Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Ticket Deutschland bei der BVG…

> Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie andere Verkehrsverbünde funktionieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie andere Verkehrsverbünde funktionieren

    Autor: RaphaeI 14.12.17 - 18:05

    Also der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr ist ziemlich Daten-sparsam. So sparsam, sodass man mittlerweile nicht mal mehr den Vor- und Nachnamen, sowie die Kundennummer auf die Tickets druckt...

    Die Busfahrer sehen (sahen?) am Bildschirm, wenn das Ticket beim Einsteigen an das Terminal gehalten wird (werden muss) das hinterlegte Geschlecht, sowie das Geburtsdatum. Ob das heute noch der Fall ist, kann ich nicht verifizieren.

    Der VRR nutzt ebenfalls das VDV eTicket Service, nur mal so am Rande.

    Leider finde ich das Windows-Programm "TicketInfo" nicht mehr. Damit konnte man die Inhalte der Karte auslesen. Vor ein paar Jahren waren dort Informationen wie Preisstufe, gültig von wann bis wann und all sowas abgespeichert. Keine Bewegungsprofile. Mal ein Bild von woanders, welches ich ebenfalls noch von damals im Selbsttest in Erinnerung habe: https://wupperbild.files.wordpress.com/2011/01/ticketinfo.jpg

    Wie es heutzutage aussieht, keine Ahnung.

  2. Re: > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie andere Verkehrsverbünde funktionieren

    Autor: 2ge 15.12.17 - 03:30

    Wo ich lebe (China) haben wir eine anonyme Wertkarte für den Nahverkehr. Abgerechnet wird am Terminal im Bus. Alle Fahrten werden mit Zeitstempel und Haltestelle gespeichert. Es ist aber nicht gespeichert wo ich aussteigen. Bei der Ubahn wird Start und Zielpunk gespeichert. Die Karte kann anonym erworben werden.

    NB: bei dem Überwachungssystem welches in Chinas Städten zur Zeit aufgebaut wird sind diese Informationen auch nur halb so wichtig für die Überwachung. Flächendeckende Kameraüberwachung vernetzt mit Objekt- und Gesichtserkennung. Und alles ganz offiziell, keine heimlichtuerei.
    Letzens hat ein britischer Journalist mit der Polizei von Guangzhou eine Demonstration durchgeführt: Die Polizei hatte ihn in weniger als 10 Minuten über das Überwachungssystem gefunden...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  2. alanta health group GmbH, Hamburg
  3. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden
  4. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,43€
  2. 4,99€
  3. 8,99€
  4. 4,67€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00