Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Postbrief: Deutsche Post…

wie bitte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie bitte?

    Autor: case 10.08.10 - 16:31

    das produkt ist "marktreif" (man kann sich bereits registrieren) und nun sollen die "kunden" auch noch den beta test machen? ich bin immer wieder fasziniert wie gut projekt management funktioniert, wenn geld keine rolle spielt...

    ein weiterer grund, warum ich mir keine "epost" holen werde. meine briefe wird die post schön ausdrucken und mir in den hausbriefkasten zustellen!

  2. Re: wie bitte?

    Autor: Konholio donLongSilver 10.08.10 - 16:33

    Das bleibt Dir ja auch selbst überlassen, wie Du Deine Briefe zustellen möchtest.

  3. Re: wie bitte?

    Autor: case 10.08.10 - 16:54

    Konholio donLongSilver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bleibt Dir ja auch selbst überlassen, wie Du Deine Briefe zustellen
    > möchtest.

    um meine briefe geht es bei dem ganzen quatsch doch gar nicht :) ich schicke emails, "epost" brauch ich nicht! die post wirbt aber damit, das ich als empfänger unbedingt epost bräuchte. klar, sonst trägt sich das geschäftsmodel nicht oder willst du als versender dauernd ne gebührenerhöhung haben? als empfänger habe ich bei epost nur nachteile: zusätzliche kosten, verpflichtung täglich meine epost abzuholen, stress mit dem interface (komfort), überlastung der server, noch ein lustiges postfach für spam usw.

    ich habs schon an anderer stelle geschrieben: die technik für sichere emails gibt es seit mehr als 20 jahren und das sogar international!

  4. Re: wie bitte?

    Autor: switch 10.08.10 - 21:05

    case schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das produkt ist "marktreif" (man kann sich bereits registrieren) und nun
    > sollen die "kunden" auch noch den beta test machen? ich bin immer wieder
    > fasziniert wie gut projekt management funktioniert, wenn geld keine rolle
    > spielt...

    Blödsinn! Du hast entweder keine Ahnung um was es geht oder weißt nicht was ein Beta-Test wirklich ist. Nach Deiner Definition müsste jede Software die möglicherweise Sicherheitslücken enthält, also jede, nicht "marktreif" und im Beta-Stand sein. Das ist totaler Quatsch und die Aktion von der Post ist gut, so findet man rechtzeitig Sicherheitslücken an die kein Entwickler gedacht hat. Wer sich für so schlau hält Software ohne Fehler zu schreiben sollte sich bei mir bewerben! Ich zahle dann auch sehr gut! Beim ersten gefundenen Fehler wird das Produkt dann aber das Geld von mir zurückverlangt und das Produkt trotzdem bis zur "marktreife" weiterentwickelt, von DIR natürlich!

    >
    > ein weiterer grund, warum ich mir keine "epost" holen werde. meine briefe
    > wird die post schön ausdrucken und mir in den hausbriefkasten zustellen!

    Trollgeblubber: Wieso sollte die Post was für Dich ausdrucken und in den Briefkasten werfen?

  5. Re: wie bitte?

    Autor: case 11.08.10 - 10:11

    > Trollgeblubber: Wieso sollte die Post was für Dich ausdrucken und in den
    > Briefkasten werfen?

    weil sie das im letzten satz ihrer fernseh werbung behauptet ;)

  6. Re: wie bitte?

    Autor: default 14.08.10 - 09:46

    case schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Trollgeblubber: Wieso sollte die Post was für Dich ausdrucken und in den
    > > Briefkasten werfen?
    >
    > weil sie das im letzten satz ihrer fernseh werbung behauptet ;)

    Ja, das tut es auch: Beim Erstellen eines E-Postbriefs die Adressierungsvariante "Klassisch (mit Postanschrift)" auswählen und die Snail-Mail-Adresse des Empfängers angeben.

    Dann ist das ganze auch zweifelsfrei sehr günstig, denn inklusive Druck und Umschlag kostet ein Brief bis 3 Seiten auch nur 55 Cent (85 bei Farbdruck - wobei der Farbdruck leider etwas zu wünschen übrig lässt und Fotos nicht wirklich geeignet ist).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  2. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  3. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 749,00€
  2. 199,00€
  3. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  4. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29