1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Ticket Deutschland bei der…

Via Viagem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Via Viagem

    Autor: vlad_tepesch 14.12.17 - 16:00

    Ich weiß nicht - wirklich gut durchschaubar fanden wir das System nicht.
    Es gibt in Lissabon mehrere Nahverkehrsanbieter, von denen einige da teilnehmen, andere nicht. In einigen davon konnte man trotzdem die Karte zum bezahlen verwenden, aber Tageskarten waren nicht gültig. Außerdem wurde ich aus den Tarifen und Tickets nicht schlau. Da hieß es, ein Ticket wird durch das nächste unter Umständen überschrieben.

    Online da vernünftige Informationen zu finden, ...

  2. Re: Via Viagem

    Autor: as (Golem.de) 14.12.17 - 18:09

    Hallo,

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Online da vernünftige Informationen zu finden, ...

    Das Tarifsystem ist an sich kompliziert, ja. Vor allem weil die englische Dokumentation unterirdisch ist. An sich habe ich aber keine Probleme damit in der Innenstadt und auch nicht mit der Regionalbahn gehabt. Rauszufinden welcher Regionalbahnbetreiber wie was macht und warum das Tap-Gerät bei der Ausgangsrolltreppe steht und nicht bei den Eingängen waren dann wieder was anderes. Ich stand am Regionalbahnhof nahe des Zoos schon eine halbe Stunde, um das System zu verstehen.

    Aber das passiert mir auch in München oder ganz schlimm: Kopenhagen. Und das ohne E-Ticket. ;)

    gruß

    .Andy

  3. Re: Via Viagem

    Autor: Cok3.Zer0 14.12.17 - 23:48

    Komisch, dass da meistens der Anbieter am größten gedruckt ist. Warum nicht der Name der Stadt?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Web Developer (w/m/d)
    Personalwerk GmbH, Karben
  2. UX/UI Designer (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  3. Abteilungsleitung (w/m/d) Produktmanagement Kollaborationsplattform / Phoenix
    Dataport, Altenholz, Kiel, Hamburg
  4. IT Mitarbeiter (m/w/d) im 1st Level Support
    Grünecker Patent- und Rechtsanwälte, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 3,49€
  3. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


2FA: Wie sicher sind TOTP, Fido, SMS und Push-Apps?
2FA
Wie sicher sind TOTP, Fido, SMS und Push-Apps?

Zwei- oder Multi-Faktor-Authentifizierung soll uns sicherer machen. Wir erklären, wie TOTP, Fido & Co. funktionieren und wovor sie schützen.
Von Moritz Tremmel

  1. Lapsus$ Hackergruppe umgeht 2FA mit einfachem Trick
  2. Phishing Kriminelle umgehen 2FA mit Bots

DERA-Studie: Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus
DERA-Studie
Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus

Laut einer Studie der Deutschen Rohstoffagentur droht ein weltweiter Lithiummangel bis 2030. Doch einige wichtige Faktoren werden ausgeklammert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Akkutechnik Wie Akkus 100 Jahre halten und was uns das bringt
  2. Farasis Bau einer Batteriezellfabrik in Bitterfeld geplatzt
  3. Northvolt Millionenförderung für Batteriezellfabrik in Heide

Elon Musk: Der fast perfekte (Film-)Bösewicht
Elon Musk
Der fast perfekte (Film-)Bösewicht

Nerdiger Startup-Entrepreneur war Elon Musk gestern. Heute ist er ein Hollywood-affiner Mega-Multi-Unternehmer mit Privatjet. Bis zum Schurken sind es nur noch wenige Schritte.
Eine Glosse von Dirk Kunde

  1. Dogecoin-Investor verklagt Musk Schaden von angeblich 258 Milliarden US-Dollar verursacht
  2. Einfluss auf neue Funktionen Musk will eine Milliarde Twitter-Nutzer
  3. Offener Brief SpaceX-Angestellte beklagen Verhalten von Elon Musk