Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail-Konto: 90 Prozent der Gmail…

10 % nutzen zweiten Faktor?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 10 % nutzen zweiten Faktor?

    Autor: SebastianHatZeit 19.01.18 - 16:07

    Ich kann die negative Auslegung der Zahl nicht nachvollziehen. Wenn ich daraus schließen darf, dass fast 10 % einen zweiten Faktor nutzen, finde ich das in Anbetracht des Mehraufwandes doch durchaus beachtlich. Gerade Gmail ist ja kein Profiwerkzeug, sondern ein Dienst für jedermann.

  2. Re: 10 % nutzen zweiten Faktor?

    Autor: elmcrest 19.01.18 - 21:29

    Sehe ich auch so, 10% wären eine beachtliche Zahl mMn.
    Wobei ich das mehr mit der fehlenden Aufklärung verbinde als dem Mehraufwand.

  3. Re: 10 % nutzen zweiten Faktor?

    Autor: Genau! 19.01.18 - 22:24

    Ja, 10% sind in die Falle gegangen :(

  4. Re: 10 % nutzen zweiten Faktor?

    Autor: johndo2 20.01.18 - 11:11

    SebastianHatZeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ich das in Anbetracht des Mehraufwandes doch durchaus beachtlich.

    Ich gehöre zu den 10% die den zweite Faktor (nicht nur bei Goolge) nutzen.

    Mein persöniches Fazit ist, dass der zweite Faktor im täglichen Leben keinen Mehraufwand darstellt. "Mehraufwand" entsteht dann, wenn du dich an neuen Geräten anmeldest (neues Tablet, ...) - oder explizit bei jedem Login nach dem zweiten Faktor gefragt werden willst. Ich habe meine Geräte aber so konfiguriert, dass sie genau 1x fragen ... mag vielleicht nicht super sicher sein, aber dafür habe ich den Schutz und an sich keinen Overhead.

    Etwa anders sieht es bei "posteo" z.B. aus, dort muss man den zweiten Faktor bei jedem Login über die Webseite angeben. Da ich meinen Browser aber normalerweise nicht schließe, brauchst du das auch nur alle heilige Zeiten mal machen. Und der Blick auf's Handy um den zweiten Faktor abzulesen, tut nicht weh ...

  5. Re: 10 % nutzen zweiten Faktor?

    Autor: GaliMali 20.01.18 - 13:14

    Ich persönlich sehe auch absolut keinen Sinn in dieser Methodik.

    Mein Passwort ist schön lang und komplex und gut gesichtert in meinem Kopf ;-)

    Am besten wäre allerdings eine Signaturkarte mit PIN, wie man sie in jedem guten Unternehmen wiederfindet.

    Die Möglichkeit habe ich leider aber bei keinen E-Mail Anbieter bisher gesehen.

    Einzigste Ausnahme Microsoft Outlook Mail. Aber das ist eine Umlenkung auf interne Verifizierungsmassnahmen. Hier kommt dann auch oft der RSA Token zum Einsatz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreis Herford, Herford
  2. Lufthansa Global Business Services GmbH, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. oput GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 9,99€
  3. (-50%) 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Wochenrückblick: Früher war nicht alles besser
    Wochenrückblick
    Früher war nicht alles besser

    Golem.de-Wochenrückblick Voller Nostalgie spielen wir die Neuauflage von Age of Empires - und sehnen uns nach modernen Strategiespielen. Und auch der neue Airbus lässt uns alte Maschinen schnell vergessen.

  2. Raumfahrt: Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
    Raumfahrt
    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

    Jeder macht einmal Fehler, aber bei Raketen sind sie besonders ärgerlich. Ein kleiner Irrtum bei der Eingabe reicht, damit eine Ariane 5 in die falsche Richtung fliegt.

  3. Cloud: AWS bringt den Appstore für Serverless-Software
    Cloud
    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

    Von AWS-Kunden für AWS-Kunden: Das Serverless Application Repository ist eine Datenbank, die Nutzer nach Diensten durchstöbern können, die sie dann für ihre eigenen Projekte nutzen. Das Ganze findet ausschließlich in der Cloud statt.


  1. 09:02

  2. 17:17

  3. 16:50

  4. 16:05

  5. 15:45

  6. 15:24

  7. 14:47

  8. 14:10