1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Durch NSA-Skandal: EU-Parlament…

Und das alles interessiert die USA jetzt wie?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und das alles interessiert die USA jetzt wie?

    Autor: dabbes 19.10.13 - 09:58

    Da sind nunmal ein Großteil der Firmen und Clouds.

    Die Regelungen sind zwar richtig, helfen aber nur dabei, dass es bei uns noch schwerer wird ein Business in den Bereichen aufzubauen.

  2. Re: Und das alles interessiert die USA jetzt wie?

    Autor: Akkarin 19.10.13 - 10:31

    Yep, grundlegend bringt das effektiv nichts außer, dass wir noch weniger Startups in Europa bekommen als jetzt schon (aufgrund der Tatsache, dass man entweder alle Funktionen seines Services nicht mehr vernünftig implementieren kann oder aber keine Datenverarbeitung mehr vornehmen kann um den Dienst im eigentlichen Sinne zu finanzieren).

    Aber für Firmen mit eintsprechendem Sitz in Europa wird es dann natürlich wieder eng. Das bedeutet effektiv, dass sofern Facebook as Beispiel einen Sitz irgendwo in der EU hat (absolut egal wo) müssen sie sich automatisch diesen Richtlinien unterwerfen (Wenn ich mich recht entsinne hat Facebook tatsächlich zumindest eine Briefkastenfirma in Irland).

    Wurst ist es aber wiederrum wenn man sich nur einen Server in Deutschland (oder jedem anderen EU-Land) anschafft. Dann gilt nämlich wieder US (oder eben in welchem Land die Firma angemeldet ist) Recht.

    Also einfach gesagt: Pleite in der EU und die Großen Firmen werden eher müde Gähnen und je nachdem entsprechend die Firmensitze in der EU absägen falls die nicht wirklich gebraucht werden.

    (Keine Gewähr auf rechtliche Korrektheit. Ich bin nunmal kein Anwalt. Das obrige ist was ich mir zur Zeit aus unserem haufen aus Gesetzen und Verweisen zusammenreimen konnte).

  3. Re: Und das alles interessiert die USA jetzt wie?

    Autor: kmork 19.10.13 - 10:39

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sind nunmal ein Großteil der Firmen und Clouds.
    >
    > Die Regelungen sind zwar richtig, helfen aber nur dabei, dass es bei uns
    > noch schwerer wird ein Business in den Bereichen aufzubauen.


    Je weniger Daten bei den Unternehmen anfallen, desto weniger können stasiähnliche Behörden diese abschnorcheln. Sollte eigentlich nicht besonders schwierig sein, diesen Zusammenhang zu verstehen, genausowenig wie es für Unternehmen schwierig sein sollte, die entsprechenden Gesetze einzuhalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.13 10:40 durch kmork.

  4. Re: Und das alles interessiert die USA jetzt wie?

    Autor: nmSteven 19.10.13 - 11:17

    Facebook hat in nahezu jeden Land der EU ein Marketing Büro.. Das für Deutschland ist in Hamburg. In Irland ist nicht nur ein Briefkasten sonder ein recht großes Büro. Dort ist die Zentrale die das Europa Geschäft regelt. Irland wurde wegen der recht lockeren Datenschutzes als Sitz ausgewählt..

  5. Re: Und das alles interessiert die USA jetzt wie?

    Autor: Kasabian 19.10.13 - 12:14

    [++]
    Europa, als Schiff, versenkt sich gerade selbst.

    Wie alles was Bürokraten anfassen kommt auch hier am Ende nur Mist heraus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  2. Bundesrechnungshof, Bonn
  3. ING Deutschland, Frankfurt
  4. PULSION Medical Systems SE - GETINGE Group, Feldkirchen bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de