der mal TCP/IP gehört hat in weniger als 20min fertig bekommen.
    Der einzige Wermutstropfen ist der höhere Stromverbrauch gegenüber einem Standardrouter. (Bei mir mit etwa 40-50 Euro/pro Jahr)
    Angeblich gibt es auch Versionen für die RaspBerry PI, habe mich aber damit nicht weiter beschäftigt.

    Gruss DDD

  2. Re: Darum ipcop, ipfire, pfSense etc...

    Autor: JensTautenhahn 22.04.14 - 14:33

    Auch für pfSense gibt es Hardware-Komplettpakete. Ich selbst habe mir einen zusammengestöpselt. Läuft bei knapp 6 W im Dauerbetrieb. http://bit.ly/1rdZyeb

  3. Re: Darum ipcop, ipfire, pfSense etc...

    Autor: derdiedas 22.04.14 - 14:49

    Danke - gibts bei Amazon sogar incl. Gehäuse :-)
    http://www.amazon.de/ALIX-2D13-ALIX-Bundle-Board-Engines/dp/B004ZPXOYK

  4. Re: Darum ipcop, ipfire, pfSense etc...

    Autor: ansi4713 23.04.14 - 10:32

    Es gibt für IPFire sogar einen Port für die ARM Architektur und damit läuft das dann wohl auch auf dem Raspberry Pi.
    Ok, man braucht dann natürlich entsprechende USB-LAN/WLAN Adapter.

    Ich selber verwende allerdings schon seit Jahren ein ALIX Board, habe also keine Erfahrungen wie gut es auf dem Raspberry läuft...

    Bit denne...
    ansi4713

  5. Re: Darum ipcop, ipfire, pfSense etc...

    Autor: MasterKeule 24.04.14 - 21:48

    Ich würde allerdings nicht mehr zu den alten ALIX-Boards raten, die sind nämlich wirklich alt mittlerweile und haben nicht viel NAT-Throughput.

    Die apu1c bzw. apu1c4 Boards von PC Engines schaffen es, laut dem m0n0wall Forum, bis zu 1 GBit/s zu routen (http://forum.m0n0.ch/index.php/topic,6209.0.html).
    Hierbei sei direkt auch nochmal m0n0wall als Alternative erwähnt. :)

  6. Re: Darum ipcop, ipfire, pfSense etc...

    Autor: JensTautenhahn 25.04.14 - 14:32

    Im Moment schafft das ALIX2D13 mehr (bis zu 85MBit NAT Durchsatz), als mein VDSL-Anschluss hergibt. Wie für viele private Anschlüsse also durchaus noch ausreichend.

    Trotzdem Danke für den Hinweis auf die neuen Boards! Verwende ich dann für das nächste Projekt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. BWI GmbH, Nürnberg oder München
  3. Dataport, Altenholz/Kiel
  4. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 42,99€
  2. (-22%) 46,99€
  3. (-37%) 37,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Coinhive: Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt
    Coinhive
    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

    Unternehmen, die ein Chat-Widget zum Kundensupport nutzen, haben in den vergangenen Tagen heimlich bei den Kunden die Kryptowährung Monero geschürft. Betroffen waren auch der Speicherhersteller Crucial und der Sportanbieter Everlast.

  2. Monster Hunter World angespielt: Die Nahrungskettensimulation
    Monster Hunter World angespielt
    Die Nahrungskettensimulation

    Großes Monster frisst kleines Monster - meistens: In Monster Hunter World dürfen wir von der Spurensuche bis zum Endkampf die Jagd auf Fantasybestien nacherleben. Golem.de hat das teils faszinierend glaubwürdige Actionspektakel ausprobiert.

  3. Rechtsunsicherheit bei Cookies: EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
    Rechtsunsicherheit bei Cookies
    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

    Der ambitionierte Zeitplan für das Inkrafttreten der ePrivacy-Verordnung ist wohl nicht zu halten. Das könnte für die Wirtschaft, die die Pläne kritisiert, noch zu einem Problem werden, warnen Vertreter von EU-Kommission und Europaparlament.


  1. 15:50

  2. 15:32

  3. 14:52

  4. 14:43

  5. 12:50

  6. 12:35

  7. 12:00

  8. 11:47