1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Easycash: EC-Datenfirma wollte zur…

Dacht ich mir schon. 60.000 EUR Strafe waren zu wenig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dacht ich mir schon. 60.000 EUR Strafe waren zu wenig

    Autor: Keridalspidialose 14.09.11 - 22:18

    für diese geldgeilen Verbrecher. Absolut vertrauensunwürdig, dieser Firma gehört es verboten in diesem Bereich weiter ihre Dienste anzubieten. Der Laden gehört eingestampft, die Verantwortlichen mit lebenslangem Berufsverbot in dieser Branche belegt!

    Solche miesen Gauner wickeln unsere täglichen Geldgeschäfte ab! Das darf ja wohl nicht wahr sein!

    ___________________________________________________________

  2. Re: Dacht ich mir schon. 60.000 EUR Strafe waren zu wenig

    Autor: temolus 15.09.11 - 09:52

    Volle Zustimmung!

    Die 60.000 sind gradezu ene Einladung an andere, es auch mal zu probieren, denn die potentiellen Einkünfte sind ein vielfaches dessen, und wie groß ist die Chance, erwischt zu werden?

    Nur Abschreckung mit saftigen Strafen hilft!

  3. Re: Dacht ich mir schon. 60.000 EUR Strafe waren zu wenig

    Autor: Endwickler 15.09.11 - 11:17

    Mit dem Kauf einer illegal im Besitz einer Person befindlichen CD mit Bankdaten hat die Bundesregierung doch für alle demonstriert, dass kriminelle Sachen gut sind, so lange sie einem nutzen könnten.

    Auch das Ehrenwort eines Herrn Kohl stand immer über dem Gesetz.

    Wieso sollte harmlose Firmen sich da zurückhalten?

    Da die Regierenden durch ihre Taten Anarchie vorzeigbar machen, muss man das als neues sekundäres Staatsmodell akzeptieren. Es lebe der kriminelle Tatendrang, der uns zum Nutzen gereicht.

  4. Re: Dacht ich mir schon. 60.000 EUR Strafe waren zu wenig

    Autor: HackNic 15.09.11 - 19:37

    Genau ...
    dafür lässt man einfach man das Beluga-Kaviar zum Frühstück in der Chefetage weg
    und schon ist das kleine Problemchen aus der Welt. Zur Not kann man auch Mitarbeiter
    aus Staatskosten entlassen (Kurzarbeit ... etc. pp.).
    Nebenbei verkauft man die Kundendaten weiter ... natürlich nur zur bedarfsgerechten Gestaltung von Dienstleistungen ... LOL!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pan Dacom Direkt GmbH, Dreieich
  2. Madsack PersonalManagement GmbH, Hannover
  3. Hays AG, Pfaffenhofen an der Roth
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de