Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail: Web.de will Ende-zu-Ende…

Na da bin ich aber gespannt..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na da bin ich aber gespannt..

    Autor: deutscher_michel 12.01.15 - 13:56

    Wie sie eine Ende- zu Ende-Verschlüsselung im Browser hin bekommen wollen..

    Vielleicht kommen sie ja wieder mit einem eigenen Mail-Programm um die Ecke wie damals AOL.. ;)

  2. Re: Na da bin ich aber gespannt..

    Autor: Anonymer Nutzer 12.01.15 - 14:59

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sie eine Ende- zu Ende-Verschlüsselung im Browser hin bekommen
    > wollen..

    Ich will Dir zwar nicht die Spannung nehmen, aber laut anderen Newsportalen wird der Schlüssel beim Provider gespeichert. Das würde ich dann nicht mehr Ende- zu Ende- Verschlüsselung nennen.

  3. Also eine "Anfang- bis Mitte-Verschlüsselung" ;)

    Autor: deutscher_michel 12.01.15 - 15:29

    Hehe sowas habe ich mir fast gedacht.. also das Gleiche wie schon bei der tollen "DE-Mail" --

  4. anderes kann das ja nicht funktionieren

    Autor: flasherle 12.01.15 - 15:51

    anderes kann das ja nicht funktionieren, wenn es eine ende zu ende verschlüsselung ist, entweder durch ein browser plugin oder eine eigene app dafür...

  5. Re: anderes kann das ja nicht funktionieren

    Autor: pythoneer 12.01.15 - 17:36

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anderes kann das ja nicht funktionieren, wenn es eine ende zu ende
    > verschlüsselung ist, entweder durch ein browser plugin oder eine eigene app
    > dafür...

    Im Browser wäre erstmal nicht so schlimm. Bleibt das Problem der Schlüsselverwahrung und wer die Krypto beisteuert. Wenn beides vom Anbieter übers Netzt kommt, nützt das herzlich wenig.

  6. Re: anderes kann das ja nicht funktionieren

    Autor: __destruct() 13.01.15 - 07:33

    Das würde schon gehen, aber nur mit einem Passwort, von dem man kein neues anfordern kann.

  7. Re: anderes kann das ja nicht funktionieren

    Autor: ikhaya 13.01.15 - 09:19

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde schon gehen, aber nur mit einem Passwort, von dem man kein neues
    > anfordern kann.

    Da werden sich die Leute böse umschauen, ohne "Recovery"-Funktion.
    Hat man im Kleinen schon bei Threema gesehen wie die Leute ohne Backup keinen Zugriff mehr auf ihren Account hatten und sich ziemlich stark beschwert haben.

  8. Re: anderes kann das ja nicht funktionieren

    Autor: flasherle 14.01.15 - 08:37

    ja da muss man immer wieder laut loslachen...

  9. Re: anderes kann das ja nicht funktionieren

    Autor: ikhaya 14.01.15 - 10:27

    Manchmal muss man es eben auf die harte Tour lernen, so wie mir damals 2 Festplatten an einem Tag kaputtgegangen sind.
    Keine Kopie gehabt...

  10. Re: anderes kann das ja nicht funktionieren

    Autor: __destruct() 14.01.15 - 10:47

    Bei mir vor 3 Tagen: Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich jetzt alles auf beide Platten hab. Aber ich bin zu müde, um das jetzt noch zu prüfen. Das kann ich auch noch morgen machen.

    Bei mir vor 2 Tagen: Die eine Platte ist kaputt.

    Aber zum Glück die, bei der ich mir unsicher war, ob alles drauf ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. 32,99€
  3. 2,99€
  4. 48,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19