Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail-Durchsuchung: USA vs. Rest der…

USA raus aus der Weltwirtschaft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. USA raus aus der Weltwirtschaft?

    Autor: nobs 22.01.16 - 07:29

    Wenn die USA das wirklich durchsetzt sind US-Unternehmen zumindest als Dienstleister raus aus der Weltwirtschaft. Die Stimmung ist eh gerade schlecht. Nicht überall ist man so leichtfertig über den NSA-Skandal hinweg gegangen wie wir hier.

    Man darf gespannt sein, wer sich hier durchsetzt. Ich fände es eine interessante Wendung wenn solche Überlegungen dazu führen, dass nationalen Gesetzen nun gerade wegen internationaler wirtschaftlicher Überlegungen wieder mehr Geltung verschafft wird.

    mehr auf G+ : https://plus.google.com/108361876263602371830/posts
    G+

  2. Re: USA raus aus der Weltwirtschaft?

    Autor: AllAgainstAds 22.01.16 - 08:21

    Also im Grunde muss man schon sagen, das die US Regierung eben nicht überall zugriff hat, denn die US Regierung hat sich nur um Belange der USA zu kümmern und hat keinerlei Recht und Macht auf Territorien anderer Länder zuzugreifen und oder dort irgendetwas zu fordern.
    Hier ist aber der Haken, das die Daten eines Verdächtigen in Irland liegen, ein Verdächtiger, der vermutlich US-Bürger ist. Stellt sich also die Frage, welches Hoheitsgebiet greift hier. Hat Microsoft ein eigenständiges Unternehmen in Irland, darf die US Regierung nicht einfach zugreifen, hier muss dann tatsächlich die irische Regierung bzw. die irischen Strafverfolgungsbehörden angerufen werden. Ist der Verdächtige kein US-Bürger, hat die US Regierung sowieso nur die zuständigen Strafverfolgungsbehörden anzurufen.
    Die USA und ihre Regierung hat eben nicht uneingeschränkten Zugriff auf Angelegenheiten, die sie einfach nichts angehen, auch wenn sie das gern hätten. Bestimmte Sachen … und das sind nun mal auch die persönlichen und personenbezogenen Daten der EU-Bürger, gehen die USA einfach nichts an und dürfen auch nicht ausgewertet und oder sonst irgendwie zugänglich gemacht werden. Schlimm genug, das man seine Fingerabdrücke bei der Einreise in die USA abgeben muss, fehlt nur noch das jedes Smartphone, das die Leute mit sich führen pro forma gleich mal mit einem Trojaner versehen werden damit auch ja nichts unkontrolliert kommuniziert wird.

  3. Re: USA raus aus der Weltwirtschaft?

    Autor: onkel hotte 22.01.16 - 09:19

    Die USA werden sich duchsetzen, so einfach ist das. Heute gehts nur um blöd Mails von MS in irgendeinem Verfahren. Wenn die Sache nur wichtig genug erscheint wird sich was aus den Fingern gezogen. Und die verwandschalftlichen Beziehungen zu Irland werden dem Land schon Beine machen. Wäre ja noch schöner wenn Englands ehemaliger Knecht da aufmucken würde wenn Papa was haben will.

  4. Re: USA raus aus der Weltwirtschaft?

    Autor: jackblack 22.01.16 - 09:27

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die USA werden sich duchsetzen, so einfach ist das.

    +1
    Dem gibt es nichts hinzuzufügen - die Interessen der USA gehen immer vor, auch und besonders innerhalb der BRD. Alles andere ist Wunschdenken bzw. schlicht Träumerei.

  5. Re: USA raus aus der Weltwirtschaft?

    Autor: Wallbreaker 22.01.16 - 10:08

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlimm genug, das man seine Fingerabdrücke bei der
    > Einreise in die USA abgeben muss, fehlt nur noch das jedes Smartphone, das
    > die Leute mit sich führen pro forma gleich mal mit einem Trojaner versehen
    > werden damit auch ja nichts unkontrolliert kommuniziert wird.

    Ein solcher krankhafter Umgang mit anderen Menschen, wäre für mich schon ein Grund ein Land zu meiden. Und was die Durchsuchung von z.B. Laptops oder Smartphones angeht, auch da gab es schon bestätigte Fälle wo das getan wurde, wo sogar Leute stundenlang verhört wurden, nur weil sie sich bei einer Kontrolle geweigert haben diverse Codes bzw. Passwörter herauszugeben. Ebenso wurden auch schon Geräte am Flughafen unmittelbar verwanzt. Und das sind nur die Fälle von denen man etwas weiß, die Dunkelziffer dürfte höher liegen.

  6. Re: USA raus aus der Weltwirtschaft?

    Autor: xesuef 22.01.16 - 13:47

    Genau wegen diesem übertriebenen Sicherheitsscheiss der noch keinen Terroristen gefangen hat aber jeden Tag tausende Menschen auf den Zeiger geht oder ihre Würde verletzt, fliege ich nicht mehr. Und schon gar nicht in die NSA... äh... USA. Das ist nur noch ein furchtbarer Polizeistaat mit Krieg als Hauptgewerbe da drüben. Freiheit und Gleichheit war mal. Und unsere Politiker hätten glaube ich nur zu gern die selben Zustände.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Berlin
  2. BAUER Aktiengesellschaft, Schrobenhausen
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. KMS GmbH & Co. KG, Denkingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
    Shift6m-Smartphone im Hands on
    Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

    Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
    Von Oliver Nickel


      In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
      In eigener Sache
      Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

      IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

      1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
      2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
      3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      1. Grafikkarte: Jensen Huang verteilt CEO-Edition der Titan V
        Grafikkarte
        Jensen Huang verteilt CEO-Edition der Titan V

        Nvidia-Chef Jensen Huang hat einigen Teilnehmern einer Computer-Vision-Messe eine limitierte CEO-Version der Titan V genannten Grafikkarte geschenkt. Eine authentische Lederjacke gab es leider nicht dazu.

      2. EA Sports: NHL 19 bietet Hockey im Freien und härtere Kollisionen
        EA Sports
        NHL 19 bietet Hockey im Freien und härtere Kollisionen

        Nicht nur in Hallen, sondern auch im Freien sollen Spieler in NHL 19 den Puck jagen können - wahlweise in Freizeitkleidung. Für sportlich-brachiale Matches ist ein neues Kollisionssystem geplant.

      3. Deutsche Telekom: T-Systems will 10.000 Stellen streichen
        Deutsche Telekom
        T-Systems will 10.000 Stellen streichen

        Bei T-Systems sollen in den nächsten drei Jahren 10.000 Arbeitsplätze eingespart werden, davon 6.000 in Deutschland. Verdi hat entschiedenen Widerstand angekündigt.


      1. 17:14

      2. 17:03

      3. 16:45

      4. 16:08

      5. 16:01

      6. 15:52

      7. 15:21

      8. 13:51