1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dying Light: Performance-Patch…

Sinn ?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn ?

    Autor: Rababer 01.02.15 - 00:39

    Was ist wenn man die Einstellung vorher trotzdem gepackt hat, weil man einfach einen guten PC hat ?

    Wieso lassen sie den Nutzer nicht einfach wählen ?

  2. Re: Sinn ?

    Autor: Gucky 01.02.15 - 05:13

    War das bei dir der Fall?
    Ich kann derzeit alle anderen Spiele auf Max Einstellung bei 1080p spielen (AA bis max 4x)
    Aber Dying Light ruckelt, wenn ich mehr als 10% Sichtweite einstelle....wobei DoF, Motion Blur ebenfalls aus sind >_<

    Mein PC hat eine GTX 690, i7-2600k, 8GB Ram.
    CPU Auslastung ist übrigens unter 40%.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.15 05:16 durch Gucky.

  3. Re: Sinn ?

    Autor: wasabi 01.02.15 - 10:47

    > Aber Dying Light ruckelt, wenn ich mehr als 10% Sichtweite
    > einstelle
    (Vowege: ich besitze das Spiel nicht)
    Wenn ich den Artikel richtig verstehe, hat man aber einfach nur die Skala des Sichtweite-Reglers verändert. Nun kann st du also z.B. den Regler auf 100% stellen, ohne dass es ruckelt, aber es entspricht einfach dem, was vorher 10% war. Wenn das wirklich so ist, verstehe ich den Sinn auch nicht.

    Das erinnert mich dann doch etwas daran:
    Eleven is one louder

  4. Re: Sinn ?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 01.02.15 - 12:18

    So weit ich das verstanden habe wurde das nur auf Konsolen gemacht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Sinn ?

    Autor: exxo 01.02.15 - 13:07

    Lala lies den Artikel noch einmal gaanz langsam, das wurde mit dem PC Patch gemacht.

  6. Re: Sinn ?

    Autor: Gucky 01.02.15 - 18:05

    Die Skalierung der Sichtweite wurde um 50% gesenkt. Heißt: Nach dem Patch geht sie Quasi nur noch von 2,5% bis 50%....beim PC

  7. Re: Sinn ?

    Autor: Hotohori 01.02.15 - 20:56

    Rababer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist wenn man die Einstellung vorher trotzdem gepackt hat, weil man
    > einfach einen guten PC hat ?
    >
    > Wieso lassen sie den Nutzer nicht einfach wählen ?

    Genau die Nutzer sind das Problem. Zu viele meinen immer alles ganz hoch drehen zu müssen, wenn das nicht funktioniert sind sie direkt unzufrieden. So eine Phase hatte ich vor etlichen Jahren selbst mal. ;)

    Viele Nutzer können mit so viel Einstellungs-Freiheit nicht umgehen und sind schnell überfordert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.15 20:58 durch Hotohori.

  8. Re: Sinn ?

    Autor: Keksmonster226 02.02.15 - 10:18

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rababer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ist wenn man die Einstellung vorher trotzdem gepackt hat, weil man
    > > einfach einen guten PC hat ?
    > >
    > > Wieso lassen sie den Nutzer nicht einfach wählen ?
    >
    > Genau die Nutzer sind das Problem. Zu viele meinen immer alles ganz hoch
    > drehen zu müssen, wenn das nicht funktioniert sind sie direkt unzufrieden.
    > So eine Phase hatte ich vor etlichen Jahren selbst mal. ;)
    >
    > Viele Nutzer können mit so viel Einstellungs-Freiheit nicht umgehen und
    > sind schnell überfordert.



    Nein einfach schlampige Programmierung!

    Er hat genug Power für das Spiel.

    Man kauft sich so ein System um die Regler hoch zu stellen, was in allen Spielen auch klappt, außer Dying Light.

  9. Re: Sinn ?

    Autor: Hotohori 02.02.15 - 14:45

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Rababer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was ist wenn man die Einstellung vorher trotzdem gepackt hat, weil man
    > > > einfach einen guten PC hat ?
    > > >
    > > > Wieso lassen sie den Nutzer nicht einfach wählen ?
    > >
    > > Genau die Nutzer sind das Problem. Zu viele meinen immer alles ganz hoch
    > > drehen zu müssen, wenn das nicht funktioniert sind sie direkt
    > unzufrieden.
    > > So eine Phase hatte ich vor etlichen Jahren selbst mal. ;)
    > >
    > > Viele Nutzer können mit so viel Einstellungs-Freiheit nicht umgehen und
    > > sind schnell überfordert.
    >
    > Nein einfach schlampige Programmierung!
    >
    > Er hat genug Power für das Spiel.
    >
    > Man kauft sich so ein System um die Regler hoch zu stellen, was in allen
    > Spielen auch klappt, außer Dying Light.
    Und was ist, wenn ein Entwickler versehentlich einen Regler falsch einstellt und zu hohe Einstellungen zulässt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  2. Bauerfeind AG, Jena
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  2. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  3. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  4. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme