Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ECCploit: Rowhammer-Angriff…

Rowhammer-Angriff gegen ECC nach wie vor nicht praktikabel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rowhammer-Angriff gegen ECC nach wie vor nicht praktikabel

    Autor: chithanh 22.11.18 - 17:12

    > Die Forscher konzentrierten sich bei ihren Angriffen auf DDR3-Chips, sie schreiben jedoch, dass sie davon ausgehen, dass der Seitenkanal auch bei DDR4-Chips ausgenutzt werden kann.

    Die wissen schon, warum sie DDR3 genommen haben. Bei DDR4 ist der Rowhammer-Angriff viel weniger ergiebig.

    > Dabei stellte sich heraus, dass ECC einen Timing-Seitenkanal bietet. Ein Speicherzugriff, bei dem eine Fehlerkorrektur eines Bits stattfand, war deutlich langsamer als ein Zugriff ohne Fehlerkorrektur.

    Das Nutzen des Seitenkanals ist aber auffällig, da bei jeder Fehlerkorrektur auch ein Machine Check Error (MCE) ausgelöst wird.

    > Der Angriff dauert je nach Situation zwischen einer halben Stunde und einer Woche, je nach genauen Umständen.

    Auch weiß man nicht, wann man fertig ist. Hört man zu früh auf, gibt es evtl. nur einen als nicht-korrigierbar erkannten Fehler, der den Opfer-Prozess mit einem Bus Error abschießt.

    > Bislang ging man davon aus, dass ein solcher Angriff auf Arbeitsspeicher mit ECC-Schutz kaum praktikabel durchführbar ist.

    Rowhammer gegen nicht-ECC-Speicher ist praktikabel und wurde wie im Artikel erwähnt bereits in JavaScript implementiert. Der Angriff gegen ECC-Speicher müsste noch um Größenordnungen verbessert werden, bevor man ihn als praktikabel bezeichnen kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim, deutschlandweit
  3. über duerenhoff GmbH, Erding
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,17€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 5€
  3. 199€ (Bestpreis!)
  4. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    1. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
      Datenschutz
      18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

      Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

    2. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
      Erneuerbare Energien
      Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

      Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.

    3. Wochenrückblick: Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz
      Wochenrückblick
      Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz

      Golem.de-Wochenrückblick EU-Unterhändler bürokratisieren mit Leistungsschutzrecht und Uploadfilter das Internet. Am Mars geht Opportunity in Rente. Zurück auf der Erde fühlen wir uns eingeschnürt.


    1. 13:16

    2. 11:39

    3. 09:02

    4. 19:17

    5. 18:18

    6. 17:45

    7. 16:20

    8. 15:42