Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Privacy-Verordnung…

Oh nein, die bösen Cookies!!11!!1!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh nein, die bösen Cookies!!11!!1!

    Autor: Xiut 27.09.18 - 20:18

    Da kann man nur hoffen, dass da das Thema Tracking mal ordentlich und differenziert betrachtet wird.

    Cookies sind nun mal im Web 2.0 notwendig, wenn man sich irgendwo einloggen möchte. Schließlich haben am Ende alle verloren, wenn dann eben die Session ID einfach wieder über die URL von Seite zu Seite weitergereicht wird, nur weil Cookies verboten wurden.

    Entsprechend sollte mal das Thema weg von der Cookies Diskussion hin zum Thema Tracking. Also wirklich Tracking im Allgemeinen, unabhängig davon, ob dies per Cookie, Cache, Fingerprinting oder was auch immer umgesetzt wird. Tracking sollte so allgemein definiert werden, dass die verwendete Technik absolut unerheblich ist. So, dass man dann dem Tracking zustimmen muss und nicht Cookies oder ähnlichem, die notwendig sind und in manchen Fällen (z.B. CSRF Schutz) nun einmal auch mehr Sicherheit bieten können.

    Klar, eine Session ID kann man auch super zum tracken verwenden. Aber ich kann auch die IP länger als X Tage speichern, darf es aber nicht. Also nur weil etwas möglich ist, sollte es nicht direkt verboten werden, sondern die bestraft werden (und das nicht zu gering), die sich an Verbote/Richtlinien nicht halten.

    Also DNT verbindlich machen, aber im Browser nicht als Standard Einstellung einfach einstellen, so dass man sieht, dass wenn der DNT Header gesetzt wurde, die Person sich aktiv dagegen entschieden hat, getrackt zu werden. Man kann ja bei der Installation des Browsers gefragt werden bzw. diese Option leicht erreichbar machen und auch leicht pro Webseite einstellbar machen.

    Mit aktiven DNT muss einem dann auch kein Banner angezeigt werden. Klar, da wird es sicher Banner geben wie "Bitte deaktivieren Sie ihren DNT Header", aber das werden bei weitem nicht alle Webseiten tun, weswegen viele der nervigen Banner schon mal wegfallen werden. Und wenn man sich daran nicht hält und z.B. die Session ID zum tracking verwendet oder was auch immer für Techniken, muss das eben bestraft werden...

    Aber mal ganz ehrlich: Was ist so schlimm daran, dass man ein Cookie speichert, wenn der nicht zum tracking verwendet wird?! Und wenn man das nicht möchte, muss man eben Cookies im Browser deaktivieren, was sowieso um Welten zuverlässiger ist oder die Cookies einfach beim Schließen des Browsers löschen lassen, wenn man Webseiten ohne Probleme weiter nutzen möchte.

    Fürs Tracken reicht bei den meisten Webseiten ja bereits IP + leicht abgewandelter User Agent aus, ohne Cookies, Fingerprinting usw...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

  1. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
    Keine Beweise
    BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

    Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.

  2. Bitkom: Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel
    Bitkom
    Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel

    Drei von vier Unternehmen meinen, Bewerber für IT-Jobs forderten zu viel Gehalt. Vier von zehn bemängeln fehlende fachliche Qualifikation.

  3. Wolfenstein 2: Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland
    Wolfenstein 2
    Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland

    Nach einer neuen Entscheidung über die Indizierung von Wolfenstein 2 prüft Bethesda derzeit zusammen mit der USK, ob die Originalversion auch in Deutschland erscheinen kann. Dann würden Spieler im Handlungsverlauf auf Herrn Hitler statt auf Herrn Heiler treffen.


  1. 18:00

  2. 17:16

  3. 16:10

  4. 15:40

  5. 14:20

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:13